Home »

Coxa Valga

Allgemeinheit

Die coxa valga ist Hüfte Deformität bei dem der Winkel zwischen dem Kopf und Hals des Femur und dem Komplex des Femurs Körpers mindestens 140 Grad zu messen, dh mindestens 5 Grad höher als normal ist.


coxa-Vara

Bild von en.wikipedia.org genommen.

Beispiel valgus kann das coxa valga das Ergebnis einiger neuromuskulären Erkrankungen (zB Zerebralparese) sein, bestimmter Skelettdysplasien (zB: Mucopolysaccharidose) oder Hüft-Trauma in einem jungen Alter, wie der normalen Wachstumsprozess des Femurs verändern.
In Träger von coxa valga hängt das Auftreten der Symptome auf den Grad der Fehlstellung, wenn die Deformierung mild ist, ist die coxa valga asymptomatisch; wenn der Fehl schwerer im Gegenteil, ist die Coxa Valga verantwortlich für verschiedene Erkrankungen (zB: Lahmheit, Schmerzen in der Hüfte, Gelenksteife, etc.) und kann zu schwerwiegenden Komplikationen führt (zB: Osteonekrose des Hüftkopfes).
Die Diagnose von Coxa valga basiert im Allgemeinen auf: der objektiven Untersuchung, der Anamnese und einer radiologischen Untersuchung, bezogen auf die Hüfte.
In Gegenwart von Coxa Valga hängt die Anwendung einer Therapie und die Art der Therapie vom Vorhandensein oder Fehlen von Symptomen ab.

Kurzer Hinweis auf Valgismus

valgus ist der Begriff, der orthopädischen zwischen zwei benachbarten Knochen oder zwischen zwei benachbarten Abschnitten des gleichen Knochens, der distalste dieser beiden eine seitliche Ausrichtung, die dazu neigt, sich zu bewegen weg Gliedmaßendeformitäten in denen aufgrund einer anomalen Verhältnis zeigt in atypischer Weg von der Sagittalebene.
Die Anwesenheit von valgus kann auf der Artikulation unterschiedliche Folgen haben, in dem sie den abgelenkten Skelettdysplasie teilnimmt, deren Folgen in den gravierendsten Fällen anatomischen Natur und auch von funktioneller Natur sein kann. Darüber hinaus können einige schmerzhafte Symptome auch von Valgismus abhängen.

Tabelle. Bedeutung der proximal-distalen, sagittalen und medial-lateralen Ebene
proximaleDistal
Es bedeutet "näher am Körperzentrum" oder "näher am Ursprungspunkt". Beispiele:
  • Der Femur befindet sich proximal der Tibia, die proximal zu den Fußknochen liegt;
  • Im Femur ist die am Stamm angrenzende Extremität das proximale Ende.

Es bedeutet "weiter von der Mitte des Körpers" oder "am weitesten vom Ursprungspunkt entfernt".
Beispiele:

  • Die Tibia ist distal zum Femur;
  • Im Femur ist die Extremität, die das Knie begrenzt, das distale Ende.
Sagittale Ebene
Anterior-Posterior-Teilung des menschlichen Körpers, aus der zwei gleich große und symmetrische Hälften abgeleitet werden.
medialseitlich
Es bedeutet "nahe" oder "näher" an der Sagittalebene.
Beispiel:
  • Der erste Zeh (großer Zeh) liegt medial zu den anderen Zehen.
Es bedeutet "weit" oder "weiter" von der Sagittalebene.
Beispiel:
  • Die zweite, dritte, vierte und fünfte Zehe sind alle lateral des großen Zehs.

Was ist Coxa Valga?

Coxa valga ist der Name der Hüfte Deformierung in der der charakteristische bestehenden Winkel zwischen dem Kopf und Hals des Femur und dem Komplex des Femurs Körper mindestens 140 Grad zu messen, dh mindestens 5 Grad mehr als die maximale Grenze, die den normalen Bereich definiert, für die Ecke in Frage.


Der Winkel zwischen dem Kopf-Hals-Komplex des Femurs und dem Körper des Femurs ist normal, wenn seine Gradation zwischen 120 und 135 Grad liegt.

Warum ist es ein Beispiel für Valgismus?

Die coxa valga ein Beispiel für valgus ist, da aufgrund der erhöhten Winkelabstufung zwischen dem Kopf und Hals des Femur und der gesamte Körper des Femurs bestehenden, weist dieser eine Tendenz, eine weitere seitliche Ausrichtung bezüglich der Normalen zu übernehmen, um die größere Breite des vorgenannten Winkels zu kompensieren.

Die Coxa Valga kann ein- oder zweiseitig sein

Die Coxa Valga kann ein Problem nur auf einer Hüfte (Coxa valga unilateral) beschränkt sein oder es kann sowohl (bilateral coxa valga) beeinflussen.
Normalerweise beeinflusst der auslösende Faktor, dh die Ursache, die Beteiligung eines oder beider Gelenke.

Ist es das Gegenteil von Coxa Vara?

Die Coxa valga ist die Deformität der Hüfte gegenüber der Coxa vara. Nach der medizinischen Definition, in der Tat ist die Coxa Vara die Hüfte Anomalie in dem der Winkel zwischen dem proximalen Ende des Femur und dem Oberschenkelkörper weniger als 120 Grad misst, die kleiner als die minimale Grenze ist, dass die legt 'normaler Bereich für den fraglichen Winkel.

Die Coxa Vara ist ein Beispiel für Varismus, der dem Valgismus widersprechende Zustand.

Ursachen

Mögliche Ursachen für Coxa Valga sind:

  • Neuromuskuläre Erkrankungen, wie zerebrale Lähmung, Polio und Wirbelsäulen-Dysraphie;
  • Einige Formen von Skelettdysplasie, einschließlich Mucopolysaccharidose und Turner-Syndrom;
  • Traumata in der Hüfte in jungen Jahren, um den korrekten Prozess des Wachstums des Femurs zu stören.

Während die zuvor erwähnten neuromuskulären Erkrankungen und die oben erwähnten Formen der Skelettdysplasie am häufigsten für Coxa Valga sind bilateral, in der Hüfte Trauma wie mit der Normalen des femoralen Wachstumsprozess sie sind häufig mit Coxa Valga unilateral stören.

Symptome und Komplikationen

Bei Menschen mit Coxa valga hängt das Vorhandensein von Symptomen und Zeichen streng von der Schwere der Gelenkdeformität ab. In der Tat, wenn es mild ist, neigt Coxa valga dazu, asymptomatisch zu sein; im Gegenteil, wenn es schwerwiegend ist, ist es im Allgemeinen mit verschiedenen Symptomen und Anzeichen verbunden, einschließlich:

  • Hüftschmerzen (wenn die Deformität einseitig ist) oder beide Hüften (wenn die Deformität bilateral ist);
  • Verlust der Beweglichkeit der Gelenke durch die Hüften;
  • Gelenksteifigkeit auf einer oder beiden Seiten, je nachdem ob die Deformität mono- oder bilateral ist;
  • Lahmheit;
  • Spastik der Adduktoren der Hüfte aufgrund ihrer anomalen Überentwicklung (besonders im Vergleich zu den Abduktoren und Extensoren der Hüfte);
  • Verkürzen einer oder beiden unteren Extremitäten, je nachdem, ob die Fehl ist jeweils einseitig oder beidseitig (deutlich, in der coxa valga unilateral, die untere Extremität, die Verkürzung erfährt ist Träger der Deformierung);
  • Knie Varus. Das Knie ist das Varusdeformität der unteren Gliedmaßen, die eine Fehlausrichtung des Femur und Tibia reflektiert, so dass die beiden nach außen weisenden Knie, Knochen in der entgegengesetzten Richtung zueinander.

Komplikationen

Die schwersten Fälle von Coxa valga kann sehr schmerzhaft entartet in Episoden von Osteonekrose des Hüftkopfes, Luxation Ereignisse oder Subluxation des Hüftkopfes und Druckgeschwüren (Dekubitus oder).

Neugier: Was ist Osteonekrose?

Osteonekrose ist der Tod von Knochengewebe aufgrund einer fehlenden oder unzureichenden Blutversorgung.
Auch bekannt als avaskuläre Nekrose, Knochennekrose oder Knocheninfarkt, Osteonekrose hat Folgen für das Auftreten von kleinen Frakturen im Knochengewebe Ebene betroffen und vor allem in schweren Fällen der sogenannten Knochen Zusammenbruch Phänomen.

Diagnose

In der Regel sind für eine genaue und sichere Diagnose von Coxa valga eine genaue objektive Untersuchung, eine sorgfältige Anamnese und eine instrumentelle Untersuchung wie die Hüft-Radiographie unerlässlich.

Für was ist die objektive Prüfung?

Die objektive Untersuchung besteht in der ärztlichen Beobachtung der vom Patienten aufgedeckten Symptome und Zeichen.
Sehr oft schließt es die Ausführung von bestimmten Manövern oder Gesten durch den Patienten und auf Anweisung des Arztes ein, die dazu dienen, bestimmte charakteristische Anzeichen des gegenwärtigen pathologischen Zustands ans Licht zu bringen.

Was ist der Zweck der Anamnese?

Die Anamnese (oder klinische Anamnese) ist die kritische Untersuchung der Symptome und aller Fakten von medizinischem Interesse, die von dem Patienten oder dessen Familienangehörigen berichtet werden.
Im Fall von Coxa valga ist die Anamnese von grundlegender Bedeutung, um die Ursachen der Deformität aufzuspüren; Es ist in der Tat durch die Untersuchungen der klinischen Geschichte, dass der Arzt von irgendwelchen Traumen an der Hüfte, dem Vorhandensein von neuromuskulären Krankheiten, etc. Kenntnis erlangt.

Was könnten eingehende Prüfungen sein?

Wenn das Röntgenbild der Hüfte nicht erschöpfend ist und keine definitive Diagnose zulässt, können Ärzte diagnostische Tests für detailliertere Bilder, wie die Kernspintomographie oder die TAC des Beckens, vorschreiben.

Wie sieht das Femur auf radiologischen Bildern aus?

Radiologische Bilder der Hüfte einer Person mit Coxa valga zeigen, dass der Kopf des Femurs dazu tendiert, sich mit dem Femurkörper auszurichten. Diese Anomalie ist die normale Folge der größeren Amplitude des Winkels, der zwischen den zwei beobachteten femoralen Teilen besteht.

Therapie

Für Fälle von asymptomatischem Coxa valga ist keine Behandlung erforderlich.
Bei leicht symptomatischen Fällen von Coxa valga ist die kanonisch verordnete Behandlung konservativ und besteht aus Physiotherapie.
Schließlich ist für Fälle von Coxa Valga stark symptomatischen, derzeit die einzig wirksame Behandlung ist eine chirurgische Prozedur wie Femurosteotomie mit Varus-Effekt bekannt (oder femoralen Varusosteotomie).

Femurosteotomie mit variierender Wirkung

wenig empfindliche Chirurgie, mit Wirkung die femorale Varusosteotomie für den Umbau des proximalen Abschnitts des Femurs, um liefert die valgus vorhanden ist (NB zu reduzieren: Ableiten von Varus, valgus zum entgegengesetzten Zustand, der Begriffs „Varus-Effekt“ bezieht sich auf den rechten vorgenannten Zwecke).

Bei einer schwer symptomatischen Coxa valga begünstigt das Risiko-Nutzen-Verhältnis eines delikaten Eingriffs wie der Femurosteotomie mit Varus-Effekt letztere. Mit anderen Worten, wenn die Coxa valga schwer und sehr schwächend ist, ist es besser, die Risiken der chirurgischen Therapie zu betreiben und zu betreiben, als den möglichen Komplikationen der gegenwärtigen Deformität freien Raum zu lassen.

Prognose

Im Fall von Coxa valga hängt die Prognose von mehreren Faktoren ab, darunter:

  • Der Grad der Schwere der Verformung. Je schwerwiegender die Verformung ist, desto schwieriger ist die Behandlung;
  • Aktualität der Behandlung. Wenn Coxa valga nicht behandelt wird, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit schwerer Komplikationen.
  • Monolateralität oder Bilateralität der Erkrankung. Bilaterale Valgae Coxa ist in der Regel schwerer als einseitige Coxa Valga;
  • Die auslösende Ursache. Einige Ursachen von Coxa valga verändern die normale Anatomie der Hüfte tiefer als andere.

Unter idealen Bedingungen (behandelbare Deformität, rechtzeitige Behandlung usw.) können chirurgische Eingriffe, die darauf abzielen, die schwersten Episoden von Coxa valga zu korrigieren, gute Ergebnisse garantieren.