Home »

Cremor Tartaro

Was ist der Cremor Tartrato?

Das Cremortartrat (oder cremiger Tartar) - chemisch bekannt als Kaliumbitartrat und auch bekannt als Kaliumsäuretartrat - ist das Kaliumsalz von Weinsäure (eine Carbonsäure).

Kaliumbitartrat

Oben: Cremortartaro Kristalle in einer leeren Weinflasche. Unten: chemische Formel von Kaliumbitartrat. Von https://en.wikipedia.org.

Es hat KC chemische Formel4H5OR6 und stellt ein Restnebenprodukt im Weinherstellungsverfahren dar.

Ausbildung in Getränke und Lebensmittel

Die Creme von Tartrat wird in den Fässern oder Flaschen während der Fermentation kristallisiert und / oder Altern von Wein, in Form einer Körnung in der unteren Präzipitieren farb, geruch- und geschmacklos.
Die Kristalle (allgemein "Weindiamanten" genannt) werden hauptsächlich in Flaschen gebildet, die bei Temperaturen unter 10 ° C gelassen werden, und kehren selten zum Schmelzen in dem Getränk zurück; bei Weinen, die in horizontaler Position reifen, lagern sich die Kristalle auf der Kappe ab (wahrscheinlich werden sie in der "klassischen Methode" der Weinbereitung durch das "Auswurfmanöver" beseitigt).

Daran erinnern, dass das Vorhandensein von Cremor Tartrat im Wein ein Indikator dafür ist, dass dies keine chemische Reinigung stattgefunden hat.

Neben Wein bilden sich die Kristalle auch in gekühltem frischem Traubensaft oder stehen gelassen.

Um die Ausfällung von Kristallen in der Traubensaft zu vermeiden, sollte zu halten (die kurzfristig im Kühlschrank oder Pasteurisieren es) oder im Stau oder in der Gelatine oder in sugoli oder in dem sizilianischen Senf, Traubensaft für etwa 12 Stunden gekühlt werden ( Förderung der Kristallisation) und dann mit zwei Schichten Gaze gefiltert. Manchmal bleiben die Kristalle während des Gießens an der Oberfläche des gekühlten Behälters haften, wodurch eine Filterung überflüssig wird.
Die rohe Form von Creme von Tartrat (als Beeswing bekannt) kann ein weißes und geruchslose saure Pulver gesammelt und gereinigt wird, in verschiedenen kulinarischen oder häuslichen Zwecken verwendet zu erhalten, das im nächsten Kapitel aufweisen wird.

Zwecke

In Nahrungsmitteln

Cremor Tartrat wird in Lebensmitteln verwendet für:

  • Stabilisieren Sie Eiweiß, indem Sie deren Volumen und Hitzetoleranz erhöhen
  • Stabilisieren Sie die Schlagsahne unter Beibehaltung ihrer Konsistenz und ihres Volumens
  • Antiback- und Verdickungsmittel
  • Verhindern Sie die Kristallisation von Zuckersirupen
  • Reduzieren Sie den Farbverlust von gekochtem Gemüse

Darüber hinaus wird das Cremortartrat verwendet in:

Ein ähnliches saures Salz, saures Natriumpyrophosphat, kann mit cremigem Tartar verwechselt werden, da es (in chemischer Hefe) die gleiche Funktion erfüllt.

Hausgemachte Verwendung

Das Cremortartrat kann gemischt werden:

  • zu einer Säure, wie Zitronensaft oder weißes Essig, um einen Polierreiniger für Metalle wie Messing, Aluminium oder Kupfer herzustellen;
  • einfach mit Wasser für andere Reinigungsanwendungen, zum Beispiel zur Entfernung von "Lichtflecken" aus dem Porzellan.

Manchmal wird diese Mischung irrtümlicherweise mit Essig und Natriumbicarbonat (Backpulver) hergestellt, die tatsächlich durch Neutralisierung reagieren, wodurch Kohlendioxid und eine Natriumacetatlösung entstehen.
Die Creme von Tartrat wurde oft in traditionellen Färben verwendet wird, in dem die komplexbildende Wirkung der Ionen Tartrat die Löslichkeit und die Hydrolyse des Beizmittels Salze wie Zinnchlorid und Alaun einstellt.
Wenn es mit Wasserstoffperoxid gemischt wird, bildet es eine Paste, die verwendet werden kann, um Rost an bestimmten Werkzeugen, insbesondere an Handfeilen, zu entfernen. Die Paste sollte auf den Spargel aufgetragen werden, für einige Stunden einwirken gelassen und mit einer Lösung aus Natriumbicarbonat und Wasser gewaschen werden. Abschließend erneut spülen, trocknen und wenig Öl auftragen, um weitere Oxidbildung zu verhindern.

Medizinische Anwendungen

Das Cremortartrat wurde als Abführmittel verwendet. Auf der anderen Seite wird diese Anwendung als riskant angesehen, da ein Überschuss an Kaliumsalz im Blut (Hyperkaliämie genannt) sehr schwere und in einigen Fällen tödliche Herzerkrankungen verursacht.

Wenn das Nierensystem einwandfrei funktioniert, ist das Auftreten einer Hyperkaliämie eher unwahrscheinlich. Da jedoch nicht immer behauptet wird, dass der menschliche Organismus in Homöostase und in vollkommener Gesundheit ist, ist die Verwendung von Cremortartrat als Abführmittel als obsolet zu betrachten.

Verwendet in der Chemie

(: Wäßrige Lösung bestehend aus einer Mischung einer schwachen Säure und ihre konjugierte Base, oder umgekehrt Puffer pH) Die Creme von Tartrat wird von NIST (National Institute of Standards and Technology) als primärem Referenzstandard für die Pufferlösung in Betracht gezogen.
Mit einem Überschuß an Salz in Wasser wird eine gesättigte Lösung bei einem pH von 3,557 bei 25 ° C erhalten. Wenn es in Säure verdünnt wird, dissoziiert das Kremor-Tartrat in Tartratsäure und Kaliumionen.
Vor der Verwendung von Cremortartrat als Standard wird empfohlen, die Lösung bei einer Temperatur zwischen 22 und 28 ° C zu filtern oder zu dekantieren.
Von der Beleuchtung des Cremor Tartrato kann man die "Perlenasche" erhalten. Dieser Prozess ist jetzt veraltet, aber er stellt eine ausgezeichnete Qualität von "Kali" (Kaliumkarbonat, für die handgemachte Herstellung von Seife und Glas) her, indem er aus der Asche von Holz oder anderen Pflanzenbestandteilen extrahiert.