cryptorchidism

Definition von Kryptorchismus

Der Kryptorchismus bezeichnet eine sehr häufige Pathologie bei Säuglingen: identifiziert den Ausfall des Abstiegs von einer oder beiden Hoden innerhalb des Hodensackes, wie in dem Leistenkanal oder in der Bauchhöhle (seltener Fall) betrachtet wird, bereits vor dem Entwicklung. Wie man sich vorstellen kann, ist cryptorchidism ein pathologischer Zustand, der die Aufmerksamkeit von vielen Kinderärzten, Urologen, Genetiker und Onkologen zieht, sowohl für die Komplexität der Erkrankung selbst und für die Folgen, die die Krankheit im Erwachsenenalter führen. Trotz allem, was gesagt wurde, scheint cryptorchidism ein wichtiges Thema der Studie zu sein, bis zum Erwachsenenalter, die begrenzte Langzeitstudien in kryptorchiden Patienten von der Kindheit gegeben.

Analyse des Begriffs

Wie für die überwiegende Mehrheit der medizinischen Begriffen wird auch cryptorchidism aus dem Griechischen abgeleitet: die Wurzel Krypto κρυπτος (verdeckt) und der Endung όρχυς (Hoden) perfekt, die Krankheit zu antizipieren.cryptorchidismDer Hoden wird „kryptorchiden“ genannt, wenn es Ort außerhalb des Skrotums findet und „ektopische“, wenn trotz entlang des Leistenkanals abstammen, in einer anormalen Stelle umgelenkt wird (z. Locus perianalen oder femoral). Eine weitere Bedingung, die nicht mit cryptorchidism verwechselt werden darf, ist die retractile Hoden, in denen dies trotz normalerweise, um zurück zu gehen, von Zeit in der äußeren Leistenring Nähe zu der Zeit in der Lage, innerhalb des Hodensackes abstammen.

Einfall

In Anbetracht dessen, was von den medizinischen Statistik hervorgeht, scheint es, dass cryptorchidism die häufigste Anomalie ist, die den Urogenitaltrakt von Säuglingen und Kleinkinder betroffen. Darüber hinaus ist es nicht ungewöhnlich, dass die cryptorchidism besonders manifestiert unter Frühgeborenen (variable Inzidenz 30.9%); es wird auch geschätzt, dass die Krankheit 3-5% der Kinder betroffen sind innerhalb der vorgeschriebenen Frist geboren.
Im Jahr 2000 wird davon ausgegangen, dass diese mit cryptorchidism geboren 15.000-30.000 gewesen sein. Etwa die Hälfte der Fälle, regredieren cryptorchidism spontan im ersten oder zweiten Jahr des Lebens eines Kindes; Leider aber, die die Zahl der Kinder natürlich nicht heilen steigen und, wenn sie nicht Chirurgie durchlaufen, ist wahrscheinlich für das Leben kryptorchiden bleiben. [Von der cryptorchidism: Pathophysiologie, klinische, medizinische und chirurgische Behandlung von C. Spinelli].
Darüber hinaus scheint es, dass cryptorchidism in 60-65% der Fälle (Hodenhochstand von einem, besonders rechts) einseitig ist, und bilateral in 30-35% (Beteiligung beiden Hoden).
Die Inzidenz der Erkrankung scheint in den letzten Jahren aufgrund der Verschmutzung und Veränderungen von Östrogen deutlich erhöht zu haben.

Embryonalentwicklung

Um den wahren Grund zu verstehen, die cryptorchidism verursacht, sollten wir einen Schritt zurück und sprechen Embryonalentwicklung. Die Mechanismen, die embryonale Entstehung regulieren sind sehr komplex, und dann folgt eine vereinfachte Zusammenfassung der Lokalisation der Hoden unter physiologischen Bedingungen während der Entwicklung:

  • 1. bis 8. Woche: Differenzierung der Hoden im oberen Lendenwirbel;
  • 8. - 12. Woche (dritter Monat): Beginn der Hoden Migration auf das Skrotum (die Tasche, in der es Hoden sind eingeschlossen);
  • 3. Monat- 7. Monat: die Hoden den tiefen Leistenring, erreichen und dann in den Leistenkanal kommen;
  • 9. Monat: die Hoden innerhalb des Hodensack gelegen, dank der Reiz gegeben durch Gonadotropine und Androgene (nicht überraschend, pharmakologisch Kryptorchismus zu behandeln, um diese Arten von Hormonen verabreicht wird). [Von der Genetik Männliche Infertilität Salva Raimondo, Ventruto Valerio, Andrea Di Pike]

Einstufung

Der Kryptorchismus differenziert in Abhängigkeit von der Lage der / die Hoden / s während der Sinkstrecke: die Hoden cryptorchides, in der Tat kann im Bauchbereich (hoch oder niedrig) befindet, in der Leistengegend oder in der Nähe des Veranstaltungsort soprascrotale oder skrotale hoch.
Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, erworben cryptorchidism existiert, obwohl es sich um eine eher seltene Form ist: in der Regel, in ähnlichen Situationen kann der Abstieg des Hodens die Folge einer Leistenbruch sein.
Wenn der Patient völlig fehlen Hoden sind, sprechen wir nicht mehr von Kryptorchismus, aber die wirkliche Anorchie.
Je nach Lage des Hodens wird cryptorchidism unterteilt in:

  • wahre Kryptorchismus (undescended Hoden): die medizinische Palpation des Hodens verweigert wird, und zwar in der Nähe der Bauchhöhle befindet;
  • Kryptorchismus ectopic: Wie zuvor erläutert, wird der Hoden in einem anormalen Region lokalisiert, außerhalb solche, die Sitze während des Abstiegs normalerweise abgedeckt sind;
  • Kryptorchismus mit einziehbaren Hoden: Gelegentlich werden die Hoden kehrt im Hodensack: nicht unerlässlich sind chirurgische oder pharmakologische Behandlungen, während die Hoden können innerhalb des Hodensack durch ziemlich einfache manuelle Manöver neu positioniert werden;
  • Kryptorchismus mit unvollständigem Abstieg des Hodens: der Hoden „friert“ auf der Ebene des Leistenkanals oder äußeren Leistenöffnung (Zonen, die durch die Hoden während der embryonalen Phase ausgeführt werden).

[Von www.andrologia.it]


In den verschiedenen Arten von Kryptorchismus kann der Hoden tastbar sein oder nicht tastbar: Der letztere Fall ist die weniger häufige Form (8%). Der Hoden ist nicht greifbar präsentiert, in der Regel nell'agnesia, wo dies in den Bauch oder in den Leistenkanal lokalisiert ist; intra-abdominale Hoden sind manuell nicht greifbar oder nachweisbar durch Ultraschall auf dem Weg des Abstiegs der Gonaden (wir verwenden in der Regel Video-Laparoskopie oder chirurgische Exploration machen).
[Von der cryptorchidism: Pathophysiologie, klinische, medizinische und chirurgische Behandlung von C. Spinelli].