Dünndarmtransplantation: Prognose

Dünndarmtransplantation: Prognose

Der Dünndarm Transplantation (oder Dünndarm) ist die große chirurgische Intervention zur Schaffung eines Teil des Dünndarms schwer krank und nicht mehr funktionsfähig mit einem anderen ähnlichen Sound aus einem kompatiblen Spender zu ersetzen.

Aufgeführt unter Vollnarkose und die Gesamtdauer von 8-10 Stunden, ist die Dünndarm-Transplantation ein sehr empfindliches Verfahren, sowohl weil es schwierig ist, durchzuführen, da Patienten, die sind, werden unterziehen stark Menschen vom physischen Standpunkt entkräften.

Wenn alles gut läuft (das Abstoßungsrisiko für die postoperative Rehabilitation) können Phantasie Menschen zurückkehren oral zu füttern, einen Job und Hobbys zu ergreifen, angemessen, um ihre Gesundheit und zu leben, ohne auf anderen abhängig.

Oft braucht Hilfe diejenigen, die eine Dünndarm-Transplantation benötigen weiterhin (oder zumindest periodisch), weil es versucht, eine parenterale Ernährung (TPN) insgesamt.

Laut einer britischen Firma Prognose der transplantierten Dünndarmes - Studie durchgeführt zwischen 1998 und 2013 in Großbritannien - die Überlebensrate die folgenden Zahlen darstellen würde:

  • Nach 90 Tagen sind 84% der Erwachsenen und 88% der Kinder noch am Leben
  • Nach einem Jahr, 76% der Erwachsenen und 72% der Kinder sind noch am Leben
  • Nach 5 Jahren sind 62% der Erwachsenen und 51% der Kinder noch am Leben
Die gleichen Studien wurde festgestellt, dass die Prognose mit der Entwicklung neuer medizinischer Technologien und Weiterentwicklung von Operationstechniken im Tandem verbessert. Daher ist zu erwarten, in den nächsten Jahren eine weitere Verbesserung in den obigen Zahlen.

Ähnliche Bilder