Das Drama der Krankheiten nicht genossen

Es gibt einige Gruppen von Arbeitnehmern in der Welt im Allgemeinen, sondern vor allem in Italien, können nicht noch einmal im Bett stehen, wenn sie wirklich sehr schlecht sind.

Es handelt sich um drei sehr unterschiedliche

Kategorien miteinander, aber gemeinsam haben, diese Tatsache: diese nur vorübergehend sein würde mit den auslaufenden Vertrag, Freiberufler und Unternehmer mit dem Unternehmen auf dem neuesten Stand.

Seltsam, darüber nachzudenken, weil diese drei Kategorien gemeinsam nicht wirklich etwas, aber es konnte keiner von ihnen im Bett für eine plötzliche Grippe denken bleiben. Was sollen diese armen Leute tun?

Die Antwort ist, ganz einfach: sie zum Arzt gehen müssen, um ein Rezept für Medikamente bekommen, mietet sie und jeden Morgen aufstehen, als ob nichts geschehen wäre, das Risiko einer krank noch mehr‘ und droht das Virus wie ein Lauffeuer zu verbreiten.

E, war Dr. James Militello, nationaler Sekretär der FIMM, die Vereinigung der Family Physicians, was darauf hinweist, dass jetzt die Grippe hat und‘ eine, Störung als eine Krankheit betrachtet; für Grippe ist nicht mehr ‚sogar überhaupt, zu lesen, wenn sie mit einer ärztlichen Bescheinigung 4/5 Tage auf der anderen Seite die Antwort konfrontiert‘ kategorisch nein.

Sie sind vor allem Städte und Bezirke, wo es die Krise mehr und mehr sehen, dieses seltsame Phänomen von Menschen verbreitet, die statt zur Arbeit gehen zu Hause zu bleiben, um zu heilen, ein wenig‘ wird, Armut‘, ein wenig " Mangel an Arbeit, ein bisschen, statt könnte die Angst zu verlieren, was wenig Arbeit da sein‘ und dann, weil die modernen Medizin auch, die Arbeit, aber in der Tat krank zu Hause zu bleiben, niemand tut mehr‘ wenn es ein Einfluss ist.

Aber ist es wirklich so? Nach Militello sind insbesondere Betreiber von Call-Centern, Aushilfen, Jugendliche und Unternehmer in der Krise diese Statistik zu bestätigen, die nicht fallen wird.