Das Grün: Eigenschaften und Vorteile

Grüner Tee hat viele wohltuende Eigenschaften: Er reduziert das Gewicht, bekämpft Alterung und Haarausfall, bekämpft Viren, senkt den Zucker- und Cholesterinspiegel

Grüner Tee hat viele Eigenschaften und Vorteile, die alle zu berücksichtigen sind, wenn wir auf unser allgemeines Wohlbefinden sowohl körperlich als auch geistig achten wollen. Diese wohltuenden Eigenschaften für unseren Körper sind seit der Antike bekannt und besonders die östlichen Völker haben sie für ihre Gesundheit benutzt. Wir dürfen nicht vergessen, dass grüner Tee reich an vielen für unseren Körper nützlichen Substanzen ist, von Polyphenolen bis Catechinen und Theinen, die vor allem drainierende und antioxidative Wirkungen besitzen. Aber schauen wir uns die positiven Effekte der Infusion genauer an.

Verlangsamen Sie das Altern

Hinweise sind die antioxidativen Eigenschaften, die in der Lage sind, gegen freie Radikale zu wirken, die Zellalterung zu bekämpfen und antiregenerative und krebshemmende Funktionen zu erfüllen. Die antioxidative Wirkung des Getränks wird durch Catechine gewährleistet, die 20 - 40% des Gewichts des trockenen Tees ausmachen.

Catechine sind Lebensmittelphytokomplexe, die sich als wirksamer erwiesen haben als die einzeln in Betracht gezogenen Elemente. Antioxidantien schützen die Arterien, schützen das Gewebe und garantieren somit hervorragende Verjüngungseffekte.

Gewicht verlieren

Grüner Tee hat auch Schlankheitseigenschaften betont. Um sich in diesem Sinne bei der Gewichtsreduktion zu engagieren, gibt es vor allem einige Substanzen: Methylxanthine stimulieren die Lipolyse und helfen beim abnehmen. All dies ist möglich, weil Methylxanthine die Mobilisierung von Fetten fördern und den Stoffwechsel steigern. Diese Substanzen wirken auch harntreibend und anorektisch: Sie bekämpfen die Wasserretention, wirken auch gegen Cellulite und unterdrücken den Hunger.

Senken Sie das Niveau von Zuckern und Cholesterin

Ein nicht zu unterschätzender Effekt ist die Fähigkeit, den Zuckerspiegel im Blut zu senken. In dieser Hinsicht hat einige Studie der Universität Shizuoka in Japan gezeigt, dass grüner Tee in der Lage ist, glykiertes Hämoglobin zu reduzieren und das Risiko, an Diabetes zu erkranken, senkt. Catechine senken den Cholesterinspiegel.

Behandeln Sie Hautkrankheiten

Eine wichtige Hilfe auch gegen Wundliegen und gegen Hautkrankheiten kann durch ein Einweichen in den grünen Tee, der in der Lage ist, die Durchblutung und die Regeneration der Epidermis zu stimulieren, kommen.

Bekämpfe die Viren

Catechine und Teeflavin können Viren bekämpfen, insbesondere Grippeviren. Grüner Tee kann auch verwendet werden, um Behandlungen gegen allergische, exanthematische und Viren Erkrankungen wie Grippe oder Verdauungs-und Darmprobleme zu begleiten, in einigen Fällen kann für Kopfschmerzen angezeigt sein, besonders wenn es gleichzeitig mit dem Syndrom auftritt Menstruationszyklus oder prämenstruell.

Counteract Haarausfall

Grüner Tee kann auch gegen Haarausfall eingesetzt werden. Alles über die enthaltenen Flavonoide, Vitamine, Spurenelemente und Catechine. Diese Eigenschaften der Infusion werden sowohl beim Trinken als auch beim Auftragen direkt auf die Kopfhaut angewendet.

Gegenanzeigen

Grüner Tee sollte nicht im Übermaß verwendet werden, da seine therapeutischen Eigenschaften eng mit der Reinigung und Erneuerung der Zellen verbunden sind, aber es gibt auch Kontraindikationen. Die Teina ist nicht gut für das Nervensystem, wenn zu viel, deshalb ist es nicht empfehlenswert, 4 Liter wöchentliche Infusion zu überschreiten, die sehr nah sind, besonders wenn Sie die Teekanne-Dosis respektieren, die Tee besonders geschätzt macht. Vorsicht ist auch beim Konsum des Getränks während der Schwangerschaft geboten.