Dermatologie: Bio-Kosmetik kommt an

Der Sommer steht vor der Tür und, wie wir wissen, mit der warmen Jahreszeit und mit der intensiven Hitze ist der Wunsch der Italiener, ans Meer zu gehen, sehr spürbar und die Sonnenstrahlen werden immer länger. Daraus folgt, dass die Verwendung von Kosmetika, die UVA- und UVB-Strahlen unterschiedlich entgegenwirken, sehr erforderlich ist. Aber heute ist die positive Überraschung, dass Bio-Kosmetik, Eco Bio Soleil und fairer Handel auf den Markt kommen.

Bescheinigt, dass diese Bio-Kosmetik sind ist mit „Fair Trade Messe mit der Marke Esprit Messe, die zusammen mit Kosmetik Eco Bio Soleil werden diese Produkte zum ersten Mal in Italien einzuführen auf der Basis organischer kosmetische Inhaltsstoffe enthalten keine Substanzen, equosolidali.I dioxide Titan, das Fehlen dieser Komponente wird das gewünschte Produkt nicht verändern, noch im Laufe der Zeit verschlechtert, ist die Kosmetiklinie für alle Hauttypen geeignet, dermatologisch getestet, nickelfrei und glutenfrei, ohne Konservierungsstoffe und Rohstoffe stammen aus biologischem Anbau. Eco Bio Soleil ist auch zertifiziert LAV (Anti-Vivisection League). Stoppen Sie Tests an Tieren.

Es gibt vier Referenzen, die die Linie ausmachen: Sprühmilch mit niedrigem Schutz (SPF 6), mittlerer Schutz (SPF 15), hoher Schutz (SPF 30) und erfrischende After-Sun mit Arganöl. Von den Zutaten der Zusammensetzung sind 5 Fairtrade-zertifiziert. Insbesondere die Sheabutter aus Burkina Faso, das Noceöl aus dem Amazonasgebiet von Peru, der Honig aus Nicaragua, das Olivenöl aus Palästina, das Kokosnussöl aus Sri Lanka. Die Linie wird von Commercio Alternativo in den Geschäften der Welt und in den Naturasì-Läden vertrieben.

Fotoquelle: Fibreinternazionali.