Dermatologie: in diesen Tagen der Nationalkongress in Sorrent

In diesen Tagen findet in Sorrent der Nationale Kongress der Dermatologischen Wissenschaften statt, wo sich 650 Fachleute treffen werden, um diese Fragen zu diskutieren

In diesen Tagen findet in Sorrent der erste Nationale Kongress der Dermatologischen Wissenschaften statt. Diese Veranstaltung wird von 650 Spezialisten auf dem Gebiet der Dermatologie und darüber hinaus besucht werden. Der Kongress wurde von Dr. Fabio Ayala, Direktor der Dermatologischen Klinik der Universität von Neapel Federico II, eröffnet, der unterstrich, wie wichtig es ist, dass der Bereich der Dermatologie auch Räume in anderen Fachgebieten umfasst.

In der Tat arbeiten Spezialisten, die Hautkrankheiten untersuchen, eng mit Wissenschaftlern zusammen, die sich mit ähnlichen Krankheiten befassen. Diese sind vielfältig und gehören zu denmatologischen Subtypen wie dermatologische Histopathologie, onkologische Dermatologie, Allergologie, geriatrische, pädiatrische, Hautprobleme aufgrund sexuell übertragbarer Krankheiten. Jedes Symptom auf kutaner Ebene kann jede Art von Pathologie identifizieren, weshalb das Wissen über alle Krankheiten nützlich ist, um ein vollständiges Bild zu erhalten.

Für Forscher ist die Haut ein wichtiges Organ, um verschiedene Studien durchzuführen und um andere Gewebe und / oder Organe zu erreichen, die direkt unzugänglich sind. Die Untersuchung der Haut kann verschiedene Erkrankungen wie Tumore, Entzündungen und Allergien aufdecken. Der Nationalkongress von Sorrent ist eine Veranstaltung, die wirklich dazu dient, alle zusammenzubringen, damit sie Erfahrungen und Meinungen austauschen können. Auf diese Weise wird die italienische Forschung weitergehen und zunehmend positive Ergebnisse erzielen.