Home »

Diät: 10 Mythen zu zerstreuen

Bild

Wenn wir eine Diät beginnen wir werden oft durch mehrere Empfehlungen von Freunden und Verwandten belästigt, die als Ernährungsexperten verkleidet, propinano gibt Tipps Genannte Orte basieren, die sehr schädlich erweisen könnte. Wer dir versichert, dass sein Straight
funktioniert, seit er es auf seiner eigenen Haut versucht hat, merkt nicht, dass seine Haut sich von deiner unterscheidet.

Eine Diät wird wirksam, wenn es zu Ihrem Stoffwechsel passt, zu Ihren Lebensgewohnheiten, kurz zu Ihnen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, immer einen Ernährungsberater zu kontaktieren, wenn Sie sich auf den langen und gewundenen Weg zur perfekten Form begeben. Um Ihre Reise richtig zu beginnen, hier sind 10 Klischees, an die Sie absolut nicht glauben. Die Antwort für einen Kollegen bereit zu halten, der Ihnen eine falsche Wahrheit über die Diät anbietet, ist unbezahlbar. Für alles andere gibt es.... den Ernährungsberater!

1. Versuchen Sie, vor 20.00 Uhr zu Abend zu essen und geben Sie sich nach dieser Zeit keine Snacks, sonst wird es sich in Fett verwandeln.

Es ist nicht wahr. Oder besser. Unser Körper reguliert nicht entsprechend der Tageszeit. Jemand, um 20.00 Uhr beginnt das teuerste Teil (in Kalorien) des Tages, zum Beispiel in die Turnhalle gehen oder joggen nehmen oder eine Abend Tanzklasse, gibt es diejenigen, die bis spät in die Nacht wach bleiben und hat alles, Zeit, um die angesammelten Kalorien zu verbrennen, gibt es diejenigen, die den Abend in der Disco verbringen und mehr Bewegung als in das Fitnessstudio gehen! Kurz gesagt, es gibt keine Zeit, wenn der Körper seine Türen schließt. Das Wichtigste ist, das richtige Gleichgewicht zwischen den angesammelten Kalorien und den für die heutigen Aktivitäten verwendeten Kalorien zu finden. Anstatt für Mahlzeiten genaue Zeitplan und Fristen zu geben wäre sehr nützlich „verdünnen“ die typischen drei Hauptmahlzeiten (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) bringen bis 5. Durch die Zugabe von ein paar Snacks am Tag Hunger zum Mittag- und Abendessen und als Folge der Versuchung abnehmen mehr essen als nötig.

2. Es gibt gute Kalorien, die leise verbrannt werden und schlechte Kalorien, die sich beispielsweise in Zitrusfrüchten und Sellerie finden, die nicht "verdaut" werden.
Es ist ein falscher Alltag. Alle Lebensmittel werden verdaut (auch die "schwierigsten" wie Zwiebeln, Paprika, etc.). Der Teil, der nicht verdaut wird (in der Regel etwa 2% der Nahrung) wird durch den Kot ausgeschieden.

3. Wenn Sie auf Diät sind, trinken Sie nur Wasser, Getränke bringen zu viele Kalorien!
Teilweise ist es wahr. Es gibt einige Getränke, die zwar auf Obst basieren und anscheinend gesund sind, dafür aber sehr kalorienreich und voller Konservierungsstoffe und Elemente sind, die wenig mit Obst zu tun haben. Aber in Wirklichkeit sollten wir nicht verallgemeinern: nur ein wenig Aufmerksamkeit auf dem, was Sie trinken, immer das Etikett überprüfen zuerst (auch die so genannten „Light-Getränke“) und absolut vermeiden Zucker zum Tee hinzufügen, Kaffee, Kräutertees, usw. Ein leckeres und durstlöschendes Getränk hilft, einen Diättag leichter "auszuhalten". Und sei vorsichtig, Milch nicht zu
eliminieren!

4. Gönnen Sie sich am Abend ein gutes Dessert, lassen Sie die Mahlzeit jedoch aus.
Schlechter Rat. Desserts können zufriedenstellen,
enthalten aber nicht alle
Nährstoffe, die unser Körper benötigt. Während einer Diät ist es wichtig, sich eine kleine Übertretung zu erlauben, um jene plötzlichen Gelüste unter Kontrolle zu halten, die manchmal die harte Arbeit von ganzen Wochen ruinieren können. Aber die Nachspeise muss nur ein kleiner Augenblick der Ekstase bleiben, um sich gelegentlich gratulieren zu können. Aber das muss nicht zur Gewohnheit werden: Süßigkeiten und fettes Essen machen süchtig, besser, dass sie eine Ausnahme und keine Regel sind.

5. Wenn Ihr Kind übergewichtig ist, müssen Sie sofort eine strenge Diät einhalten
Kinder sollten nicht auf Diät gesetzt werden, zumindest nicht wie wir, weil sie wachsen. Wenn ein Kind übergewichtig ist, sollten Sie sich an einen Ernährungsexperten wenden und plötzliche Gewichtsveränderungen vermeiden. Besser ein bisschen Sport als eine kalorienarme Diät.

6. Trinken Sie leichte Getränke, sie enthalten keine Kalorien und sind auch gut!
Es stimmt, dass einige der sogenannten "leichten" oder kalorienarmen Getränke keine Kalorien oder Zucker enthalten. Aber der süßliche Geschmack wird dazu führen, dass Sie dem Verlangen nach Süßigkeiten leichter nachgeben können, und dies hilft sicherlich nicht während einer Diät.

7. Im Winter kann man mehr essen, weil es leichter brennt.
Es wird vermutet, dass wir im Winter dazu neigen, mehr Gewicht zu verlieren, weil der Stoffwechsel mehr gegen die Kälte schützt. Das stimmt, aber wenn Sie denken, alle Stunden, die wir im Büro verbringen, im Auto und zu Hause mit dem „Ball“ warming Sie werden erkennen, dass die Zeit, die wir in der Kälte und Frost verbringen sehr wenig ist, und schon gar nicht ausreicht, um unsere Stoffwechsel.

8. Wenn die Diät nicht funktioniert hat, lass dich jetzt verrückt essen.
Falsch: Die Fütterung muss immer regulär sein, da der Jojo-Effekt den Stoffwechsel stark beeinträchtigt. Wenn Sie nach einem Diätversuch nicht in der Lage waren, Gewicht zu verlieren, machen Sie eine Pause mit einer
Erhaltungsdiät, die Ihnen hilft, wenn Sie nicht abnehmen, zumindest Ihr aktuelles Gewicht beizubehalten. Habe die Kraft und den Wunsch, neu anzufangen, wiedergefunden, kontaktiere einen Ernährungsberater und fange an, an deinem Gewicht zu arbeiten.

9. Rotes Fleisch tut weh und macht dich fett.
Das rote Fleisch erfüllt einige grundlegende Ernährungsbedürfnisse sowie Proteine, darunter Eisen, Carnitin, Vitamin B, wichtige Mineralstoffe und essentielle Aminosäuren. Mager geschnitten sollte rotes Fleisch einmal pro Woche konsumiert werden.
Weißes Fleisch (Conglio, Pollo, Truthahn), reich an edlen Proteinen, verzweigten Aminosäuren und Eisen, kann mehrmals pro Woche konsumiert werden.

10. Der Ernährungsberater braucht es nicht, es gibt so viele fantastische Diäten im Internet.
Tu es nicht selbst! Wenn Sie nur darüber informieren möchten, welche kalorienreiche Nahrung Sie vermeiden können, um fit zu bleiben, ist auch ein gutes Buch oder eine Suche im Internet. Aber wenn Ihr Ziel ist, Gewicht zu verlieren, ist (in der Tat die meisten dieser 2 kg der Weihnachtsferien) ist unbedingt notwendig, einen Spezialisten zu wenden, der auch empfehlen die Diät passt Ihren Körper und Ihre Verfassung erstellen Sie eine wöchentliche Menü befriedigt auch Ihren Gaumen (was wesentlich ist, wenn Sie die Diät nicht nach dem ersten Mittagessen verlassen möchten, das auf dem Gemüse basiert, das Sie hassen) und es Ihnen auch eine wichtige psychologische Unterstützung gibt.

Letzter Tipp: Vergessen Sie nie, dass der beste Weg, um Gewicht zu verlieren,
Sport treibt!

Tags: