Home »

Diät ohne Zucker: Essen erlaubt und Menübeispiel

Nach einer Diät ohne Zucker kann eine gute Idee sein, Gewicht zu verlieren und schnell Gewicht zu verlieren, aber wir müssen einige besondere Vorsichtsmaßnahmen beachten, um unseren Körper nicht zu beschädigen und nicht von übermäßigem Essen Vergnügen beraubt zu werden. Hier sind die Tipps, um eine Diät mit wenig Zucker und ein Beispiel für ein Menü zu starten.

Eine Diät ohne Zucker zu beginnen, ist überhaupt nicht einfach, weil sie verschiedene Nahrungsentzug benötigen. Darüber hinaus ist die vollständige Beseitigung von Zucker aus unserer Ernährung keine empfohlene Wahl, da der Körper alle Nährstoffe benötigt, um richtig zu funktionieren. Zunächst müssen wir unterscheiden, welche Zucker für die Gesundheit gefährlich sind und welche unverzichtbar sind. Vor Beginn einer besonders restriktiven Diät ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Sind Zucker und Kohlenhydrate gleich?

Der Begriff Zucker ist ein Synonym für Kohlenhydrate, aber in der gebräuchlichsten Bedeutung des Begriffs gibt es einen signifikanten Unterschied. Kohlenhydrate sind die wichtigste Energiequelle für den Menschen, und aus diesem Grund können wir ihnen nicht lange entgehen. In Wirklichkeit ist unser Körper in der Lage, auch ohne diesen "Treibstoff" zu funktionieren, weil er die notwendige Energie aus Fetten und Proteinen ableiten kann. Aber auf lange Sicht bringt diese Art von Diät große Gesundheitsprobleme mit sich, wie wir später sehen werden. Kohlenhydrate unterscheiden sich einfach und komplex, und innerhalb dieser beiden Makrokategorien gibt es weitere Unterteilungen. Sie sind nur die einfachen Kohlenhydrate, die allgemein Zucker genannt werden.

Was sind die "guten" Zucker?

Einfache Kohlenhydrate (oder Zucker) werden leicht verdaut und aus diesem Grund erhöhen sie abrupt den Blutzuckerspiegel. Hier ist jedoch zu unterscheiden: Raffinierte Zucker enthalten "leere Kalorien", dh sie enthalten keine nichtenergetischen Komponenten (z. B. Fasern). Nicht raffinierte Zucker sind andererseits reich an anderen Elementen, die ihre Absorption verlangsamen und daher besser sind.

Komplexe Kohlenhydrate sind die Hauptenergiequelle unseres Körpers und gelten daher als "gute Zucker".

Diät ohne Kohlenhydrate, Kontraindikationen

Eine kohlenhydratarme Diät oder auch ohne diese wichtigen Nährstoffe kann den Körper langfristig schädigen. Wie bereits oben erwähnt, werden Kohlenhydrate vom Körper zur Energiegewinnung genutzt. Ohne sie ist der Körper gezwungen, andere Energiequellen wie Fette und Proteine ​​zu nutzen. Eine Diät ohne Kohlenhydrate ermöglicht daher kurzfristig, überschüssiges Fett zu entsorgen, das in Energie umgewandelt wird. Aber auf lange Sicht werden Proteine ​​beschädigt, was zu Schäden an unserer Muskelstruktur führt. Außerdem kann eine Ketose auftreten, bei der viele Organe gefährdet sind, geschädigt zu werden. Wenn Sie eine Diät ohne Kohlenhydrate befolgen möchten, um Gewicht zu verlieren, ist es ratsam, proteinreiche und fettreiche Nahrung zu sich zu nehmen und nach nicht mehr als 2 Wochen zu einer normalen Diät zurückzukehren.

Diät ohne Zucker, die Vorteile

Sprechen Sie beiseite, wenn Sie eine Diät ohne Zucker, oder nur ohne "schlechte" Kohlenhydrate folgen wollen. Die Vorteile einer zuckerfreien Diät sind viele, beginnend mit der Tatsache, dass es Ihnen hilft, Gewicht zu verlieren. Übermäßiger Konsum von Zuckern (insbesondere solchen, die raffiniert wurden) hängt mit dem Auftreten verschiedener Krankheiten zusammen: Diabetes Typ 2, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Neuropathie und einige Formen von Krebs.

Lebensmittel erlaubt in einer Diät ohne Zucker

Was sind die Lebensmittel in einer zuckerfreien Diät erlaubt? Neben dem Abschied von Desserts und kohlensäurehaltigen Getränken gibt es viele kleine Vorsichtsmaßnahmen, die uns helfen können, Gewicht zu verlieren. Hier sind die Lebensmittel, die ohne Gefahr konsumiert werden können.

  • Vollkornbrot, Nudeln und Reis
  • Getreide
  • Vollkornmehl
  • Kartoffeln
  • Obst
  • Gemüse
  • Leguminosen
  • Milch und Milchprodukte
  • Weißer Joghurt
  • Käse ohne Zuckerzusatz
  • Eier
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Fleisch
  • Butter
  • Bitterer Kakao
  • Dunkle Schokolade (über 75%)

Beispiel für ein Wochenmenü

Tag der WocheFrühstückSnackMittagessenMerendaAbendessen
MontagKaffee oder Tee ohne Zucker, Vollkornzwieback, teilweise entrahmte Milch1 ApfelVollkornnudeln mit Zucchini, Tomatensalat, 1 KiwiWeißer JoghurtPutenfilet mit Pinienkernen, Spinat, Vollkornbrot
Dienstag Kaffee oder Tee ohne Zucker, Vollkornzwieback, teilweise entrahmte MilchGetrocknete FrüchteGebackene Dorade, gekochte Kartoffeln, VollkornbrotWeißer JoghurtBrauner Reis mit Safran, Erbsencreme, Obstsalat der Saison
Mittwoch Kaffee oder Tee ohne Zucker, Vollkornzwieback, teilweise entrahmte MilchOrangensaftVollkornnudeln mit Venusmuscheln und Petersilie, Rucola und Tofu, 1 ApfelWeißer JoghurtGegrillte Hähnchenbrust, gekochte Cannellini-Bohnen, Vollkornbrot
Donnerstag Kaffee oder Tee ohne Zucker, Vollkornzwieback, teilweise entrahmte MilchErdbeersmoothieGedünsteter Kabeljau, gegrilltes Gemüse, VollkornbrotWeißer JoghurtHülsenfrucht-Suppe, Songino-Salat, 1 Apfel
Freitag Kaffee oder Tee ohne Zucker, Vollkornzwieback, teilweise entrahmte Milch1 BananeBrauner Reissalat, Eskariol mit Rosinen und Walnüssen, Obstsalat der SaisonWeißer JoghurtDünnes Filet vom gegrillten Schweinefleisch, Rübensalat und Karotten, Vollkornbrot
Sabbat Kaffee oder Tee ohne Zucker, Vollkornzwieback, teilweise entrahmte MilchGetrocknete FrüchteDilllachs, Möhrensahne und Sellerie, 1 BirneWeißer JoghurtVollkornnudeln mit Kürbis, gebackenen Lauch, zwei Scheiben Ananas
SonntagKaffee oder Tee ohne Zucker, Vollkornzwieback, teilweise entrahmte MilchErdbeeren mit Zitrone gewürztOmelette mit Frühlingszwiebeln, Paprikasalat, 2 Aprikosen1 Quadrat dunkle Schokolade Oktopus mit Kartoffeln, Vollkornbrot