Diät und schlechte Verdauung Dyspepsie

"Schlechte Verdauung und Dyspepsie

Diät Dissoziiert gegen Verdauungsprobleme

An diesem Punkt ist es notwendig, die Prinzipien einzuführen, die der dissoziierten Diät und ihren Varianten zugrunde liegen. In Wirklichkeit sind dies mehr als echte Diäten, die sich aufgrund unzähliger Beurteilungsfehler zu einem breiten Konsens zwischen Ärzten und Fachleuten in diesem Sektor entwickeln.

Zur Veranschaulichung dieses Prinzips können wir den Vergleich mit der Arbeitstätigkeit einer Person verwenden.Schlechte Verdauung und DiätStellen Sie sich vor, dass ein Mitarbeiter während des Tages verschiedene Aufgaben ausführen muss. Indem wir alles sorgfältig organisieren und jedem Problem die richtige Zeit widmen, wäre unser Facharbeiter in der Lage, die verschiedenen Angelegenheiten leicht zu lösen. Im Gegenteil, der ständige Wechsel von einer Aufgabe zur anderen würde nicht zu Verwirrung führen und die verschiedenen Probleme wären schwer zu lösen.
Aus dem gleichen Grund würde ein einziger kompletter Zug von Vorspeise, Obst, Dessert und Kaffee viele Probleme für unser Verdauungssystem verursachen. Glücklicherweise haben jedoch einige Arbeiter eine gute mentale Elastizität, die es ihnen ermöglicht, erfolgreich von einem Problem zum anderen zu springen. In gleicher Weise gelingt es unserem Organismus, sich selbst innerhalb einer bestimmten Grenze bei der Verdauung von Nahrungsmitteln anderer Art zu befreien.
Die Zusammensetzung der Mahlzeit in Bezug auf Makronährstoffe ist in der Tat wichtig, weil die verschiedenen Nahrungsmittel, die wir essen, kontrastierende oder sogar entgegengesetzte Verdauungsprozesse erfordern. Durch das Studium dieser Zusammenhänge wurde eine Liste ungünstiger Nahrungskombinationen erstellt, deren gleichzeitige Verdauung dem Körper einige Probleme bereitet.

Protein und Kohlenhydrate

Die Verdauungsenzyme, die an der Verdauung dieser beiden Nährstoffklassen beteiligt sind, konkurrieren miteinander. Tatsächlich brauchen Proteine ​​eine saure Umgebung, die verdaut werden muss, während Kohlenhydrate eine Grundumgebung benötigen. Die Einnahme von Proteinen zusammen mit Kohlenhydraten bewirkt einen Stopp in der Verdauung von beiden, da Kohlenhydrate, die gezwungen sind, länger als nötig im Magen zu bleiben, zu faulen Prozessen führen.
Je mehr Kohlenhydrate sind einfach oder mit einem hohen glykämischen Index (Zucker, zuckerhaltige Früchte, Süßigkeiten, Honig, etc.) und desto größer die Verdauungsprobleme.

Säuren und Kohlenhydrate

Nahrungsmittel und saure Getränke (Wein, Bier, Essig, saure Früchte, Fruchtsäfte und einige gesüßte Getränke) neigen dazu, den Magen-pH-Wert zu senken und die Verdauung von Kohlenhydraten zu behindern. Diese Nahrungsmittel sind stattdessen indiziert, um die Verdauung einer Proteinmahlzeit zu begünstigen, da, wie wir bereits gesehen haben, die Proteine ​​in einer sauren Umgebung besser verdaut werden.

Fette und Proteinmahlzeit

Vor allem gekochte Fette verlangsamen die Verdauungszeiten der Proteine ​​im Darm und führen zu Fäulnisprozessen, die nur durch die gleichzeitige Aufnahme von Rohkost ausgeglichen werden können.

FRUCHT: wir können diese Kategorie von Lebensmitteln in zwei große Gruppen teilen: saure Früchte (Zitronen, Melonen, Aprikosen, Orangen, Äpfel, Kirschen) und zuckerhaltige Früchte (Persimonen, Trauben, Feigen, Datteln, Kastanien). Da die erste Magensäure durch Kontrastieren der Verdauung von Zuckern in der zweiten erhöht, wäre es gut, diese beiden Arten von Früchten miteinander zu verbinden.

SIEHE AUCH: Richtige Essenskombinationen DIE DIÄTETISCHE DIÄT

Die gewissenhafte Einhaltung dieser Regeln führt unweigerlich zu einer Verarmung der Ernährung, sowohl qualitativ als auch quantitativ. Es stimmt zwar, dass die italienische Diät reich an unpassenden Essensassoziationen ist, aber andererseits ist es auch wahr, dass oft die kalorische Grenze viel wichtiger ist als die richtige Kombination von Nahrungsmitteln.

  • Diejenigen, die schlecht essen und übergewichtig sind, leiden häufiger unter Verdauungsproblemen als eine normalgewichtige Diät, die einer ausgewogenen Ernährung folgt. Es ist daher notwendig, einige wichtige Ernährungsregeln zu befolgen, wie zum Beispiel die Reduzierung von Fetten (insbesondere gesättigten) zugunsten von Fasern, Vitaminen und Antioxidantien, von denen rohes Obst und Gemüse besonders reich ist. Der Fisch hat im Vergleich zu Fleisch ein besseres Lipidprofil, ist weniger reich an Bindegewebe und daher leichter verdaulich.
  • Es ist nicht genug, um besser zu essen, man muss versuchen mehrmals täglich zu essen und zusätzlich zu den drei Hauptmahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen) können Sie einen Snack am Vormittag und Nachmittag hinzufügen.

Schlechte Qualität des Essens

Heute können Sie auf unseren Tischen Lebensmittel aus aller Welt zu erschwinglichen Preisen finden.
Leider geht die Qualität von Lebensmitteln in vielen Fällen nicht mit den wirtschaftlichen Möglichkeiten des Verbrauchers und seinem Ernährungswissen einher. Auf der anderen Seite ist die Nahrungsmittelindustrie, wie auch andere kommerzielle Aktivitäten, sicherlich nicht immun gegen die Ambitionen des Profits, und das geht oft zu Lasten der Qualität ihrer Produkte.
Unangenehme Nachrichten wie Anabolika in Fleisch, Quecksilber in Fisch oder dioxin in Hühnern sind oft erforderlich, um den kritischen Geist des Verbrauchers vorübergehend zu wecken. In Wirklichkeit würde es ausreichen, die tatsächlichen Eigenschaften von chemischen Zusatzstoffen oder anderen Substanzen zu kennen, die im Lebensmittelbereich verwendet werden, um von vielen der vielen existierenden Produkte auf dem Markt wegzukommen.
Wenn diese einzeln in kleinen Dosen eingenommenen Substanzen völlig unbedenklich sind, kann das gleiche nicht gesagt werden, wenn ihr Konsum lange anhält oder wenn sie jahrelang anderen chemischen Zusätzen zugesetzt werden.
Das Frittieren von Lebensmitteln entwickelt zum Beispiel viele giftige Substanzen, abhängig von der Art des verwendeten Öls und der Kochtemperatur. Ein Kilo gegrilltes Fleisch enthält stattdessen etwa die gleiche Menge Benzopyren (ein extrem krebserregender Kohlenwasserstoff), die in 600 Zigaretten vorhanden ist.
Die Kombination von toxischen Substanzen, chemischen Zusätzen und Lebensmitteln von schlechter Qualität führt unweigerlich zu einer Intoxikation des Organismus, deren leicht beobachtbare Symptome Dermatitis, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Verdauungsprobleme umfassen. Regelmäßiger Verzehr von Obst und Gemüse kombiniert mit ein wenig körperlicher Aktivität hilft, die Aufnahme dieser Substanzen zu reduzieren und deren Beseitigung zu fördern.


Einige empfohlene Lebensmittel zur Förderung der Verdauung: Artischocke, Kohl, Kleie, Fenchel, Zitronenmelisse, Minze (bei gastroösophagealen Reflux kontraindiziert) und Enzian.