Diabetes: Finden Sie heraus, ob Sie gefährdet sind

Gesundheitsquiz-KategorieQuiz

Diabetes mellitus Typ 2 kann als stille Krankheit bezeichnet werden. Selbst wenn sie lange Zeit keine offensichtlichen Symptome hervorruft, verschlingt sie nach und nach die Gesundheit der Betroffenen als Holzwurm.
Eine einfache Untersuchung des Nüchternblutzuckers erlaubt es uns, Diabetes bei der Geburt zu erfassen und nach Deckung zu suchen, um Progression zu verhindern, indem man furchterregende Komplikationen mit sich bringt.

Die hohe Prävalenz von Diabetes Typ 2 ist eng mit der ebenso alarmierend Prävalenz von Adipositas und anderen Risikofaktoren wie Bewegungsarmut, Rauchen und Bluthochdruck verbunden. Die Krankheit herrscht in den unteren sozialen Schichten. Dann gibt es eine Komponente des individuellen Risikos, bezogen auf Alter, Rasse und Vertrautheit mit der Krankheit.
Sich der individuellen Risikofaktoren bewusst zu werden, bedeutet, ein weiteres Instrument zu haben, um frühzeitig zu handeln, bevor sich die Krankheit durchsetzt. Die Screening-Programme für asymptomatische Probanden zielen darauf ab, in einer Gruppe gefährdeter Personen Personen zu identifizieren, für die dieses Risiko substanzieller ist, um sie in die Lage zu versetzen, eingehende Untersuchungen durchzuführen. Zum Beispiel könnte man einen Nüchternblutzucker-Test für alle nicht-diabetischen Personen über 45 Jahren mit mindestens einem Risikofaktor erwarten. Um diese Themen auszuwählen, gibt es spezifische Tests, die das individuelle Risiko, dh die Chancen für die Entwicklung der Krankheit in der Zukunft beurteilen können. Einer dieser Tests wird im Folgenden wiederholt.


Die Ausbreitung von Diabetes in Italien betrifft etwa 5% der Bevölkerung. Derzeit gibt es also mindestens drei Millionen Diabetiker, zusätzlich zu dem einem Anteil von etwa einer Million Menschen geschätzt hinzugefügt wird, die trotz der Krankheit, die er nicht bewusst ist.
Da es sich um eine typische Krankheit des Erwachsenenalters handelt, ist es nicht überraschend, dass etwa 15% der Italiener über 65 Jahren an Diabetes mellitus Typ 2 leiden.
Die Verlängerung des durchschnittlichen Lebens und die Veränderung des Lebensstils (Bewegungsmangel, Adipositas) sind größtenteils für die erhöhte Prävalenz der Krankheit verantwortlich, die in den letzten Jahren in den jüngeren Altersgruppen registriert wurde.
HINWEIS: Der Diagnose Diabetes mellitus Typ 2 geht im Durchschnitt eine Phase von etwa 7 Jahren voraus, während der die Krankheit asymptomatisch verläuft.


Auf einige einfache Fragen erhält der Leser eine Schätzung der Wahrscheinlichkeit, an Diabetes oder Prädiabetes zu leiden, die noch nicht diagnostiziert wurden. Natürlich kann der Test NICHT zur Diagnose von Diabetes verwendet werden und darf keinesfalls eine medizinische Untersuchung ersetzen. Darüber hinaus ist es eindeutig für Personen reserviert, die noch keine Diagnose von Diabetes erhalten haben.

1) Der BMI wird berechnet, indem das Gewicht in kg durch die Höhe in Quadratmetern geteilt wird.

Beispiel:

  • Thema groß 175 cm, Gewicht 80 kg
  • BMI = 80 / (1,75 · 1,75) = 80 / 3,0625 = 26,12 kg / m2 (Übergewicht)
  • Sie können online berechnen, indem Sie Ihre Daten (Höhe, Gewicht) in diesem Artikel eingeben

2) Der Taillenumfang wird mit einem Maßband in der stehenden Person mit entspannten Muskeln gemessen. Korrigieren Sie den Mindestumfang zwischen dem Brustkorb und dem Bauchnabel.

Interpretation der Ergebnisse

HINWEIS: Das Symbol ≥ gibt "größer als oder gleich" an:

  • Extreme Fettleibigkeit: wenn BMI 40 kg / m2 oder wenn Taillenumfang:
    • 127 cm wenn mann
    • 124,5 cm wenn eine Frau
  • Adipositas: wenn BMI zwischen 30 und 40 Kg / m2 oder wenn Taillenumfang:
    • zwischen 101,5 und 127cm wenn mann
    • zwischen 89 und 124,5 cm wenn eine Frau
  • Übergewicht: wenn BMI zwischen 25 und 30 kg / m2 oder wenn Taillenumfang:
    • zwischen 94 und 101,5 cm wenn mann
    • zwischen 80 und 89cm wenn Frau

Starte das Quiz!

I. Zu welcher Altersgruppe gehören Sie?

II. Du bist ein Mann oder eine Frau

III. Haben Sie mindestens einen Verwandten ersten Grades (Geschwister, Eltern, Kinder) mit Diabetes?

IV. Wurde jemals Bluthochdruck diagnostiziert oder wurden Ihnen Medikamente zur Behandlung verschrieben?

V. Ihr Körpergewicht in Bezug auf BMI oder Taillenumfang (lesen Sie, wie Sie es in der ersten Einführung berechnen) ist:

VI. Folgst du einem aktiven Lebensstil?

VII. Wenn Sie eine Frau sind, haben Sie jemals Gestationsdiabetes (eine Form von Diabetes, die während der Schwangerschaft auftritt) diagnostiziert?

Berechnen Sie das Ergebnis


Aus der Analyse der Antworten scheint das Risiko, an Diabetes oder Prädiabetes zu leiden, gering. Da wir über einfache Wahrscheinlichkeiten sprechen, ist das letzte Wort darüber immer noch zu Ihrem Arzt.
Während einer ärztlichen Untersuchung können Sie eine zuverlässigere Schätzung des Diabetesrisikos erhalten und verstehen, ob eine gründliche Untersuchung sinnvoll ist. In der Zwischenzeit können Sie mehr über Diabetes erfahren, indem Sie sich einige unserer Artikel ansehen:
  • Diabetes
  • Prädiabetes
  • Symptome von Diabetes
  • Diät und Diabetes

Aus der Analyse der Antworten ergeben sich einige Elemente, die ein hohes Risiko für Diabetes oder Prädiabetes darstellen. Angesichts der Abwesenheit von Symptomen in den frühen Stadien der Krankheit, können Sie bereits an Diabetes oder Prädiabetes leiden.
Wenn Sie dies noch nicht getan haben, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, um die Möglichkeit zu prüfen, Kontrolltests wie Fastenglukose oder die sogenannte "Blutzuckerkurve" zu nehmen.
In der Zwischenzeit können Sie mehr über Diabetes erfahren, indem Sie sich einige unserer Artikel ansehen:
Aus der Analyse der Antworten ergeben sich zahlreiche Elemente, die Sie in ein hohes Risiko für Diabetes bringen. Angesichts der Abwesenheit von Symptomen in den frühen Stadien der Krankheit, können Sie bereits an Diabetes leiden. Wenn du es noch nicht getan hast, Sie sollten mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit sprechen, Kontrolltests wie die Messung der Nüchternglukose oder der sogenannten "glykämischen Kurve" zu nehmen.
In der Zwischenzeit können Sie mehr über Diabetes erfahren, indem Sie sich einige unserer Artikel ansehen:
  • Diabetes
  • Prädiabetes
  • Symptome von Diabetes
  • Diät und Diabetes

Anzahl der Fragen
Anzahl der richtigen Antworten
Anzahl der teilweise richtigen Antworten
Anzahl der falschen Antworten
Ohne Antwort
Deine Punktzahl auf

Löschen Sie die Antworten und wiederholen Sie den Test

Aus der Analyse der Antworten scheint das Risiko, an Diabetes oder Prädiabetes zu leiden, gering. Da wir über einfache Wahrscheinlichkeiten sprechen, ist das letzte Wort darüber immer noch zu Ihrem Arzt.
Während einer ärztlichen Untersuchung können Sie eine zuverlässigere Schätzung des Diabetesrisikos erhalten und verstehen, ob eine gründliche Untersuchung sinnvoll ist. In der Zwischenzeit können Sie mehr über Diabetes erfahren, indem Sie sich einige unserer Artikel ansehen:
  • Diabetes
  • Prädiabetes
  • Symptome von Diabetes
  • Diät und Diabetes

Aus der Analyse der Antworten ergeben sich einige Elemente, die ein hohes Risiko für Diabetes oder Prädiabetes darstellen. Angesichts der Abwesenheit von Symptomen in den frühen Stadien der Krankheit, können Sie bereits an Diabetes oder Prädiabetes leiden.
Wenn Sie dies noch nicht getan haben, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, um die Möglichkeit zu prüfen, Kontrolltests wie Fastenglukose oder die sogenannte "Blutzuckerkurve" zu nehmen.
In der Zwischenzeit können Sie mehr über Diabetes erfahren, indem Sie sich einige unserer Artikel ansehen:
Aus der Analyse der Antworten ergeben sich zahlreiche Elemente, die Sie in ein hohes Risiko für Diabetes bringen. Angesichts der Abwesenheit von Symptomen in den frühen Stadien der Krankheit, können Sie bereits an Diabetes leiden. Wenn du es noch nicht getan hast, Sie sollten mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit sprechen, Kontrolltests wie die Messung der Nüchternglukose oder der sogenannten "glykämischen Kurve" zu nehmen.
In der Zwischenzeit können Sie mehr über Diabetes erfahren, indem Sie sich einige unserer Artikel ansehen:
  • Diabetes
  • Prädiabetes
  • Symptome von Diabetes
  • Diät und Diabetes


Löschen Sie die Antworten und wiederholen Sie den Test

Probieren Sie andere Quizzes aus!

Quiz Diät und Ernährung Quiz Gesundheit und Wellness Quiz Nahrungsergänzung Quiz Kochen und Rezepte Quiz Beauty