Diagnose von Ängsten

Diagnose von Angstzuständen

L ' Angst Psychiatrie kann mit Fieber verglichen werden somatische Medizin: Es bildet eins unspezifische Manifestation was innerhalb interpretiert werden muss krankhafte Bilder.

Es sollte daher der Arzt sein, der zuerst einen einrichtet ängstliche Manifestation sowohl der sekundäre Ausdruck von organische Veränderungen (z. B. Hyperthyreose, Herz-Atmungsstörungen, Hirnveränderungen, Koffein- oder Cannabismissbrauch) oder Primitive psychiatrische Symptome.

Seinerseits Psychiater muss den Rahmen gestalten Angst oder wie teilweiser Ausdruck von einem psychopathologischer Rahmen größer (zB eine zyklische Stimmungsstörung) oder als Hauptelement eines bestimmten Störung Angst unter den oben aufgeführten.

Aus diesen Gründen sollte man keine Angst haben, sich einer zu unterziehen psychiatrischer Besuchüberflüssig, anstatt das Risiko einzugehen, einen geeigneten zu unterlassen oder zu verzögern KLINISCHER Eingriff. Im Gegenteil, der Versuch, die eigene Unordnung durch unerfahrenes Lesen technischer Texte zu identifizieren oder sich einem bloßen Selbstbewertungsverfahren mit Instrumenten zu unterziehen, die auf den formalen Kriterien von DSM basieren, birgt das Risiko verzerrter Interpretationen des Symptome.

Durch die Dr. Pozzi Gino
Medizinische Exekutiv Psychiatrische Beratung (UOC)
Gemelli Poliklinik

Gemelli Poliklinik