Die BRCA1 und BRCA2 Gene, Krebs der Eierstöcke und Prostatakrebs

Die BRCA1 und BRCA2 Gene, Krebs der Eierstöcke und Prostatakrebs

Die vererbten Mutationen in den Genen BRCA1 und BRCA2 scheinen einen deutlichen Einfluss auf die frühzeitige Entwicklung mehrerer Malignitäten zu haben. Brustkrebs ist die wichtigste (BRCA steht für Breast Cancer), aber Eierstockkrebs und Prostatakrebs sollte auch nicht übersehen werden.

In Bezug auf Eierstockkrebs scheint es, dass 12% der Fälle auf eine erbliche Mutation von BRCA1 oder BRCA2 bezogen sind.
Darüber hinaus berichten neuere Studien, dass eine solche bösartige Neoplasie etwa 39% der Frauen unter 70 Jahren mit einer erblichen Mutation in BRCA1 und 11-17% der Frauen unter 70 Jahren mit einer erblichen Mutation in BRCA2 betrifft.

Wie für Prostatakrebs, behaupten mehrere Forscher, dass eine erbliche Mutation in BRCA1 oder BRCA2 in mindestens 39% der von Prostatakrebs betroffenen gefunden werden könnte. Um jedoch den Einfluss von BRCA1 oder BRCA2 auf die Entwicklung dieses Neoplasmatyps genau abzugrenzen, sind weitere Studien erforderlich.

Im menschlichen Genom gibt es andere Gene, die BRCA1 und BRCA2 ähneln, die, wenn sie sich seit ihrer Geburt verändert haben, für die vorzeitige Entwicklung verschiedener Krebsformen prädisponieren.

Krebs.

Mandeln Liebe gegen Krebs: Ist es möglich? BRCA1 und BRCA2 Gene und Karzinogenese BRCA1 und BRCA2 Gene und Brustkrebs: einige Prozentsätze .... Granatapfel und Krebs

Brustkrebs.

BRCA1 und BRCA2 Gene und Karzinogenese

Prostatakrebs

Nüsse, Prostata, Phytosterine und Cholesterin Prostatakrebs und andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen Prostatakrebszahlen in Italien und anderen Ländern.... Prostatakrebs: Einige Mythen, um über Ursachen zu zerstreuen und.... Einige Mythen entlarven auf Prostatakrebs

Ähnliche Bilder