Die Funktionen der Leber

Nachricht gesendet von: Maura

In welchen Organen finden sich metabolische Reaktionen wie: Beta-OXIDATION - Lipogenese - Glykolyse und Krebszyklus - Proteinkatabolismus - GLUCONEOGENESE - Glykogenese?
Darüber hinaus wird nach der Resorption im Darm, Ernährungs-Prinzipien über die Pfortader in die Leber (außer x Lipide, die in Form von Chylomikronen und durch die Lymphe ankommen) und hier durchlaufen verschiedene Stoffwechselreaktionen?
Welche Rolle spielt die Leber nach der Verdauung und Absorption?


Hallo Maura.

BETA-OXIDATION: mitochondriale Matrix (Raum begrenzt durch die innere Membran)


GLYKOLYSE: Zytoplasma.


Zyklus der KREBS: Mitochondrien


PROTEIN-KATABOLISMUS: Magen- und Dünndarmspaltung von Proteinen in Aminosäuren, Lebermitochondrien: Transaminierung von oxidativer Desaminierung und Harnstoffzyklus.


GLYKOGENOLYSE: Leber und Muskel.


GLUCONEOGENESE: Leber.

Wie Sie richtig in der Leber gesagt haben, werden alle während der Verdauung absorbierten Nährstoffe vermittelt. Bei den Lipiden erreicht nur ein kleiner Teil (etwa 40%) die Leber, während die restlichen 60% direkt in den Blutkreislauf gelangen.

Die Leber hat die Aufgabe, diese Ernährungsprinzipien so zu transformieren, dass sie von den Körperzellen nutzbar gemacht werden und unter anderem Abfallprodukte eliminieren.

Die Leber kann aus den einzelnen Glukoseeinheiten Glykogenese betreiben. Die Leberglykogenvorräte liegen bei etwa 150-300 Gramm.

Einige Vitamine (besonders A und B12) sind auch in der Leber erhalten. Auch in der Leber werden viele Vitamine in ihre aktive Form umgewandelt.

Der Anteil der Triglyceride, die die Leber (großzügig Körper par excellence, da es die einzige Glukose verwendet, nachdem alle anderen Organe aufgefüllt) erreicht, kann durch Hepatozyten verwendet werden, um Energie zu erzeugen, oder mit den Lipoproteinen (Triglyceride) in Verbindung wieder in Umlauf gebracht werden oder mit Albumin (Fettsäuren).

Die Leber ist in der Lage, einige Aminosäuren in Proteine ​​umzuwandeln, die notwendig sind, um verschiedene Funktionen des Organismus zu regulieren (Synthese von Proteinhormonen, Transportsubstanzen im Blut und Koagulation derselben).