Die Grenzen der skinfold

Von Dr. Antonio Parolisi.

Überlegungen zum Zustand der Hydratation des Körpers und zur Abschätzung des täglichen Kalorienbedarfs mittels plicometro.

Eine sehr vielseitige Feldbewertung, die von der überwiegenden Mehrheit der Sporttechniker oder Gesundheitsexperten verwendet wird, ist die Plikometrie.
Auf der einen Seite haben die sehr niedrigen Kosten dieser Methode und auf der anderen Seite die Geschwindigkeit der Anwendung Durch Berechnung von Gleichungen auf die Schätzung von Körperfett, es erfolgreich und weit verbreitet gemacht.
Durch die Verwendung des plicometro "pinza" eine Stoffschicht, die im Wesentlichen aus Haut, Fett und teilweise subkutanen Flüssigkeiten besteht, die letzteren nur zu einem kleinen Teil vorhanden sind, weil mit dem Druck der Finger dazu neigen, abzufließen unter dem "gehefteten" Fach.

Eine sehr vielseitige Gleichung für Männer und Frauen im Alter von 15 bis 60 Jahren ist die Schätzung des Körperfetts mittels des Nomogramms von Jackson et al., Wobei die Männchen der Zone als Referenz für die Männchen verwendet werden. richtig für: Brust, Bauch- und Oberschenkel. Bei Frauen, auf der rechten Seite des Körpers, auf der rechten Seite des Körpers werden folgende Bereiche verwendet: Tricital, Supra und Oberschenkel.

Die Summe der 3 Falten wird in die Grafik eingefügt und mit dem Alter des Untersuchten in Übereinstimmung gebracht, so dass die gerade Linie zwischen diesen beiden Punkten den Prozentsatz des Körperfetts für Männer und Frauen schneidet.
Wir versuchen, das auf praktische Weise zu verstehen.
Nehmen wir an, wir müssen ein 35-jähriges männliches Subjekt mit einem Körpergewicht von 100 kg analysieren, mit einem 15 mm großen Brust-Plural, einem 20-mm-Bauch-Plural und einem 20-mm-Oberschenkel-Lot; also mit einer Summe von Plices gleich 55mm.
Wenn dieser Wert mit der Altersgrenze übereinstimmt, ergibt sich ein Ergebnis von 17% des Körperfetts: Wir sehen in der Grafik, wie wir diesen Wert erreicht haben:

grafische Plikometrie

Theoretisch könnten wir an dieser Stelle die Magermasse berechnen, indem wir einfach das Gewicht des Körperfettanteils auf das Gesamtgewicht subtrahieren und so die Menge in kg von allem, was nicht Fett ist, erhalten.
Dies wäre der Fall, wenn sich das Subjekt in einer idealen Körperhydratation befindet, also etwa 60% des gesamten Wassers, ein Zustand, der als "normoidratazione" bekannt ist. Tatsächlich ist Wasser der Hauptbestandteil der gesamten menschlichen Struktur. Es wird geschätzt, dass der magere Muskel etwa 73% des gesamten Wassers enthält. Sagen wir, wir sind "untergetaucht".
Das grundlegende Problem ist, dass nicht alle Menschen eine gute Hydratation des Körpers haben, tatsächlich kann es Situationen geben, in denen die Flüssigkeitsmenge im Körper reduziert wird, ein Phänomen, das als "Dehydratation" bekannt ist, extrem gefährlich und in extremen Fällen tödlich ist; oder Sie können die entgegengesetzte Situation haben, wo die Menge der Flüssigkeiten im Übermaß ist, ein Phänomen, das als "Hyperhydratation" bekannt ist oder wie jeder "Wasserretention" kennt.
Das Verständnis des Zustands, in dem sich der Körper in Bezug auf die drei exponierten Fälle befindet (Normoidratation, Dehydratation oder Hyperhydratation), ist nur durch die Verwendung von Bioimpedanzmessgeräten möglich, bei denen eine Schätzung des Hydrationsstatus eines Probanden erhalten wird.

Zu verstehen, wie viel Wasser Sie in Ihrem Körper haben, ist wichtig für die Einschätzung der Körperzusammensetzung eines Individuums.

WEITER: Zweiter Teil »