Home »

Die Sonne, ein natürliches Antidepressivum. Aber ohne zu übertreiben

Bild

Die Sonne, das beste natürliche Antidepressivum. Dies sorgt für eine Gruppe von Wissenschaftlern der Universität von Ferrara, die mehrere Studien, koordiniert von Professor Manfredini, bereits beschäftigt seit einiger Zeit auf dem Gebiet der Lichtschutz und die Entwicklung und Anwendung von Anti Foto-Aging-Wirkstoffe, insbesondere Vitamine getan hat.

Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/....2/index.html Die Sonne hat also laut den Forschern eine antidepressive Wirkung dank der Wirkung ihrer Sonnenstrahlen, die die Produktion verschiedener Substanzen wie zEndorphine und dieSerotonin Hinweise für die Fähigkeit, das zu garantierenpsychophysisches Wohlbefinden.

Aber wie immer muss Vorsicht walten gelassen werden. Die Haut wird auf oxidativen Stress Umweltfaktoren wie ultraviolette (UV) Strahlung, Luftschadstoffe, chemische Oxidantien und Mikroorganismen ständig ausgesetzt. Sehr oft, auch sind die Solar-Produkte nicht ausreichend wirksamen Schutz der Haut vor Schäden daran, sowie von unangemessener Exposition gegenüber Sonnenlicht und sunlamps Zusammenhang zu gewährleisten.

Um den Schäden durch Lichtschäden effektiv entgegenzuwirken und die Vorteile der Sonne zu genießen, kann eine wertvolle Hilfe von Vitaminen zur topischen Anwendung kommen.

Erklärt den prof. Manfredini: "Es ist ratsam, die Haut Vitamin E und Vitamin C gelten: beide haben eine hohe antioxidative Kraft, zusätzlich zu Vitamin E eine ausgeprägte Lichtschutzwirkung, während Vitamin C, die einen synergistischen Effekt hat, den Entzündungsprozess reduziert nach der Aussetzung von UVB- und UVA-Strahlen, greift in die Kollagensynthese ein und wirkt dank antioxidativer Wirkung Hautflecken entgegen, die mit der Sonnenexposition zusammenhängen“.

Aber wenn Sie unvorsichtig waren und Sie bereits geröstet haben, müssen Sie nur unseren Rat lesennatürliche Heilmittel gegen Fäulnis.

Tags: