Home »

Divertikulose des Dickdarms

Einführung
Was ist Divertikulose? Was ist Divertikulitis?
Was sind die Symptome?
Was ist die Ursache für Divertikulose?
Wie wird Divertikulose behandelt?
Was ist ein Kolorektalchirurg?

Einführung

die Divertikulose des Dickdarms es ist ein allgemeiner Zustand, der ungefähr 50% der westlichen Bevölkerung betrifft, besonders im Alter. Nur ein kleiner Prozentsatz der Menschen, die Divertikulose haben, haben Symptome, und nur für einige wird eine Intervention notwendig sein.

Top

Was ist Divertikulose? Was ist Divertikulitis?

Die Divertikel sind Taschen, die sich in den Wänden des Dickdarms entwickeln, gewöhnlich im Sigma oder im linken Dickdarm, können aber auch den gesamten Dickdarm betreffen. Divertikulose beschreibt das Vorhandensein dieser Taschen. Divertikulitis stellt die Entzündung oder Komplikationen dieser Taschen dar.

Top

Was sind die Symptome?

Die Hauptsymptome der Divertikulose sind: Bauchschmerzen (normalerweise im unteren linken Abdominalquadranten), Durchfall. Kolonspasmus. Variation des Alvo und gelegentlich ein strenger rektale Blutung. Diese Symptome treten bei einem kleinen Prozentsatz von Patienten mit dieser Erkrankung auf und sind manchmal schwer von Patienten mit Reizdarmsyndrom zu unterscheiden.

Diverticulitis - eine Infektion des Divertikels - kann eines oder mehrere der folgenden Symptome verursachen: Schmerzen, Schüttelfrost, Fieber, Veränderung des Hufs. Eine wichtigere Symptomatologie ist in den schwersten Komplikationen wie Perforation mit Zugang oder Bildung einer Fistel vorhanden.

Top

Was ist die Ursache für Divertikulose?

Indikationen deuten darauf hin, dass eine langfaserige Diät, die seit vielen Jahren durchgeführt wird, zu einer Erhöhung des Drucks im Dickdarm führt, was zu einer Divertikulose führt.

Top

Wie wird Divertikulose behandelt?

Divertikulose und Divertikulose werden in der Regel angemessen mit einer angemessenen Diät behandelt, und manchmal mit Medikamenten, die helfen, Schmerzen, Kolon-Spasmus und Alvee-Variationen zu kontrollieren. Erhöhung des Inhalts von Fasern in der Diät (Getreide, Hülsenfrüchte, Gemüse, etc.) und manchmal reduzieren einige Lebensmittel reduziert den Druck im Dickdarm und diese Komplikationen seltener auftreten.

Divertikulitis erfordert eine genauere Verwaltung. Moderate Fälle können ohne Krankenhausaufenthalt kontrolliert werden; diese Entscheidung muss vom behandelnden Arzt getroffen werden.

Die Behandlung besteht aus oral eingenommenen Antibiotika, Diätbeschränkungen und der möglichen Verwendung von Produkten, die den Stuhl weicher machen. Schwerere Fälle erfordern einen Krankenhausaufenthalt, Antibiotika werden intravenös verabreicht und die Ernährung wird eingeschränkt. Die meisten akuten Attacken können so gelöst werden.

die chirurgische Behandlung Es ist für Patienten mit wiederholten Attacken, schweren oder komplizierten Fällen und wenn eine schwache Reaktion oder gar keine Besserung nach einer medikamentösen Therapie vorliegt, reserviert.

In der chirurgischen Praxis wird gewöhnlich ein Teil des Dickdarms, fast immer der linke oder sigmoide, entfernt und der Dickdarm wird eingehakt und wieder an das Rektum anastomosiert. Eine vollständige Wiederherstellung kann vorhersagbar sein. Die normale Funktion des Stuhlgangs, die oft nach drei Wochen wiederhergestellt ist, kann vorhersagbar sein.

Top

Was ist ein Kolorektalchirurg?

Kolorektale Chirurgen (oder Kolo-Proktologen) sind Experten in der medizinischen und chirurgischen Behandlung von Kolon, Rektum- und Anus-Erkrankungen. Nach einer Ausbildung zum Allgemeinchirurgen haben sie gewöhnlich eine fortgeschrittene Verfeinerung der mit diesem Sektor verbundenen Probleme abgeschlossen. Kolorektale Chirurgen behandeln benigne und maligne Erkrankungen, stellen die geeignetsten Untersuchungen her und operieren nur bei Bedarf operativ.

Top ">
Tags: