Drogen mit ätherischen Ölen

Terpens sind allgegenwärtig, aber es ist interessant zu beobachten, wie es möglich ist - für bestimmte Quellen - Produkte zu erhalten, in denen sie in Majoritätsmengen vorhanden sind; dies sind hauptsächlich Terpenmischungen oder einfacher ätherische Öle.

Viele Quellen versorgen uns mit ätherischen Ölen, aber wir müssen darauf hinweisen, dass alle diese Öle nicht in der Droge oder in der Pflanze enthalten sind; man kann nicht sagen, daß in einer Struktur der Sekretion zum Beispiel das ätherische Rosmarinöl vorhanden ist; es wird stattdessen die Terpene geben, die nur, wenn sie auf eine bestimmte Art gewonnen werden, das ätherische Öl des Rosmarins sein werden. Innerhalb einer Sekretionsstruktur gibt es daher andere Moleküle und höchstwahrscheinlich auch Terpenverbindungen mit hohem Molekulargewicht; Daher wird die Qualität des ätherischen Öls unterminiert, wenn die korrekte Extraktionstechnik nicht angewendet wird.

Es ist richtiger zu sagen, dass das ätherische Öl eine hauptsächlich terpenhaltige Mischung ist, die mit bestimmten extraktiven Methoden erhalten wird. Wenn die verwendete Extraktionsmethode von der korrekten Methode abweicht, werden alle Terpene des ätherischen Öls extrahiert, aber auch andere.
Die Quellen ätherischer Öle sind zahlreich und diversifiziert:

Asteracee: KamilleSantalacee: Sandelholz
Labiate: Lavendel, RosmarinApiacee: Fenchel
Lauracee: KampferMirtacee: Eukalyptus

Es ist wichtig zu beobachten, wie aus einer Quelle verschiedene Medikamente gewonnen werden können, die auch verschiedene ätherische Öle liefern können. Bitterorange verwendet zum Beispiel die Rinde von Früchten, Blumen und sogar Blättern. Die Früchte werden in einer bestimmten Weise extrahiert und geben eine Art ätherisches Öl, genannt "Bitterorange ätherisches Öl"; die Blüten werden mit einer anderen Technik extrahiert und geben eine andere Art von ätherischem Öl, genannt "di neroli"; Schließlich erkennen die Blätter eine weitere Extraktionsmethode und das ätherische Öl, das "Petit-Grain" genannt wird.

Daher können wir aus derselben Quelle verschiedene ÄTHERISCHE ÖLE erhalten, die sich in verschiedenen Strukturen oder Organen befinden. Im allgemeinen sind ätherische Öle hauptsächlich Terpenmischungen, die mit besonderen Extraktionsmethoden erhalten werden, die diese Mischungen fast ausschließlich aus Mono- und Sesquiterpenverbindungen bestehen. Diese Moleküle sind in der Regel in sekretorischen Strukturen enthalten: äußere (Haare, Schuppen, Notfälle) oder innere (schizolisigene Taschen, harzhaltige oder latiferische Kanäle und Vakuolen). Das ätherische Öl wird aus frischen, niemals getrockneten Quellen gewonnen; es ist daher einer der wenigen Fälle, in denen ein richtig verwendetes Medikament im frischen Zustand verwendet wird.