Drogensucht

Definition der Drogenabhängigkeit

Die Begriffe „Arzneimittel“ oder „Drogenabhängigkeit“ beziehen sich auf einen schweren pathologischen Zustand, in dem die Person, die betroffen ist die dringende Notwendigkeit empfindet eine gegebene Substanz zu übernehmen (in der Regel Opioiden oder über Missbrauch Zubereitungen), unabhängig von dem physischen Schaden, psychologisch und sozial, dass dies verursacht.DrogensuchtMeistens sucht der Süchtige nach der Substanz des Missbrauchs nach Euphorie und Vergnügen, die vom Gehirn als extremes Bedürfnis wahrgenommen wird und um jeden Preis erreicht werden kann. Es ist kein Zufall, dass die giftigen Menschen Familie, Freunde, Arbeit verlieren und eher Isolation als Kontakt mit anderen Menschen wollen. Dieses Verhalten macht es extrem schwierig, mit Medikamenten oder psychologischen "lebensrettenden" Behandlungen zu intervenieren.
Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass Drogenabhängigkeit nicht nur auf die sogenannten Rauschgiftsubstanzen verweisen kann und muss: Rauchen und Alkoholismus sind in der Tat ebenfalls gefährliche Varianten. Darüber hinaus kann Drogensucht auch durch kontinuierliche Verabreichung von Medikamenten verursacht werden, um eine zugrundeliegende Krankheit zu behandeln: der Fall von Arzneimitteln zur Behandlung von Hypertonie oder zur Behandlung von Depressionen, deren häufigen Gebrauch - auch wenn innerhalb der empfohlenen Dosis eingenommen - es kann Abhängigkeit herbeiführen; Die fragliche "Sucht" kann eindeutig nicht auf das Niveau des Missbrauchs illegaler Drogen gesetzt werden: Die Drogenabhängigkeit muss nur auf der physischen Ebene gesehen werden (die Enthaltung der Droge verursacht körperliche Schäden), während Sucht nach Opioiden und anderen illegalen Drogen ist psychologisch (besonders) und körperlich, begleitet von einer Reihe von katastrophalen Nebenwirkungen.
Gemeinsame Elemente in der Drogenabhängigkeit sind Abstinenz, verursacht durch die plötzliche Aussetzung der Substanz, und Toleranz, in der der Körper eine immer größere Dosis des gegebenen Rauschgifts erfordert, um den gewünschten Effekt der Euphorie zu erzielen.
Drogenabhängigkeit kann kurz- und langfristige Schäden verursachen, einschließlich gesundheitlicher, psychologischer und sozialer Probleme.

Ursachen

Von Ursachen sprechen, die Drogenabhängigkeit verursachen, ist ziemlich offensichtlich: Die Person wird durch den Wunsch getrieben, eine bestimmte Substanz des Missbrauchs zu nehmen, um Vergnügen und Euphorie zu bekommen, sogar wissend, (oft) was es geht. Viele ehemalige giftig, dass Sucht erzählen begann, zu spielen Übertretung herauszufordern, zu, von der Überzeugung angetrieben, dass „man als stoppen können und wann Sie wollen“ Gewissheit, dieses, die von der ersten Aufnahme falsch herausstellt. Unglaublich ist das Gehirn, in Kontakt mit der Droge, in seiner Fähigkeit, verändert die Freude zu spüren, eine Reihe von Zwang Natur Mechanismen Auslösung, die buchstäblich für das Thema ruinös erweisen, die durch die Notwendigkeit angetrieben, um dieses Medikament wieder zu nehmen, ruiniert es sein eigenes Leben.
Bei einigen Personen gibt es eine natürliche Tendenz zur Drogenmissbrauch, weil genetisch veranlagte: dies bedeutet nicht, dass jedes Baby auf Mutter und / oder Vater geboren wird sicherlich giftig worden, dass im Erwachsenenalter, obwohl klar ist, dass diese Kinder eine Tendenz zeigen mehr süchtig nach denen von gesunden Menschen.
Die Umwelt und die Unternehmen können auch paradoxerweise die Drogenabhängigkeit beeinflussen: Diejenigen, die in berüchtigten Umgebungen oder häufigen Unternehmen leben, deren Missbrauch von Alkohol, Rauchen oder Drogen hoch ist, sind prädisponiert, in den gleichen Wirbel zu geraten. Auch hier ist es nur zu Recht darauf hin: Homo faber suae fortunae, in dem Sinne, dass das Individuum zu tun ist, was richtig in ihrem Leben fühlt, so dass selbst wenn er die „falschen“ begleitet Unternehmen müssen in der Lage sein zu entscheiden, was richtig ist, was zu tun ist es ist nicht.

Wir sind die Ursache für Drogensucht!

Substanzen des Missbrauchs

Bis zu diesem Punkt der Diskussion haben wir nur über "Substanzen des Missbrauchs" gesprochen, die sich allgemein auf illegale Substanzen, Alkohol, Rauchen und einige Drogen beziehen. Mal sehen, jetzt, im Detail, was sind die am häufigsten missbrauchten Substanzen:

  1. Stimulatoren des zentralen Nervensystems: Kokain, Amphetamin, rechts Amphetamin, Methylphenidat → Toleranz
  2. Halluzinogene: Meskalin, Phencyclidin (oder Engelspulver), Psilocybin, LSD (starke psychedelische Substanz) → Halluzinationen unterschiedlicher Intensität
  3. Sedativa und Anxiolytika: Barbiturate, Benzodiazepine, Alkohole → Sucht
  4. Opiate und Schmerzmittel: Heroin, Opium, Codein, Hydromorphon, Oxycodon, Meperidin → Sedierung im Wechsel mit Euphorie und Schläfrigkeit.
  5. Marihuana und Haschisch

Was soll uns zusätzlich zu dem inhärenten Drama der Bedingung denken, dass das Tier mit Grund (Labor) ausgestattet neigt anfangs Drogen abzulehnen wie LSD und Amphetamine, wenn sie vor gestellt werden, während der Mann - daher der ' Tier, das fähig ist zu argumentieren - sogar zwanghaft zu suchen.