Home »

E-coli-Bakterium, Gesundheitswarnung in Deutschland: der Punkt der Situation

Killerbakterium in DeutschlandIn Deutschland steigt der Alarm für das Bakterium Escherichia Coli und das Ferment in der Bevölkerung. Die Medien sprechen von "Killerbakterium" mit über 400 bestätigten Infektionen.

Nach den örtlichen Organen der Epidemie könnte es rohen Salat, Tomaten und Gurken aus dem nördlichen Teil Deutschlands geben, aber die deutschen Behörden konnten noch nicht genau feststellen, wo sich der erste Ausbruch befand Ansteckung.

Zwischen echten und mutmaßlichen Fällen steht fest, dass laut Robert-Koch-Institut mehr als 80 Patienten in ernstem Zustand sind. Eine Zahl, die vom Mikrobiologen der Universität Schleswig-Holstein, Werner Solbach, definiert wurde:erschreckend groß"Was bestätigt, dass die Epidemie sich schnell ausbreitet", das über jede historische Grenze hinausgeht.

Die Gesundheitsbehörden haben der Bevölkerung jedoch geraten, den Verzehr von nicht pasteurisierter Milch, rohem oder ungekochtem Fleisch zu vermeiden und Obst und Gemüse (alle Lebensmittel, in denen das Bakterium lauert) mit größter Aufmerksamkeit zu waschen.

Obwohl die Epidemie im Moment begrenzt scheint, muss, wie von Ilse Aigner, Sprecherin des Bundesministers für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, darauf hingewiesen werden, möglichst bald die genaue Herkunft der kontaminierten Produkte festgestellt werden.

Tags: