Eigentum von Ratania

Was ist Ratania?

Rathany (Krameria triandra Ruitz und Pavon, Fam. Krameriaceae) ist der allgemeine Name eines verzweigten Strauch bolivianischen und peruanischen Anden, wo es zwischen 900 und 3000 m über dem Meeresspiegel der idealen Lebensraum findet.

Rathany

Immobilien

Das Medikament, das aus den getrockneten Wurzeln von Rathany gemacht wird, wird durch den Reichtum in catechinici kondensierten Tanninen gekennzeichnet; Aus diesem Grund hat es interessante adstringierende, entzündungshemmende, hämostatische und antidiarrhoische Eigenschaften.

In vitro hat die Ratania-Wurzel interessante bakteriostatische, bakterizide, mykostatische und fungizide Eigenschaften gezeigt. Von der Gemeinschaft dieser Aktivitäten ist ein Anzeichen für Drogenkonsum, in Form von Färben, bei der Behandlung von Gingivitis und Stomatitis (Entzündung der Schleimhaut des Mundwässern) geboren. Zu diesem Zweck meldet die italienische Offizielle Arznei in seiner Form eine Herstellung von Myrrhe (50% m / m) und Ratania (50% m / m). Darüber hinaus ist in den letzten Jahren hat es die Verwendung von lipophilen Extrakten von Ratana verbreiten - reich an neolignani und nor-neolignani Struktur benzofuranica - in der dermatologischen und gynäkologischen Produkten, die in der Gegenwart von Bakterien- und Pilzinfektionen, wie Candidiasis, Trichomoniasis und bakterielle Vaginose.

Gemäß der europäischen Pharmacopoeia IV, die Tinktur aus Myrrhe wird mit einem Teil der Myrrhe jeweils 5 Teile Ethanol (Alkohol etlico) bis 90% V / V, hergestellt 5 in 70% igem Alkohol, hergestellt nach dem Diktat der FUI, die unter anderem einen Titel in Tanninen gleich oder größer als 2% sieht vor: Auf dem Markt können Sie auch Farbstoffe Ratania 1 finden. Ratania-Farbstoffe können auch verwendet werden, indem man direkt die zu behandelnden Teile bürstet oder in Wasser zum Gurgeln verdünnt.

Externe Nutzung

In Form von Salbe zur äußeren Anwendung findet die Rathany bei der Behandlung von Brust verwenden und Analfissuren, Hämorrhoiden und analen Fisteln.

Ratania in Kosmetika

In der Kosmetik wird die Ratanhia verwendet - zusammen mit anderen Pflanzenextrakten aus den gleichen Eigenschaften Pigmentieren (Walnuss, Aloe, Johanniskraut) - in den Produkten die Bräune verstärken sollten; sowie die Haut eine Bronze geben - angesichts der Anwesenheit von Phlobaphene (red Rathany), die von Tanninen während der Lagerung gebildet werden - die Ratana könnte dazu beitragen, vor Sonneneinstrahlung zu schützen, insbesondere durch die vorgenannte lipophile Anteil des Anlagenkomplex ( neolignani und nor-neolignani).

Ratania wird als ein funktionelles Mittel in Kosmetika gegen fettige Haut, die erstickt ist, in Gegenwart von Mitessern verwendet. Noch auf dem Gebiet der Kosmetik erinnern wir an die oben erwähnte Verwendung in Zahnpasten und Mundwässern gegen die Entzündung von Zähnen und Zahnfleisch. Ratania kann auch als schweißhemmendes Mittel bei der Formulierung von Deodorant-Produkten verwendet werden; Schließlich hat es aufgrund des moderaten Gehalts an Schleimstoffen für die äußere Anwendung beruhigende und rötungshemmende Eigenschaften.

Interne Verwendung

Für den internen Gebrauch, in Form von Infusion (20 g pulverisierte Wurzel pro Liter, Filter und trinken ein halbes Glas, 3-4 mal pro Tag), wird die Ratania als Antidiarrhoikum, venöser Insuffizienz angegeben ist, im Fall von Kapillarzerbrechlichkeit und Hämorrhoidale Symptomatik.

In Form von Abkochung (läßt zum Sieden einer Viertelstunde 50 g pulverisierten Wurzel pro Liter), wird die Ratania für Spülungen, Einläufe und fomentations angegeben.

Die Assoziation mit Pflanzen wie Betulla, Hamamelis und Tormentilla verstärkt seine adstringierenden Eigenschaften.

Erhaltung

Das Medikament sollte im Dunkeln gelagert werden, in fest verschlossenen Behältern; In der Tat, wie angedeutet, nimmt die Aufbewahrungszeit Erhöhung des prozentualen Anteils an Tanninen, da die Tendenz der Bildung von unlöslichen Phlobaphene (rot Ratanhia) zu kondensieren.

Nebenwirkungen

Vorsichtsmaßnahmen, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Kontraindikationen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn der Durchfall nach drei bis vier Tagen der Behandlung mit Ratania wegen Durchfallerkrankungen anhalten sollte. Angesichts des Fehlens zuverlässiger Daten über das Toxizitätsprofil unter ähnlichen Bedingungen wird seine Anwendung während der Schwangerschaft, Stillzeit und unter 14 Jahren nicht empfohlen.

Die Verwendung von pflanzlichen Zubereitungen, einschließlich basierend auf Ratana kann, verursacht eine schlechte Resorption von anderen Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten, die Erhöhung oder die therapeutische Wirkung abnimmt. Es wird daher empfohlen, dieses Mittel mindestens 2-3 Stunden nach Einnahme der Medikamente einzunehmen.

Bei empfindlichen Patienten kann die Behandlung mit oralem Ratana Episoden von Übelkeit und Erbrechen verursachen und Magenirritationen verstärken.