Ein genetischer Faktor, der Diabetes zugrunde liegt

Typ-2-Diabetes würde nach einer italienischen Studie auf funktionelle Veränderungen auf der Ebene eines Gens angewiesen sein

Einer neueren italienischen Studie zufolge ist ein genetischer Faktor die Grundlage für Typ-2-Diabetes. Diese diffuse und bekannte Pathologie würde von einer Art "genetischer Signatur" abhängen, die von Wissenschaftlern während der Erforschung seltener Krankheiten festgestellt wurde. Typ-2-Diabetes hängt von einer Resistenz des Körpers gegen Insulin ab (ein Hormon, das den Blutzuckerspiegel reguliert).

Dieses wichtige Ergebnis wird sicherlich von einem großen Schock in der klinischen Praxis verfolgt werden, denn bis jetzt ist es nicht gut wegen des Ausbruchs von Diabetes Typ 2 bekannt war und vor allem war es noch nicht für eine Bindung so stark zwischen Pathologie und genetischen Faktor bekannt. Die Studie, die von Forschern an der University of Catanzaro „Magna Grecia“ und finanziert von Telethon durchgeführt wurde auf 9.000 Patienten mit Diabetes durchgeführt, darunter 4.000 Italiener. Die Forscher fanden heraus, dass Typ-2-Diabetes bei Patienten ausgeprägter war von bestimmten seltenen Erkrankungen wie Insulinresistenz-Syndrom leiden und den Rabson-Menden, Typ A Acanthosis nigricans und Leprechaunismus. Dies sind alles seltene genetische Krankheiten. Im Jahr 2005 fanden die Forscher heraus, durch das Studium der letzteren, dass Insulin-Resistenz war abhängig, in den meisten Fällen durch genetische Veränderungen im Gen HMGA1.

Anhand dieses Ergebnisses wurde in den Studien die Korrelation zwischen der Veränderung dieses Gens und der Entwicklung der Krankheit überprüft. Dazu analysierten die Experten eine große Gruppe von Diabetes-Patienten: 3278 italienische Patienten, 970 Amerikaner, 354 Französisch und etwa 4.000 gesunden Kontrollpersonen. Etwa 10% der Patienten mit Typ-2-Diabetes zeigte die Veränderungen auf der genetischen Ebene, in der Tat, die HMGA1 Gen die Information enthält, ein spezifisches Protein zu codieren. Dies aktiviert das Gen für den Insulinrezeptor, der es einfängt und seine Botschaft übersetzt und in die Zelle überträgt. Die Studien werden fortgesetzt, um eine gezielte Therapie für diese Diabetiker zu erreichen.