Home »

Ein Mann am Tisch und weniger essen

Das Essen mit mindestens einem Mann hilft dem schönen Geschlecht, einer Diät zu folgenWie kann man der Lasagne widerstehen und einen delikaten Salat bestellen? Versuchen Sie mit einem Mann am Tisch zu sitzen, seine Anwesenheit könnte dazu führen, dass Sie weniger kalorische Gerichte wählen.

Einer Studie zufolge würde das männliche oder weibliche Geschlecht der Gäste die Wahl des Essens beeinflussen. Nur für Frauen jedoch: Die Männchen zeigen nicht die gleiche Empfindlichkeit und für sie ändert sich praktisch nichts, wenn sie neben Exponenten des anderen Geschlechts sitzen, wenn sie in einer Gruppe essen oder alleine. Frauen hingegen würden viel stärker vom Geschlecht und der Anzahl der Gäste beeinflusst.

Eine Gruppe von Forschern des Zentrums für medizinische Ausbildung an der McGill University in Montreal unterstützte sie. Koordiniert von Dr. Meredith Young beobachteten die Forscher in drei Universitätscafeterien Tischverhalten von 469 Menschen zwischen Jungen und Mädchen.

Die beobachteten Personen waren unterschiedlich in Gruppen eingeteilt, selbst wenn die vorherrschende Gruppe aus zwei Personen bestand. Die Forscher zeichneten dann ihre Essensauswahl auf und halfen dabei, die Kalorien der Gerichte zu berechnen, die mit einer Website ausgewählt wurden, die sich der Kalorienzählung widmet. Nach den gesammelten Daten konsumierten Männer mehr Kalorien Mahlzeiten im Durchschnitt auf 716 Kalorien, während der Durchschnitt der Frauen 609 Kalorien betrug.

Aber hier sind die interessanten Aspekte: Die Anzahl der von Frauen bestellten Kalorien sank deutlich, auf 552, jedes Mal, wenn sie das Essen mit einem Mann teilten, während sie bei anderen Frauen auf bis zu 655 stiegen. Achte also auf Mittagessen zwischen Freunden! Und wenn eine Frau dann mit mehr als einem Mann isst, würden die Kalorien tendenziell weiter fallen. Darüber hinaus entschieden sich weniger als 8% der Befragten für das Essen allein, ein Zeichen dafür, dass das Essen in diesen Universitätscafés eine soziale Aktivität ist, betonen die Forscher.

Nun versuchen einige Leser, diese Studie mit ihrer Erfahrung zu verknüpfen? Nun, es gibt eine Warnung: Hoffe nicht, dass dein Ehemann oder dein Partner diesen "Containment" -Effekt machen wird. Am Anfang des Artikels - veröffentlicht in der Zeitschrift Appetite - zitieren die Forscher mehrere frühere Studien, darunter einige, die bereits gezeigt haben, dass Sie in Gesellschaft Ihres Ehepartners, Ihrer Freunde und sogar Ihrer Verwandten leichter essen (deCastro 1994 und 1997). .

Was die Erklärung dieses weiblichen Essverhaltens anbelangt, weisen die gleichen Wissenschaftler darauf hin, dass noch nicht ganz klar ist, warum Frauen mehr Kalorien zu sich nehmen, wenn sie unter ihnen sind, und sie stattdessen in Gegenwart von Männern abnehmen. Zu den am meisten anerkannten Hypothesen gehört der Wunsch nach Vergnügen. In einem Kontext wie dem der Universität, in dem - wie man in der Studie liest - die Absicht, neue Freunde zu finden und neue, besonders romantische Beziehungen zu knüpfen, nicht zu vernachlässigen ist.

Vielleicht denken Frauen, dass der potentielle Partner fühlt, dass eine Frau, die wenig isst, attraktiver ist. Auf der anderen Seite zeigt eine lange wissenschaftliche Literatur bereits, wie Frauen als weiblich und attraktiv angesehen werden, wenn sie nicht besonders gefräßig sind....

Tags: