ELOCON ® Mometason

ELOCON ® ist ein Medikament auf der Basis von Mometasonfuroat.

THERAPEUTISCHE GRUPPE: Nicht-assoziierte Kortikosteroide, dermatologische Präparate.

ELOCON ® Mometason

Indikationen ELOCON ® Mometason

ELOCON ® ist indiziert bei der BEHANDLUNG von Dermatitis, Neurodermitis, Psoriasis, Ekzemen, Sonneneruptionen und allen anderen Formen von entzündlichen Hauterkrankungen, die auf Kortikosteroid-Behandlung ansprechen.

Wirkmechanismus ELOCON ® Mometason

Mometason, der Wirkstoff von ELOCON ®, ist ein kürzlich eingeführtes synthetisches Corticosteroid mit speziellen pharmakokinetischen Eigenschaften, die die Erstellung von Therapieplänen ermöglichen, die auf einer täglichen Einzeldosis basieren.
Aufgrund dieser pharmakokinetischen Eigenschaften anstatt die pharmakodynamischen Eigenschaften sind die gleichen wie andere Kortikosteroide, daher gekennzeichnet durch die Fähigkeit, die Expression von Proteinen, wie Lipocortin der Fähigkeit zur Hemmung des Enzyms Phospholipase A2, Initiator des molekularen Ereignissen zu induzieren, die zur Produktion führen von Prostaglandine, chemische Mediatoren mit ausgeprägten entzündungsfördernden Wirkungen, Plättchenaggregaten und Ödemen.
All dies geschieht in Form einer prompten Remission der beklagten Symptomatik und einer deutlichen Verbesserung der Lebensqualität des betroffenen Patienten.

Studien durchgeführt und klinische Wirksamkeit

MOMETASON UND ZUSAMMENFASSUNG VON COLLAGEN
Haut Pharmacol. 1997; 10 (5-6): 261-4.

Wirkung von Hydrocortison, Methylprednisolonaceponat und Momethasonfuroat auf die Kollagensynthese in menschlicher Haut in vivo.

Haapasaari KM, Risteli J., Karvonen J., Oikarinen A.


Studie, die demonstriert, wie die Verwendung von Mometason zusammen mit anderen topischen Kortikosteroiden die Synthese von Kollagen optimieren kann, wodurch das klinische Erscheinungsbild der Dermatologie verbessert wird.


MOMETASON BEI DER BEHANDLUNG VON PSORIASE
Adv. Ther. 2013 Mai; 30 (5): 503-16. doi: 10.1007 / s12325-013-0033-4. Epub 2013 25. Mai.

Eine neuartige Formulierung von Mometasonfuroat bei Psoriasis-Patienten: eine multizentrische, randomisierte, doppelblinde klinische Studie.

Berg M, Svensson A, Faergemann J.


Arbeit, die die Wirksamkeit einer neuen Formulierung auf der Basis von Mometason bei der Behandlung von Psoriasis topisch beurteilt und somit einen weiteren möglichen Verbündeten gegen diese Krankheit bereitstellen kann.


MOMETASONE UND RINITE ALLERGISCHE SAISON
Allergie. 1999 Jan; 54 (1): 64-9.

Beginn der Wirkung von Mometason Furoat Nasenspray (NASONEX) in der saisonalen allergischen Rhinitis.

Berkowitz RB, Bernstein DI, LaForce C, Pedinoff AJ, Rooklin AR, Damaraju CR, Mesarina-Wicki B, Nolop KB.


Studie, die die Wirksamkeit eines auf Mometason basierenden Sprays bei der Behandlung von saisonaler allergischer Rhinitis belegt und eine deutliche Besserung der Symptome gewährleistet.

Methode der Verwendung und Dosierung

ELOCON ®
Creme, Salbe und 0,1% kutane Lösung von Mometasonfuroat.
Die besonderen pharmakokinetischen Eigenschaften von Mometason erlauben es, die Anwendung des Medikaments nur einmal am Tag zu begrenzen, wobei darauf zu achten ist, das betroffene Gebiet sanft zu massieren.
Die Anwendungsmethoden, das Timing und die Dosierung müssen in jedem Fall unbedingt von Ihrem Arzt aufgrund des klinischen Zustands des Patienten festgelegt werden.

Warnungen ELOCON ® Mometason

Die Therapie mit ELOCON ® erfordert, wie andere topische Therapien mit Kortikosteroiden, die Einhaltung verschiedener Hygienevorschriften, die notwendig sind, um die möglichen Nebenwirkungen der Therapie selbst zu begrenzen.
Aus diesem Grund sollte der Arzt die Patienten über das geeignete Verhalten und die möglichen Nebenwirkungen, die die Anwendung des Medikaments bestimmen könnte, informieren.
Vermeiden Sie die Anwendung des Arzneimittels auf Augen und Schleimhäute, vermeiden Sie die Verwendung des Arzneimittels für besonders lange Zeiträume, vermeiden Sie die Anwendung des Arzneimittels auf besonders große Hautbereiche, reinigen Sie die Hände nach jeder Anwendung und kontaktieren Sie sofort den Arzt Auftreten von Nebenwirkungen sind nur die wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen, denen der Patient folgen sollte.
Es wird auch empfohlen, das Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern zu halten.


SCHWANGERSCHAFT und Latination.

Die Anwendung von ELOCON ® während der Schwangerschaft und in der folgenden Stillzeit ist generell kontraindiziert.
Jedoch immer unter der Aufsicht Ihres Arztes, seine Verwendung kann in Fällen unvermeidliche Notwendigkeit gerechtfertigt werden, sondern kümmert sich um die Anwendung von tief geschädigten Flächen oder besonders umfangreich zu vermeiden.

Wechselwirkungen

Pharmakologische Wechselwirkungen, die klinisch relevant sind, sind derzeit nicht bekannt.

Kontraindikationen ELOCON ® Mometason

Die Verwendung von Elocon ® ist bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen seiner Bestandteile kontra, bei Patienten mit Virusinfektionen leiden, bakterielle und mykotische nicht richtig behandelt.

Nebenwirkungen - Nebenwirkungen

Die Verwendung von Elocon ®, vor allem, wenn für eine lange Zeit langwierige oder besonders umfangreiche oder verletzte Bereiche durchgeführt wird, kann es das Auftreten von lokalen Nebenwirkungen wie Ödeme, Brennen, Reizung, Hypertrichose, Hautatrophie, Hauttrockenheit und Dermatitis bestimmen.
Glücklicherweise sind alle möglichen systemischen Nebenwirkungen seltener.

Aufzeichnungen

ELOCON ® ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel.


Informationen zu ELOCON ® Mometason, die auf dieser Seite veröffentlicht werden, können veraltet oder unvollständig sein. Für eine korrekte Verwendung dieser Informationen konsultieren Sie die Seite "Haftungsausschluss" und nützliche Informationen.