Elontril — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Bupropion (Bupropionhydrochlorid)

Elontril 150 mg Tabletten mit veränderter Wirkstofffreisetzung
ELONTRIL 300 mg Tabletten mit veränderter Wirkstofffreisetzung

Die Packungsbeilagen von Elontril sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum benutzt du Elontril? Wofür ist es?

Elontril ist ein Medikament von Ihrem Arzt verschrieben, um Ihre Depression zu behandeln. Es wird angenommen, dass es mit Chemikalien im Gehirn namens Noradrenalin und Dopamin, die mit Depressionen in Verbindung stehen, interagieren.

Gegenanzeigen Wann sollte Elontril nicht verwendet werden?

Nimm nicht Elontril.

  • Wenn Sie allergisch gegen Bupropion oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
  • Wenn Sie ein anderes Arzneimittel einnehmen, das Bupropion enthält
  • Wenn bei Ihnen Epilepsie diagnostiziert wurde oder in der Vergangenheit Krämpfe aufgetreten sind
  • Wenn Sie Essstörungen haben oder hatten (zum Beispiel Bulimie oder Anorexia nervosa)
  • Wenn Sie einen Gehirntumor haben
  • Wenn er ein starker gewohnheitsmäßiger Trinker ist, der gerade gestoppt hat oder gerade aufhört zu trinken
  • Wenn Sie schwere Leberprobleme haben
  • Wenn Sie kürzlich mit der Einnahme von Beruhigungsmitteln aufgehört haben oder wenn Sie sie während der Einnahme von Elontril suspendieren möchten
  • Wenn Sie in den letzten 14 Tagen andere Arzneimittel zur Behandlung von Depression mit der Bezeichnung Monoaminoxidase-Hemmer (IMAO) eingenommen haben oder hatten

Wenn einer der oben genannten Fälle Sie betrifft, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt, ohne Elontril einzunehmen.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Elontril wissen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Elontril einnehmen.

Kinder und Jugendliche

Elontril wird nicht zur Behandlung von Patienten unter 18 Jahren empfohlen.

Es besteht ein erhöhtes Risiko für Suizidgedanken und -verhalten, wenn Patienten unter 18 Jahren mit Antidepressiva behandelt werden.

Erwachsene.

Bevor Sie Elontril einnehmen, muss Ihr Arzt Folgendes wissen:

  • Wenn Sie regelmäßig eine große Menge Alkohol trinken
  • Wenn Sie Diabetes haben, für den Sie Insulin oder Tabletten verwenden
  • Wenn Sie eine schwere Kopfverletzung gehabt haben oder eine Kopfverletzung in der Vergangenheit hatten Elontril es Anfälle gezeigt wurde, in etwa 1 von 1.000 Menschen verursachen. Diese Nebenwirkung tritt eher bei den oben beschriebenen Individuen auf. Wenn Sie während der Behandlung einen Anfall haben, sollten Sie die Einnahme von Elontril abbrechen. Hören Sie auf, es sofort einzunehmen und kontaktieren Sie Ihren Arzt.
  • Wenn Sie eine bipolare Störung (extreme Stimmungsschwankungen) haben, wie Elontril eine Episode dieser Krankheit verursachen kann
  • Wenn Sie Leber- oder Nierenfunktion haben, haben Sie eher Nebenwirkungen.

Wenn einer der oben genannten Fälle Sie betrifft, sprechen Sie vor der Einnahme von Elontril erneut mit Ihrem Arzt. Ihr Arzt wird möglicherweise Ihre Behandlung aufmerksam verfolgen oder eine andere Behandlung empfehlen.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Nahrungsmittel können die Wirkung von Elontril verändern?

Wenn Sie einnehmen oder genommen haben andere Antidepressiva Monoaminoxidase (MAO-Hemmer) innerhalb der letzten 14 Tage genannt, Ihren Arzt informieren, ohne Elontril zu nehmen (siehe auch Abschnitt 2 „Nehmen Sie Elontril nicht“).

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel, pflanzliche Produkte oder Vitamine einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Ihr Arzt kann Ihre Dosis von Elontril ändern oder Ihnen raten, Ihre anderen Arzneimittel zu wechseln.

Einige Arzneimittel sollten nicht zusammen mit Elontril eingenommen werden. Einige können das Risiko für Krampfanfälle oder Krämpfe erhöhen. Andere Arzneimittel können das Risiko anderer Nebenwirkungen erhöhen. Einige Beispiele sind unten aufgeführt, aber die Liste ist nicht vollständig.

Es kann zu Krampfanfällen kommen, die höher sind als gewöhnlich....

  • Wenn Sie andere Arzneimittel gegen Depressionen oder andere psychische Erkrankungen einnehmen
  • Wenn Sie Theophyllin gegen Asthma oder Lungenerkrankungen einnehmen
  • Wenn sie Tramadol nimmt, ein starkes Schmerzmittel
  • Wenn Sie Beruhigungsmittel eingenommen haben, oder wenn es ihnen würde aussetzen, während Sie Elontril einnehmen (siehe auch Abschnitt 2 „Nehmen Sie nicht die Elontril“)
  • Wenn Sie Malaria-Medikamente (wie Mefloquin oder Chloroquin) einnehmen
  • Wenn Sie Stimulanzien oder andere Arzneimittel zur Kontrolle von Gewicht oder Appetit einnehmen
  • Wenn Sie Steroide einnehmen (oral oder durch Injektion)
  • Wenn Sie Antibiotika namens Chinolone nehmen
  • Wenn Sie bestimmte Arten von Antihistaminika nehmen, die Schläfrigkeit verursachen können
  • Wenn Sie Medikamente gegen Diabetes nehmen, wenn eine der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt vor der Einnahme Elontril. Ihr Arzt wird die Vorteile und Risiken der Einnahme von Elontril bewerten.

Es besteht die Möglichkeit, dass Andere Nebenwirkungen häufiger als üblich auftreten.

  • Wenn Sie eine andere Medikamente gegen Depressionen (wie Amitriptylin, Fluoxetin, Paroxetin, Dosulepin, Desipramin oder Imipramin) oder anderen psychischen Erkrankungen (wie Clozapin, Risperidon, Thioridazin oder Olanzapin)
  • Wenn Sie Arzneimittel gegen Parkinson (Levodopa, Amantadin oder Orphenadrin) einnehmen
  • Wenn Sie Medikamente einnehmen, die die Fähigkeit des Körpers beeinflussen zu Elontril zu beseitigen (Carbamazepin, Phenytoin, Valproat)
  • Wenn Sie bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Tumoren einnehmen (z. B. Cyclophosphamid, Ifosfamid)
  • Wenn Sie Ticlopidin oder Clopidogrel einnehmen, wird es hauptsächlich zur Vorbeugung von Schlaganfällen angewendet
  • Wenn Sie bestimmte Betablocker (wie Metoprolol) einnehmen
  • Wenn Sie bestimmte Arzneimittel gegen unregelmäßigen Herzschlag einnehmen (Propafenon oder Flecainid)
  • Wenn Sie Nikotinpflaster verwenden, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Wenn einer der oben genannten Fälle Sie betrifft, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt, bevor Sie Elontril einnehmen.

Elontril kann weniger wirksam sein.

  • Wenn Sie Ritonavir oder Efavirenz einnehmen, Arzneimittel zur Behandlung der HIV-Infektion.

Wenn das Sie betrifft, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Der Arzt wird prüfen, wie Elontril auf sie einwirkt. Es kann notwendig sein, die Dosis zu erhöhen oder zu einer anderen Behandlung für Depression zu wechseln. Erhöhen Sie die Dosis von Elontril nicht ohne ärztlichen Rat, da dies das Risiko von Nebenwirkungen einschließlich Krampfanfällen erhöhen kann.

Elontril kann andere Medikamente weniger wirksam machen

Wenn dies für Sie zutrifft, informieren Sie Ihren Arzt. Es kann notwendig sein, eine andere Behandlung der Depression zu verwenden.

  • Wenn Sie Digoxin für das Herz nehmen

Wenn dies für Sie zutrifft, informieren Sie Ihren Arzt. Ihr Arzt erwägt möglicherweise, die Dosis von Digoxin zu ändern.

Elontril und Alkohol

Alkohol kann die Art und Weise verändern, wie Elontril wirkt und wenn es zusammen verwendet wird, kann es selten zu Nerven- und mentalen Störungen kommen. Manche Menschen empfinden sie als empfindlicher gegenüber Alkohol, wenn sie Elontril einnehmen. Ihr Arzt kann vorschlagen, dass Sie während der Einnahme von Elontril keinen Alkohol (Bier, Wein oder Schnaps) trinken oder versuchen, es in kleinen Mengen zu trinken. Aber wenn Sie gerade viel trinken, hören Sie nicht abrupt auf: Sie können dadurch einem Risiko für Krampfanfälle ausgesetzt sein.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Alkoholkonsum, bevor Sie mit der Einnahme von Elontril beginnen.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Gedanken im Zusammenhang mit Selbstmord und Verschlechterung der Depression

Wenn Sie depressiv sind, können Sie manchmal Gedanken haben, Ihr Leben zu schädigen oder zu nehmen. Diese Gedanken können häufiger auftreten, wenn Sie das erste Mal mit der Einnahme von Antidepressiva beginnen, da alle diese Medikamente einige Zeit benötigen, um in Aktion zu treten, normalerweise etwa zwei Wochen, manchmal aber auch länger.

Sie haben wahrscheinlich eher diese Gedanken:

  • wenn er vorher Gedanken hatte, sich das Leben zu nehmen oder sich zu verletzen
  • wenn sie ein junger Erwachsener ist. Daten aus klinischen Studien zeigte ein erhöhtes Risiko für suizidales Verhalten bei Erwachsenen unter 25 Jahren mit psychiatrischen Störungen, die mit einem Antidepressivum behandelt wurden.

Wenn Sie sich Gedanken machen, sich selbst zu verletzen oder sich das Leben zu nehmen, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder gehen Sie sofort ins Krankenhaus. Sie können es hilfreich finden, wenn Sie sagen, dass Sie an Depressionen von Verwandten oder Freunden leiden, und bitten Sie sie, diese Broschüre zu lesen. Er kann sie fragen, ob sie denken, dass seine Depression schlimmer wird oder ob sie sich Sorgen über Veränderungen in seinem Verhalten machen.

Auswirkungen auf die Urinanalyse

Elontril kann einige Urinanalysen stören, die zur Erkennung anderer Medikamente verwendet werden. Wenn eine Urinanalyse für Sie erforderlich ist, teilen Sie Ihrem Arzt oder Krankenhaus mit, dass Sie Elontril einnehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Nehmen Sie Elontril nicht ein, wenn Sie schwanger sind, wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, es sei denn, Ihr Arzt empfiehlt es. Fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Einige, aber nicht alle Studien berichteten von einem erhöhten Risiko für Geburtsfehler, insbesondere Herzfehler, bei Kindern, deren Mütter Elontril einnahmen. Es ist nicht bekannt, ob diese auf die Verwendung von Elontril zurückzuführen sind.

Die Bestandteile von Elontril gehen in die Muttermilch über. Vor der Einnahme von Elontril sollten Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten lassen.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Wenn Elontril Schwindel oder Benommenheit verursacht, fahren Sie nicht und benutzen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Elontril verwendet: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Dies sind die üblichen Dosen, aber die Anweisungen des Arztes sind für Sie persönlich. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Es kann eine gewisse Zeit dauern, bis Sie sich besser fühlen. Es dauert einige Zeit, bis das Medikament voll wirksam ist, manchmal Wochen oder Monate. Wenn Sie sich besser fühlen, wird Ihr Arzt Ihnen möglicherweise empfehlen, weiterhin Elontril einzunehmen, um das Wiederauftreten von Depressionen zu verhindern.

Wie viel muss er nehmen?

Die empfohlene Dosis beträgt normalerweise eine Tablette mit 150 mg pro Tag, nur für Erwachsene.

Ihr Arzt kann Ihre Dosis auf 300 mg pro Tag erhöhen, wenn sich Ihre Depression nach einigen Wochen nicht bessert.

Nehmen Sie Ihre Dosis von Elontril Tabletten am Morgen ein. Nehmen Sie Elontril nicht öfter als einmal am Tag.

Die Tablette ist mit einer Beschichtung bedeckt, die langsam die Medizin in den Körper freisetzt. Sie können etwas im Schemel bemerken, der wie eine Tablette aussieht. Dies ist die leere Beschichtung, die durch den Körper ging.

  • Schlucken Sie die Tabletten ganz. Sie sollten nicht kauen, zerquetschen oder teilen - wenn Sie das tun, besteht die Gefahr einer Überdosierung, da die Medizin zu schnell in Ihren Körper freigesetzt wird. Dies wird es wahrscheinlicher machen, dass Sie Nebenwirkungen wie Krampfanfälle haben.

Manche Menschen nehmen während der gesamten Behandlung weiterhin täglich 150 mg Tabletten ein.

Ihr Arzt hat Ihnen diese Dosierung möglicherweise verschrieben, wenn Sie Leber- oder Nierenprobleme haben.

Wie lange muss es dauern

Nur Sie und Ihr Arzt können entscheiden, wie lange Sie Elontril einnehmen sollen. Es kann Wochen oder Monate dauern, bis eine Besserung eintritt. Sprechen Sie regelmäßig mit Ihrem Arzt über Ihre Symptome, um zu entscheiden, wie lange Sie einnehmen sollen. Wenn Sie sich besser fühlen, wird Ihr Arzt Ihnen möglicherweise empfehlen, weiterhin Elontril einzunehmen, um das Wiederauftreten von Depressionen zu verhindern.

Wenn du vergessen hast, Elontril zu nehmen.

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, warten Sie und nehmen Sie die nächste Tablette zur gewohnten Zeit. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Tablette nachzuholen.

Wenn Sie aufhören, Elontril zu verwenden.

Hören Sie nicht auf, Elontril einzunehmen oder reduzieren Sie die Dosis, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Elontril genommen haben

Wenn Sie zu viele Tabletten einnehmen, können Sie das Risiko von Krämpfen oder Krampfanfällen erhöhen. Verschwende keine Zeit. Fragen Sie Ihren Arzt, was Sie tun sollen oder sprechen Sie sofort mit der Notaufnahme des nächstgelegenen Krankenhauses.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Elontril

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Krämpfe oder Krampfanfälle

Ungefähr 1 von 1000 Personen, die Elontril einnehmen, ist anfällig für Krampfanfälle (Krampfanfälle oder epileptische Anfälle). Die Möglichkeit, dass dies passiert, ist höher, wenn Sie zu viel davon einnehmen, wenn Sie bestimmte Arzneimittel einnehmen oder wenn Sie ein größeres Risiko als üblich haben, Krämpfe zu bekommen. Wenn Sie sich Sorgen machen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie einen Anfall haben, informieren Sie Ihren Arzt, sobald Sie sich besser fühlen. Nimm keine anderen Tabletten.

allergische Reaktionen.

Manche Menschen können Allergische Reaktionen auf Elontril haben. Dazu gehören.

Wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion haben, wenden Sie sich sofort an einen Arzt. Nimm keine anderen Tabletten.

Allergische Reaktionen können lange anhalten. Wenn Ihr Arzt etwas vorschreibt, um Allergiesymptome zu lindern, vergewissern Sie sich, dass Sie die Behandlung abgeschlossen haben.

Andere Nebenwirkungen.

Sehr häufige Nebenwirkungen: können mehr als einen von 10 Personen betreffen.

Häufige Nebenwirkungen: können bis zu einem von 10 Personen betreffen.

Gelegentliche Nebenwirkungen können bis zu einem von 100 Personen betreffen.

  • Depressionsempfindung (siehe auch Abschnitt 2 "Besondere Vorsicht bei Elontril", in "Gedanken zum Selbstmord und zur Verschlechterung der Depression")
  • Gefühl der Verwirrung
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Erhöhte Herzfrequenz
  • Gewichtsverlust.

Seltene Nebenwirkungen können bis zu einem von 1.000 Menschen betreffen.

  • Konvulsionen.

Sehr seltene Nebenwirkungen können bis zu einem von 10.000 Menschen betreffen.

  • Herzklopfen, Ohnmacht
  • Muskelkontraktionen, Muskelstarre, unkontrollierte Bewegungen, Probleme beim gehen oder in Koordination
  • Gefühl der Agitation, Irritation, Feindseligkeit, Aggression, seltsame Träume, Kribbeln oder Taubheit, Gedächtnisverlust
  • Gelbfärbung der Haut oder Weiß der Augen (Gelbsucht), die durch erhöhte Leberenzyme, Hepatitis verursacht werden kann
  • Schwere allergische Reaktionen; Hautausschlag im Zusammenhang mit Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Veränderungen im Blutdruckes
  • Mehr oder weniger als normal urinieren
  • Ernste Ausschläge, die den Mund oder andere Teile des Körpers beeinträchtigen können und lebensbedrohlich sein können
  • Verschlechterung der Psoriasis (gerötete Haut Plaques)
  • Gefühl der Unwirklichkeit oder Fremdheit (Depersonalisation); Dinge sehen oder hören, die nicht da sind (Halluzinationen); fühle oder glaube an Dinge, die nicht da sind (Delirium); schwerer Verdacht (Paranoia).

Andere Nebenwirkungen.

Andere Nebenwirkungen traten bei einer kleinen Anzahl von Menschen auf, aber ihre genaue Häufigkeit ist nicht bekannt:

  • Gedanken zu verletzen oder zu töten sich selbst, während Sie Elontril oder unmittelbar nach dem Absetzen der Behandlung (siehe Abschnitt 2: „Was vor der Einnahme von Elontril wissen sollten“) einnehmen. Wenn Sie diese Gedanken haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder gehen Sie direkt ins Krankenhaus.
  • Verlust des Kontakts mit der Realität und Unfähigkeit, klar zu denken oder zu urteilen (Psychose); Andere Symptome können Halluzinationen und / oder Delirium sein.
  • Reduktion der Anzahl der roten Blutkörperchen (Anämie), Verringerung der Zahl der weißen Blutkörperchen (Leukopenie) und Verringerung der Anzahl der Thrombozyten (Thrombozytopenie).

Meldung von unerwünschten Wirkungen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem Ablaufdatum, das auf dem Karton angegeben ist. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.

In der Originalverpackung aufbewahren, um vor Feuchtigkeit und Licht zu schützen.Die Flasche enthält einen kleinen versiegelten Behälter mit Kohle und Silikagel, um die Tabletten trocken zu halten. Lassen Sie den Behälter in der Flasche. Schluck es nicht.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Andere Informationen

Was Elontril enthält

Der Wirkstoff ist Bupropionhydrochlorid. Jede Tablette enthält 150 mg oder 300 mg Bupropionhydrochlorid.

Die anderen Bestandteile sind: Tablettenkern: Polyvinylalkohol, Glyceryldibehenat, Tablettenüberzug: Ethylcellulose, Povidon K-90, Macrogol 1450, Dispersion des Methacrylsäure-Copolymer, Ethylacrylat, Siliciumdioxid, Triethylcitrat.

Tinte: Fixierschellack, Eisenoxid (E172) und Ammoniumhydroxid.

Wie Elontril aussieht und Inhalt der Packung

Elontril 150 mg Tabletten sind cremeweiß bis blassgelb rund, auf der einen Seite mit schwarzer Tinte "GS5FV" bedruckt und auf der anderen Seite ohne Abdrücke. Sie sind in weißen Polyethylenflaschen mit 7, 30 oder 90 (3x30) Tabletten erhältlich.

Elontril 300 mg Tabletten sind cremeweiß bis blassgelb rund, auf der einen Seite mit schwarzer Tinte "GS5YZ" bedruckt und auf der anderen Seite ohne Abdrücke. Sie sind in weißen Polyethylenflaschen mit 7, 30 oder 90 (3x30) Tabletten erhältlich.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Elontril sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.