Empfindliche Haut

Empfindliche Haut: Definition

Empfindliche Haut ist eine sehr häufige Erkrankung in der Bevölkerung und wird oft unterschätzt. In Ermangelung von Hautkrankheiten oder offensichtlichen Entzündungen ist eine empfindliche Haut empfindlicher und neigt dazu, auf irritierende physikalische oder chemische Mittel (negativ) zu reagieren als "normale" Haut.Empfindliche HautDarüber hinaus ist empfindliche Haut anfälliger für Allergien, Rötungen, Reizungen, Juckreiz und Brennen der Haut. Aber das ist noch nicht alles: Menschen, die sich über eine Überempfindlichkeit der Haut beschweren, sind statistisch eher der frühen Bildung von Falten und anderen Unzulänglichkeiten ausgesetzt, die für das Photoaging typisch sind.
Empfindliche Haut ist jedoch ein sehr subjektives Phänomen, und es ist daher schwierig und mühsam, präzise und universelle Parameter zu bestimmen, um objektiv den Zustand der Hautüberempfindlichkeit zu ermitteln.
Angesichts der Tatsache, dass empfindliche Haut ein häufiges Unbehagen ist und ständig in der Bevölkerung wächst, ist es verständlich, dass diese Hautfunktion die Aufmerksamkeit von Kosmetologen und Dermatologen auf sich gezogen hat, zunehmend angeregt durch die Suche nach sichereren, effektiveren und empfindlicheren Hautprodukten. Es ist nicht überraschend, dass in den letzten Jahrzehnten ein großer Teil des Kosmetikmarktes sich der Kreation von Cremes, Deodorants, Lotionen, Tricks und allem anderen widmet, was ausschließlich der sensiblen Haut gewidmet ist.
In diesem Artikel werden wir versuchen zu erklären, warum eine Haut empfindlich wird und wie sie auf die Anwendung einiger pseudo-irritierender Mittel reagieren kann. Nach einer kurzen Analyse, welche Symptome eine hochempfindliche Haut erzeugen können, werden wir uns auf mögliche dermokosmetische Behandlungen konzentrieren, um deren Überempfindlichkeit entgegenzuwirken.

Ursachen

Auf dem Podium: Sonne, Wind, Temperaturwechsel und aggressive Kosmetikprodukte, die wichtigsten (und unbestrittenen) Ursachen der Überempfindlichkeit der Haut. Während die Klimawirkstoffe die natürliche Hautbarriere stark schwächen, fördert andererseits die regelmäßige Anwendung potentiell reizender kosmetischer Substanzen auf der Haut das Auftreten von entzündlich-irritierenden Erscheinungen, Austrocknung und Hautrötung.


Hinweis
Ein Missbrauch besonders aggressiver Kosmetika schwächt die Haut, macht sie empfindlicher und der Gefahr von Irritationen, Abschuppungen und Rötungen der Haut ausgesetzt. Schlechte Qualität kosmetischer Produkte, vor allem wenn mit irritierenden Zutaten formuliert, sind wahrscheinlich eine der Hauptursachen, die für den Beginn der Hyperreaktivität der Haut prädisponieren.
In der Liste der kosmetischen Produkte, die für die empfindliche Haut am meisten gefährdet sind, dürfen wir nicht vergessen: Enthaarungscremes, Deodorants, Make-up-Produkte, Shampoos, Haarfärbemittel, Duschbad / Schaum und Make-up-Entferner.


Es scheint jedoch, dass empfindliche Haut ein genetisch festgelegtes Merkmal ist: Mit anderen Worten, Hautüberempfindlichkeit kann als erbliches Merkmal angesehen werden, das direkt von den Eltern auf die Kinder übertragen wird. Es ist jedoch richtig zu wiederholen, dass eine "normale" Haut im Laufe der Jahre unabhängig von der genetischen Note "empfindlich" werden kann. In der Tat, neben konstitutionellen und erblichen Faktoren, können viele und verschiedene Elemente für eine empfindliche Haut prädisponieren. Darunter können wir Stress, hektisches Leben, unausgewogene Ernährung, Alkoholmissbrauch, Rauchen, häufige Sonnenbestrahlung oder künstliche UV-Strahlung (vor allem ohne ausreichenden Lichtschutz), Smog und Umweltverschmutzung nicht vergessen. Auch die Hautfarbe kann die Grundlage für empfindliche Haut sein: Statistiken zeigen, dass Weiße (weiße Haut) dem Risiko einer Hyperreaktivität der Haut gegenüber Klimawirkstoffen und kosmetischen Produkten stärker ausgesetzt sind.

Symptome

Wie analysiert, ist die empfindliche Haut ein komplexer Zustand, der sich durch rein subjektive und noch nicht standardisierte Symptome auszeichnet. Es ist jedoch möglich, einige allgemeine Empfindungen und Symptome zu beschreiben und zu analysieren, die von vielen Patienten berichtet werden, die eine gewisse Hautempfindlichkeit erfahren.
Der Überempfindlichkeitszustand der Haut gegenüber äußeren Einflüssen ist auf der Gesichtsebene im Vergleich zu anderen Körperstellen ausgeprägter und offensichtlicher. Insbesondere beklagen sich die meisten Patienten über eine empfindliche Haut, insbesondere im Kinn, den Lippen, der Nasolabialregion, den Augen und der Stirn. Das Gesagte wird wahrscheinlich durch die größere Hautdurchlässigkeit und die besondere Dünnheit und Zerbrechlichkeit des Stratum corneum in diesen Regionen erklärt des Gesichts.
Eine empfindliche Haut kann durch die Beobachtung mehrerer Aspekte erkannt werden:

  • Unangenehmes Brennen und kribbelndes Hautgefühl, das durch die Anwendung einiger kosmetischer Produkte noch verstärkt wird
  • Unfreundliche Haut
  • Starke Neigung zu Hautschuppung
  • Juckreiz an der Haut
  • trockene, trockene, dehydrierte und rissige Haut
  • "Ziehen" Haut

Zusätzlich zu den gerade berichteten Symptomen sind bei Patienten, die über empfindliche Haut klagen, nicht selten Anzeichen einer vorzeitigen Hautalterung zu beobachten, wie vor allem oberflächliche Falten und Flecken auf der Gesichtshaut.


HINWEIS: Empfindliche Haut ist nicht das Gleiche wie eine Allergie
Im Gegensatz zu dem, was man glauben könnte, ist empfindliche Haut nicht immer gleichbedeutend mit Allergie: Es ist nicht ungewöhnlich, dass diese beiden Bedingungen verwechselt und falsch interpretiert werden. Viele Male werden die allgemeinen Symptome von empfindlicher Haut fälschlicherweise als Warnzeichen für Intoleranz oder Allergien gegen einige kosmetische Inhaltsstoffe angesehen. In Wirklichkeit erkennt die gemeinsame empfindliche Haut keine immunologischen Ursachen.

Mögliche verwandte Krankheiten

Eine empfindliche Haut ist anfälliger für Hautzustände oder -störungen, wie insbesondere Atopische Dermatitis, Erythem, Couperose und Rosazea. Diese pseudo-pathologischen Zustände treten häufig bei Patienten auf, die empfindliche, empfindliche und rötende Haut haben.Auf jeden Fall erinnern wir uns noch einmal daran, dass eine empfindliche Haut nicht notwendigerweise eine zugrunde liegende Pathologie verdeckt.

In der Tabelle sind die allgemeinen Merkmale der häufigsten Krankheiten im Zusammenhang mit empfindlicher Haut angegeben.


Krankheiten / Störungen im Zusammenhang mit empfindlicher Haut

Allgemeine Zeichen und Symptome

Atopische Dermatitis

  • Chronische Entzündung der Haut
  • Die Haut ist empfindlich, gerötet, trocken und juckt
  • Mögliche Korrelation mit Atopie (Veranlagung für allergische Reaktionen beim Kontakt mit einigen Allergenen in Kosmetikprodukten)
  • Die natürliche Hautbarriere ist verändert
  • Die Symptome verschlechtern sich bei psychophysischem Stress

Erythem.

  • Empfindliche Haut, die häufig gereizt wird
  • Die natürliche Farbe der Haut wird durch eine Vasodilatation der kleinen Kanälchen des Blutkreislaufs verändert
  • Das Sonnenerythem ist die häufigste Variante, eine Folge der Überexposition gegenüber solaren oder künstlichen UV-Strahlen

Rosacea

  • Empfindliche und rötende Haut
  • Brennendes Gefühl auf der Höhe des Gesichtes
  • Tendenz zur Rötung der Gesichtshaut
  • Hervorgehobene Kapillaren und Teleangiektasien
  • Es kann sich zu Rosazea entwickeln
  • Überempfindlichkeit der Haut ist eine Folge einer Hautentzündung, die sich mit einer bestimmten Häufigkeit wiederholt

Rosacea.

  • Dünne, empfindliche und extrem empfindliche Haut
  • Dilatated und sehr offensichtliche Kapillaren
  • Gerötete und hyperreaktive Haut
  • Kribbeln auf der Gesichtsebene
  • Verdünnung der Dicke der Epidermis des Gesichts
  • Reduktion der natürlichen Abwehr gegen bakterielle Aggressionen
  • Haut tendenziell Akne
  • Erhöhtes Risiko von Sonnenschutz und Teleangiektasie

Behandlungen, um es zu bekämpfen

Die Lösung für die Störung der sensiblen Haut ist ziemlich komplex und nicht so unmittelbar, wie es scheint. In der Tat sollte der wichtigste ätiologische Agent in erster Linie erkannt werden, sowie die auslösende Ursache (Eventualität ist nicht immer möglich). Abgesehen von den schwersten Hauterscheinungen, die medizinisch-pharmakologische Interventionen erfordern, reduziert das Hauptziel des Dermokosmetik-Eingriffs für eine extrem empfindliche Haut zweifellos die Linderung der Hauptsymptome (Schmerzen, Kribbeln, Brennen usw.), die Wiederherstellung gleichzeitig die veränderte Hydratation des Gewebes.


Was also, um eine empfindliche Haut zu verwöhnen?


Hier sind einige nützliche Tipps, um die Symptome der sensiblen Haut so weit wie möglich zu mildern:

  • Verwenden Sie Kosmetikprodukte, die speziell für empfindliche Haut entwickelt wurden: Hierfür sind besonders Formulierungen mit erweichenden und beruhigenden Wirkstoffen angezeigt.

Viele Kosmetikprodukte für empfindliche Haut sind mit Pflanzenextrakten formuliert, die eine wohltuende und therapeutisch wirkende Wirkung auf die Haut ausüben. Zu diesem Zweck sind einige der (unzähligen) Pflanzen, die für empfindliche Haut angegeben sind,:

  • Aloe Vera Gel, eine Mine aus Polysacchariden, mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen und Mineralsalzen mit geschmeidig machenden, beruhigenden, feuchtigkeitsspendenden und entzündungshemmenden Eigenschaften
  • Weizenkeimöl: ein Konzentrat mit wohltuenden Eigenschaften, das der empfindlichen Haut das richtige Gleichgewicht zwischen Flüssigkeitszufuhr und Ernährung gibt. Das enthaltene Vitamin E, das in Synergie mit Vitamin A wirkt, verbessert sichtbar den Zustand der Haut, insbesondere bei Juckreiz, Exkoriation und Sonnenbrand
  • Süßholz: Aus dem Rhizom dieser Pflanze wird 18-beta-Glycyrrhetinsäure gewonnen, eine Substanz, die sich durch ihre entzündungshemmenden Eigenschaften auszeichnet
  • Orangenblüten: sehr gut von der empfindlichen Haut toleriert, das aus bitteren Orangenblüten gewonnene ätherische Öl besitzt tonische, regenerierende, antiseptische (desinfizierende) Eigenschaften und stimuliert den Zellumschlag. Das destillierte Wasser der Orangenblüten ist ein weiteres wirksames Mittel für empfindliche Haut, da es nach der Anwendung der Haut eine erfrischende und rötungshemmende Wirkung hat
  • Hafer: Haferextrakte sind eine Quelle von Stärke, Steroidsaponinen, Vitaminen und Mineralstoffen. Es ist bekannt, dass der Haferextrakt stark dermokompatibel ist. Aufgrund dieser Eigenschaft eignet er sich zur Herstellung von Cremes oder anderen Kosmetika für empfindliche und empfindliche Haut, insbesondere für Kinder und Neugeborene. Wir erinnern uns, dass das Vorhandensein von Haferextrakten in einem Kosmetikum der Haut Feuchtigkeit und Schutz gegen äußere Reizstoffe gibt. Darüber hinaus werden Hafer auch wegen seiner antioxidativen, feuchtigkeitsspendenden, beruhigenden, rötungshemmenden und filmbildenden Eigenschaften verwendet.
  • Achten Sie besonders auf die Reinigung des Gesichts: Eine empfindliche Haut benötigt ein mildes Reinigungsmittel, um unangenehme Hautdehnungsgefühle, Abschuppung, Trockenheit und Rötung zu vermeiden
  • Verwenden Sie die Peeling-Produkte in Maßen und nur wenn nötig: Peelings und chemische Peelings können tatsächlich eine bereits empfindliche und empfindliche Haut Reizen
  • Vermeiden Sie so genannte Nichtspülmittel: Durch den Kontakt mit der Haut können diese Substanzen die Haut sensibilisieren oder, schlimmer noch, irritieren
  • Nach der täglichen Reinigung des Körpers empfiehlt es sich, die empfindliche Haut mit einer reichhaltigen Schicht pflegend-feuchtigkeitsspendender und nährender Creme zu behandeln. Die regelmäßige Anwendung dieser Produkte auf einer empfindlichen Haut ist äußerst wichtig, um die Hautentfettung zu vermeiden und die Haut aufzuhellen. kutaner Toleranzschwelle gegen externe Reizstoffe
  • Bei Bedarf empfehlen wir, dass Sie Ihre Diät mit einem Zusatz von spezifischen Nahrungsergänzungsmitteln ergänzen, die mit antioxidativen Vitaminen und essentiellen Fettsäuren angereichert sind
  • Vermeiden oder begrenzen Sie den Kontakt mit externen aggressiven Reizen, die für eine mögliche Schädigung der natürlichen Hautbarriere verantwortlich sind. Bei den Hauptangeklagten kommt einer übermäßigen Sonneneinstrahlung (schlimmer bei fehlendem ausreichenden Sonnenschutz) und thermischen Veränderungen eine herausragende Rolle zu.
  • Wählen Sie Kosmetika frei von Allergenen, Parfums, Konservierungsstoffen, Nickel, Kobalt und Chrom, Feinde der sensiblen Haut