Emphysem: diagnostizieren Sie es im Voraus dank eines Markers

Lungenemphysem kann rechtzeitig diagnostiziert werden, dank der Anwesenheit von endothelialen Mikropartikeln im Blut

Dank einer neueren Studie kann Lungenemphysem dank eines Markers diagnostiziert werden. Tatsächlich wäre das Vorhandensein einer Gruppe endothelialer Mikroteilchen im Blut ausreichend, um diese schwere Krankheit rechtzeitig diagnostizieren zu können. Die Anwesenheit dieser Zellen im Blutstrom ist ein sehr wichtiges Signal, dass sie amerikanische Gelehrte entdeckt haben.

Die Studie wurde vom Weill Cornell Medical College in New York durchgeführt und in der Zeitschrift American Journal of Respiratory und Critical Care veröffentlicht. Die Forscher führten die Studie hauptsächlich auf der Grundlage klinischer Tests zur Bestimmung der Atemkapazität durch. Die durchgeführten Tests waren Spirometrie und DLCO (dh die Fähigkeit der Alveolarkapillarmembran, Kohlenmonoxid zu diffundieren).

Aus der Studie, die an Rauchern durchgeführt wurde oder nicht, haben Wissenschaftler gesehen, wie Spiegel endothelialer Mikropartikel mit DLCO verknüpft sind. In der Tat, in Fällen von Lungenemphysem gibt es geringe Mengen der letzteren und hohe Mengen an Endothelzellen. Diese Parameter wurden insbesondere bei Rauchern mit oder ohne positive klinische Tests (dh mit Spirometrie und normalem DLCO) gefunden. Diese Parameter wurden mit denen von Nichtrauchern verglichen.