Home »

Endoskopische Polypektomie

Was ist das?
Wie es stattfindet
Histologische Untersuchung
Was sind die Komplikationen?

Was ist das?

Die Polypen sind Darmschleimhaut- und Magenbefunde, meist gutartig. einige Polypen(Adenome) können, wenn sie an Ort und Stelle bleiben und wenn sie sehr groß werden, degenerieren und bösartig werden.

Es ist in der Tat heute festgestellt, dass die meisten bösartige Tumoren des Darms Sie stammen von anfangs gutartigen Polypen (Adenomen). Aus diesem Grund müssen die Polypen des Magens und des Darms entfernt werden. Heute ist es möglich, dies durch Endoskopie und nicht mehr so, wie es in der Vergangenheit bei der Operation notwendig war, zu tun.

Top

Wie es stattfindet

Durch eine kleine flexible Röhre mit einer spitzen Kamera oder Linsen (optische Fasern) und mit einem eigenen Licht, das aus dem Mund ( Gastroskopie) oder vom Rektum ( Koloskopie) Der Arzt, der die Untersuchung durchführt, kann den Octopus oder die Polypen sehen. Polypen können gestielt oder breit abgestützt sein.

Die gestielten Polypen können einfach in einem Stück entfernt werden, wobei der Pedikel an der Basis mit einem speziellen, schleifenförmigen Elektroskalpell durchtrennt wird. Im Fall von großen, insbesondere großen, ist es möglicherweise notwendig, sie Stück für Stück zu lösen, und daher kann es mehr als eine Sitzung dauern, um sie vollständig zu entfernen.

In einigen Fällen wird der Laser auch verwendet, um die Basis großer Polypen zu verbrennen. Es ist in der Tat äußerst wichtig, den Polypen vollständig zu entfernen, um zu verhindern, dass er sich reformiert.

Top

Histologische Untersuchung

Vor dem Entfernen des Polypen kann der Arzt kleine Gewebeteile entnehmen ( Biopsien), die dann zur mikroskopischen oder histologischen Analyse an das Labor geschickt werden. Der ausgeschnittene Polyp wird ebenfalls gewonnen und zur histologischen Untersuchung an das Labor geschickt.

Histologische Untersuchung ist sehr wichtig, weil es Ihnen ermöglicht, die Diagnose zu stellen Art des Oktopus und zu prüfen, ob zukünftige Kontrollen notwendig sind oder nicht. Bei den größeren Polypen ist es außerdem wichtig zu überprüfen, ob sich Zellen im Transformationsprozess befinden ( Dysplasie) und wo diese Zellen liegen.

die Polypektomie endoskopisch ist in der Tat eine definitive Therapie in fast alle Fällen, aber wenn man in einer fortgeschrittenen Zellverarbeitungsstufe (schwere Dysplasie) an der Basis des Polypen oder den Stiel ist notwendig für eine vollständige und dauerhafte Heilung der Krankheit ist Führen Sie ein chirurgisches Verfahren durch, um den Darmtrakt oder den Magen, in dem sich der Polyp befand, zu entfernen.

Top

Was sind die Komplikationen?

Polypektomie ist ein sicheres Verfahren. Es ist jedoch notwendig, dass die Blutgerinnungskapazität des Patienten normal ist. Sie werden daher gebeten, etwas zu tun Bluttests um es festzustellen.

Es ist auch wichtig, dass Sie sich an Ihren Arzt wenden, wenn Sie Medikamente (Antikoagulanzien, Thrombozytenaggregationshemmer oder Entzündungshemmer) einnehmen, die das Arzneimittel verändern können Gerinnung vom Blut. Die Häufigkeit von Komplikationen der Polypektomie ist relativ gering.

Die Hauptkomplikationen sind die Blutung in der Entfernung des Oktopus und der Perforation, häufiger, wenn große Polypen entfernt werden. Beide dieser Komplikationen können mit einer medizinischen oder endoskopischen Behandlung gelöst werden, und nur in einigen Fällen kann eine Operation notwendig sein.

Top ">
Tags: