Entacapon Teva

Informationen zu Entacapon Teva, bereitgestellt von EMEA

Was ist Entacapon Teva?

Entacapon Teva ist ein Arzneimittel, das den Wirkstoff Entacapon enthält und als braune Tabletten (200 mg) erhältlich ist.
Entacapon Teva ist ein "Generikum", was bedeutet, dass Entacapone Teva einem bereits in der Europäischen Union (EU) zugelassenen "Referenzarzneimittel" Comtess ähnlich ist.

Wozu wird Entacapon Teva verwendet?

Entacapon Teva ist indiziert zur Behandlung von Parkinson-Patienten. Die Parkinson-Krankheit ist eine progressive psychische Störung, die Tremor, Bewegungseinschränkung und Muskelsteifigkeit verursacht. Entacapon Teva wird in Kombination mit Levodopa (oder in Kombination mit Levodopa und Benserazid oder in Kombination mit Levodopa und Carbidopa) bei Patienten angewendet, die gegen Ende des Zeitintervalls zwischen zwei Dosen "Schwankungen" aufweisen. Schwankungen treten auf, wenn die Wirkungen des Arzneimittels erschöpft sind und die Symptome wieder auftreten. Fluktuationen sind mit einer Verringerung der Wirkungen von Levodopa verbunden, wenn der Patient plötzlich von "An" -Phasen, in denen er sich bewegen kann, in "Aus" -Phasen übergeht, in denen er Schwierigkeiten hat, sich zu bewegen. Entacapon Teva wird angewendet, wenn es nicht möglich ist, diese Schwankungen allein mit der Kombination auf Levodopa-Basis zu behandeln.
Das Medikament ist nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich.

Wie wird Entacapone Teva verwendet?

Entacapon Teva sollte nur in Kombination mit Levodopa und Benserazid oder mit Levodopa und Carbidopa angewendet werden. Die empfohlene Dosis beträgt eine Tablette, die mit jeder Dosis des zugehörigen Arzneimittels eingenommen wird, höchstens jedoch 10 Tabletten pro Tag. Die Medizin kann auf vollen oder leeren Magen eingenommen werden. Wenn Sie die Behandlung mit Entacapon Teva zusätzlich zu dem Arzneimittel beginnen, das Sie bereits einnehmen, kann es notwendig sein, die tägliche Dosis von Levodopa zu reduzieren, entweder durch Änderung der Verabreichungshäufigkeit oder durch Verringerung der bei jeder Dosis eingenommenen Levodopa-Dosis. Entacapon Teva kann nur in traditionellen Levodopa-Kombinationen verwendet werden. Es sollte nicht mit Präparaten mit "modifizierter Freisetzung" verwendet werden (dh wenn Levodopa innerhalb weniger Stunden langsam freigesetzt wird).

Wie funktioniert Entacapone Teva?

Bei Patienten mit Parkinson-Krankheit beginnen die Gehirnzellen, die den Neurotransmitter Dopamin produzieren, zu sterben, was zu einer Abnahme der Dopaminkonzentration im Gehirn führt. Patienten verlieren dadurch die Fähigkeit, ihre Bewegungen zuverlässig zu kontrollieren. Der Wirkstoff in Entacapon Teva, Entacapon, hilft, den Dopaminspiegel in den Gehirnregionen wiederherzustellen, die für die Kontrolle der Bewegung und Koordination zuständig sind. Es wirkt nur bei gleichzeitiger Anwendung von Levodopa, einer Kopie des Neurotransmitters Dopamin, die oral eingenommen werden kann. Entacapon blockiert ein Enzym, das an der Resorption von Levodopa im Körper beteiligt ist und Catechol-O-Methyltransferase (COMT) genannt wird. Infolgedessen bleibt Levodopa länger aktiv und trägt zur Verbesserung der Symptome der Parkinson-Krankheit bei, wie z. B. Steifheit und Trägheit in der Bewegung.

Welche Studien wurden zu Entacapone Teva durchgeführt?

Da es sich bei Entacapone Teva um ein Generikum handelt, beschränkten sich die Studien an Patienten auf Tests, bei denen festgestellt wurde, dass es mit dem Referenzarzneimittel Comtess bioäquivalent ist. Zwei Medikamente sind bioäquivalent, wenn sie im Körper den gleichen Wirkstoffspiegel produzieren.

Was sind die Vorteile und Risiken von Entacapone Teva?

Da Entacapone Teva ein Generikum und mit dem Referenzarzneimittel bioäquivalent ist, wird davon ausgegangen, dass Entacapon Teva das gleiche ist wie das Referenzarzneimittel.

Warum wurde Entacapone Teva zugelassen?

Der CHMP gelangte zu dem Schluss, dass Entacapon Teva in Übereinstimmung mit den EU-Anforderungen nachweislich eine vergleichbare Qualität aufweist und mit Comtess bioäquivalent ist. Daher war der CHMP der Ansicht, dass, wie im Falle von Comtess, der Nutzen die festgestellten Risiken überwiegt. Der Ausschuss empfahl die Erteilung der Genehmigung für das Inverkehrbringen von Entacapon Teva.

Weitere Informationen zu Entacapon Teva

Am 18. Februar 2011 hat die Europäische Kommission Teva Pharma B.V. eine Genehmigung für das Inverkehrbringen von Entacapon Teva in der gesamten Europäischen Union. Die Genehmigung für das Inverkehrbringen gilt für fünf Jahre, danach kann sie verlängert werden. Wenn Sie weitere Informationen zur Behandlung mit Entacapon Teva benötigen, lesen Sie bitte die Packungsbeilage (ebenfalls Teil des EPAR) oder wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.