Epicondylitis Symptome

Definition

Epicondylitis, auch bekannt als "Tennis Ellenbogen", ist eine schmerzhafte Entzündung der Muskeln, die aus dem Epicondylus humeri und den Strecksehnen des Unterarms stammen.

Trotz des Namens leiden nicht nur Tennisspieler an dieser Störung: Epikondylitis betrifft häufiger diejenigen, die Arbeit oder sportliche Aktivitäten ausführen, die Supination und repetitive und energetische Pronation des Unterarms erfordern. Auch plötzliche Anstrengungen (z. B. Abheben von Gewichten), kontinuierliche Mikrotraumatisierung und direkte Schädigung des Epicondylus lateralis (z. B. durch übermäßige Extension des Unterarms oder falsche Bewegung) können die Störung verursachen.

Symptome und häufigste Anzeichen *

* Die mit Fett hervorgehobenen Symptome sind typisch, aber nicht ausschließlich, der Epicondylitis-Störung.

Weitere Informationen

Die epicondylitis ist die häufigste Ursache des Schmerzes und die mit dem äußeren Teil des Ellbogens lokalisierte Schwellung (in Übereinstimmung mit der Epicondylus lateralis) und strahlt auf die Außenfläche des Unterarms entlang der betroffenen Muskeln, bis die Hand. Der Beginn des Schmerzes ist progressiv und verschlechtert sich. Der dominante Arm wird stärker getroffen. Dieses Symptom wird besonders dann wahrgenommen, wenn der Patient versucht, einen Gegenstand mit der Hand fest zu greifen oder einige Bewegungen der Supination und Pronation des Unterarms ausführt, wie beim Drehen eines Türgriffs, beim Öffnen eines Glases oder beim Tennisspielen ein Rückhandschlag wird ausgeführt.
Die Schwäche des Griffs während dieser Gesten kann sehr offensichtlich sein, da die Gegenstände dazu neigen, aus den Händen zu rutschen. Im Laufe der Zeit kann Morgensteifigkeit, Verkalkung, Bildung von Osteophyten auf dem Epikondylus und, noch wichtiger, Sehnen-Degeneration auftreten.

Die Diagnose ist überwiegend klinisch. Beim Druck auf den Epikondylus liegt ein Schmerz vor, der durch Kontraktion der Epikondylenmuskulatur gegen Widerstand mit entsprechenden Provokationstests hervorgerufen werden kann. Instrumentelle Untersuchungen (z. B. Radiographie, Ultraschall und Magnetresonanztomographie) sind indiziert, um andere Ursachen für mediale (innere) Schmerzen im Ellenbogen auszuschließen.

Die Behandlung umfasst Ruhe, Eis, entzündungshemmende Medikamente und physikalische Therapie. In den Formen, in denen der Schmerz intensiv ist, kann man von Mesotherapie oder Infiltration von Kortikosteroiden profitieren. Wenn die Epicondylitis geschwächt ist, kann eine Physiotherapie oder eine Neuronalmassage indiziert sein.