Erythrit

Was ist Erythrit?

Erythritol ist ein Polyol mit 4 Kohlenstoffatomen, das natürlich in Produkten pflanzlichen Ursprungs, wie Früchten, vorkommt und industriell aus Pflanzenzuckern extrahiert wird, die intensiven bakteriellen Fermentationsprozessen in spezifischen Bioreaktoren unterzogen werden.
ErythritLange kaum die wissenschaftliche Landschaft, Ernährungs- und kulinarische betrachtet - seit mehr als einem Jahrzehnt in der US-Territorium und erst seit 2006, das Datum der Genehmigung durch die Europäische Kommission gewährt, das europäische Gebiet und Italienisch - der ‚???? Erythritol genommen hat und nimmt größere Relevanz unter den Süßstoffen, die zunehmend eine gültige Alternative zu den klassischen synthetischen und halbsynthetischen Süßstoffen darstellen.
Auf dem Etikett mit den Initialen E968 ist das Erythrit kürzlich in die Schlagzeilen der italienischen Nachrichten gesprungen, nachdem die Firma Eridania einen innovativen Zucker mit dem Code ES50, der zur Hälfte hergestellt wurde, auf den Markt gebracht hat aus Erythritol und die Hälfte aus Fructose, daher gekennzeichnet durch kalorische und metabolische Eigenschaften, die gegenüber der üblichen Saccharose vorteilhaft sind, während sie vergleichbare organoleptische Eigenschaften beibehalten.

Nährwerte und Geschmack

Unter den Gründen, die den verstärkten Einsatz von Erythrit als Süßstoff antreiben, sind in den letzten Jahren sicherlich seine ernährungsphysiologischen und organoleptischen Eigenschaften gekennzeichnet durch:

Zu diesen werden auch die metabolischen Eigenschaften zugegeben, die verhindern, dass alle ‚???? Erythritol im Darmlumen akkumulieren, wodurch das Auftreten von Diarrhoe und Bauchschmerzen crampy Begrenzung, so dass statt l‘ ???? intestinale Absorption und die anschließende Eliminierung für Nierenweg.

Vorteile von Erythritol

In Anbetracht der oben genannten Eigenschaften ist leicht zu verstehen, wie die ‚???? Verwendung von Erythritol erheblichen Vorteilen gewährleisten kann, sowohl in Bezug auf den gemeinsamen Tisch Zucker sowohl in Bezug auf die verschiedenen synthetischen und halbsynthetischen Süßstoffe, wodurch den Verbrauch sowohl in der Nahrungs-Ernährungsbereich zu erleichtern das kulinarisch.

Vorteile gegenüber Tischzucker

  • Reduzierter Energiezufuhr, geschätzt auf etwa 0,2 Kcal pro Gramm Produkt, was den Kaloriengehalt assoziiert mit Zuckerverbrauch oder zu Produkten gesüßt mit Saccharose zu reduzieren ermöglicht, wodurch sie sich auch während des kalorienarm Nahrungsprotokolle und ipoglucidici ist.
  • Die glykämische Index von Null, wie glykämischen Spitzen auf den Verzehr von Zucker, bezogen zu vermeiden, damit es ideal bei diabetischen Patienten oder bei Patienten macht von gestörter Glukosemetabolismus leiden, für die es notwendig ist, um die glykämische Last der verschiedenen Mahlzeiten zu brechen.
  • Reduzierte kariogene Aktivität, die die Mundhöhle vor bakteriellen Besiedelung und ihren oft schmerzhaften pathologischen Folgen bewahrt.

Vorteile gegenüber synthetischen Süßstoffen

Die relevantesten sind vertreten durch:

  • Geringeres Risiko von Durchfall und krampfartigen Bauchschmerzen, unter Hinweis auf die Fähigkeit von ‚???? Erythritol leicht durch die Darmschleimhaut aufgenommen werden, um anschließend über die Nieren ausgeschieden werden, wodurch die Vermeidung von‘ ???? Akkumulation und den daraus folgenden Rückrufs Wasser im Darmlumen.
  • Mögliche antioxidative Rolle von Erythritol, wie in einigen experimentellen Studien beobachtet, die die Darmschleimhaut in Primis schützen würde, vor der oxidierenden Wirkung von reaktiven Sauerstoffspezies, die für die oxidative Zerstörung von Strukturen verantwortlich sind Mobiltelefone und Verlust der Barrierefunktion.
  • Reduzierte irritative Rolle gegen Darmschleimhaut.
  • Kein bitterer Nachgeschmack, typisch für Polyalkohole, der die Verwendung dieses Zuckers auch bei der Zubereitung von gewöhnlichen Desserts oder Gerichten ermöglicht.

Rezepte

Diabetische Tarte ohne Zucker mit Erythritol

Ohne Zucker, ohne Butter, mit Vollkornmehl statt 00, aber absolut lecker und bröselig. Verdienst auch von Erythritol, das in diesem Videorezept Zucker ersetzt, um einem appetitlichen Kuchen Leben zu geben, der auch für die Ernährung von Diabetikern geeignet ist.



Willst du einen leichten Pudding, kalorienarm und ohne Zuckerzusatz, mit Erythrit gesüßt? Das haben wir auch! Probieren Sie unser Video-Rezept Pudding mit Erdbeeren und Diabetiker-Joghurt oder besuchen Sie den Bereich für Video-Rezepte für Diabetiker und alle Rezepte mit Erythritol.

Nachteile

Erythritol: nur Vorteile?

Da die im Zusammenhang Vorteilen ‚???? Verwendung dieses Zuckers im Alltag offensichtlich sein, wie beobachtet und in zahlreichen Studien belegen, sollte für eine angemessene Beurteilung in Betracht gezogen werden, die möglichen Grenzen.
Abgesehen von ein paar unbegründete Ängste, wie die pro-Tumor von ‚???? Erythritol, die derzeit nicht wissenschaftlich gültige Hinweise in der Literatur zu sein, wäre es ziemlich wichtig zu sein, auf das Potenzial dieser Abführmittel Zucker zu konzentrieren, dass, obwohl sie einen Vorteil gegenüber anderen Süßstoffen darstellen, es beschränkt seine Verwendung in Getränken aufgrund des hohen Risikos, die tolerierbare Schwelle zu überschreiten.
In dieser Hinsicht ist eine kürzlich durchgeführte Studie bei Kindern und Jugendlichen durchgeführt, so dass möglicherweise anfällige für Darm-Nebenwirkungen von ‚???? Erythritol, zeigte, wie die‘ ???? Einnahme von 25 g im Vergleich zu 5 oder 15 g täglich Erythritol kann zu einer signifikanten Zunahme von Durchfallereignissen und der Anzahl der täglichen Evakuierungen führen.
Bringing alle erwachsenen Bevölkerung sind tägliche Dosen von gut verträglich Erythritol die zwischen 0,5 und 1 g pro kg Körpermasse, über die hinaus überschreiten würde wenig angedeutet.