Estinette — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Gestodene, Ethinylestradiol

ESTINETTE 75 Mikrogramm / 20 Mikrogramm überzogene Tabletten

Die Illustrationsbroschüren von Estinette sind für die Pakete verfügbar:

  • ESTINETTE 75 Mikrogramm / 20 Mikrogramm überzogene Tabletten

Indikationen Warum benutzt du Estinette? Wofür ist es?

Esinette ist eine orale Kontrazeptionspille des kombinierten Typs und gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die oft als Pillen bezeichnet werden. Esinette enthält zwei Arten von Hormonen: ein Östrogen, Ethinylestradiol und ein Gestagen, Gestoden. Diese Hormone verhindern, dass die Eierstöcke jeden Monat ein Ei produzieren (Ovulation). Darüber hinaus verdicken sie die Flüssigkeit (Schleim) im Gebärmutterhals (Cervix), wodurch der Kontakt zwischen Spermatozoen und Eiern erschwert wird. Schließlich verändern sie die Gebärmutterschleimhaut, um die Einnistung einer befruchteten Eizelle zu erschweren.

Medizinische Forschung und umfangreiche Erfahrungen zeigen, dass die Pille bei richtiger Anwendung eine wirksame und reversible Methode der Empfängnisverhütung ist.Erinnern Sie sich daran, dass die kombinierten oralen Kontrazeptiva Wie Estinette keinen Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten (wie AIDS) bieten; Nur das Kondom kann Sie vor diesen Krankheiten schützen.

Sie und die Pille

Wie bereitet sich Ihr Körper auf die Schwangerschaft vor (der Menstruationszyklus).

Normalerweise können Sie schwanger werden (dh schwanger werden), wenn Sie anfangen zu menstruieren (dies passiert normalerweise während der Adoleszenz), bis Sie mehr Perioden haben (dh wenn Sie in die Wechseljahre kommen). Jeder Menstruationszyklus dauert etwa 28 Tage, und etwa in der Mitte dieses Zyklus produziert einer der Eierstöcke eine Samenzelle, die in einen der beiden Eileiter gelangt. Dieser Vorgang wird Ovulation genannt.

Das Ei geht in die Röhre in Richtung der Gebärmutter. Wenn sie Geschlechtsverkehr hat, kommen Millionen von Sperma aus dem Penis ihres Partners. Aus der Scheide gelangen diese Spermien durch die Gebärmutter in die Eileiter, und wenn eines der Röhrchen ein Ei enthält und ein Spermien es erreicht, kann sie schwanger werden. Dieser Prozess wird "Empfängnis" genannt. Nach der Befruchtung legt sich das Ei in der Gebärmutterschleimhaut ab und wächst innerhalb von neun Monaten zu einem Baby heran. Da die Eier bis zu zwei Tage leben können, während die Spermien bis zu fünf Tage überleben, kann sie bis zu fünf Tage vor dem Eisprung und einige Zeit nach dem Eisprung schwanger werden. Wenn das Ei nicht von einer Samenzelle befruchtet wird, beseitigt der Körper am Ende des Menstruationszyklus es zusammen mit der Gebärmutterschleimhaut mit der "Menstruation".

Wie funktionieren natürliche Hormone?

Sein Menstruationszyklus wird von zwei Sexualhormonen kontrolliert, die von den Eierstöcken produziert werden: Östrogen und Progesteron (ein Gestagen). Die Östrogenspiegel steigen in der ersten Hälfte des Menstruation an und bewirken, dass der Uterus eine dicke Schicht bildet, die bereit ist, das Ei aufzunehmen, wenn eine Empfängnis eintritt. Progesteron wirkt zu einem späteren Zeitpunkt während des Menstruationszyklus und verändert die Gebärmutterschleimhaut, um es für die Schwangerschaft vorzubereiten.

Wenn Sie nicht schwanger werden, werden Sie weniger von diesen Hormonen produzieren und die Gebärmutterschleimhaut wird sich auflösen. Wie bereits erwähnt, wird die Gebärmutterschleimhaut mit der Menstruation aus dem Körper ausgeschieden. Wenn Sie schwanger werden sollten, produzieren die Eierstöcke und die Plazenta (die den Fötus mit dem Uterus verbindet und ihn nährt) weiterhin Progesteron und Östrogen, um zu verhindern, dass die Eierstöcke andere Eier absondern. Mit anderen Worten, während Sie schwanger sind, können Sie nicht ovulieren oder menstruieren.

Wie funktioniert die Pille?

Empfängnisverhütende Pillen des kombinierten Typs, wie Estinette, enthalten ähnliche Hormone wie die von Ihrem Körper produzierten (Östrogen und Gestagen). Diese Hormone helfen ihr, nicht schwanger zu werden, genauso wie ihre natürlichen Hormone verhindern, dass sie wieder schwanger wird, wenn sie bereits schwanger ist.

Die Antibabypille des kombinierten Typs schützt sie auf drei Arten vor einer möglichen Schwangerschaft.

  1. Es wird kein befruchtungsfähiges Ei aus dem Sperma geben.
  2. Die Flüssigkeit im Inneren des Gebärmutterhalses verdickt sich, wodurch es schwieriger wird, in das Sperma einzudringen.
  3. Die Gebärmutterschleimhaut verdickt sich nicht ausreichend, um das Wachstum des Eies zu ermöglichen.

Gegenanzeigen Wenn es nicht verwendet werden sollte Estinette

Nehmen Sie Esinette nicht

verwenden Sie Estinette nicht, wenn Sie an einer der unten aufgeführten Erkrankungen leiden. Wenn Sie eine dieser Störungen bemerken, sollten Sie Ihren Arzt informieren, der beschließt, dass Estinette für Sie nicht geeignet ist, und Ihnen eine andere Verhütungsmethode empfehlen.

Informieren Sie Ihren Arzt

  • wenn Sie jemals an einer Durchblutungsstörung namens Thrombose gelitten haben (zum Beispiel: Blutgerinnsel in Ihren Beinen, Lunge, Herz, Gehirn, Augen oder anderen Teilen Ihres Körpers);
  • wenn Sie jemals einen Herzinfarkt oder eine Angina (starke Schmerzen in der Brust) oder einen Schlaganfall (wie eine plötzliche Schwächung oder ein Kribbeln auf nur einer Seite des Körpers) hatten;
  • wenn Sie oder Ihr nahes Familienmitglied unter Medizinische Bedingungen leiden, die Sie einem erhöhten Risiko von Blutgerinnseln aussetzen (siehe auch Abschnitt "Pille und Thrombose");
  • wenn Sie an Diabetes mit Gefäßveränderungen leiden;
  • wenn Sie an einer Augenerkrankung aufgrund einer Malakupunktur leiden oder jemals daran gelitten haben;
  • wenn Sie an Bluthochdruck (Hypertonie) leiden;
  • wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden oder jemals gelitten haben;
  • wenn Sie jemals einen Lebertumor hatten oder hatten;
  • wenn Sie Brustkrebs oder andere Krebsarten haben, zum Beispiel Eierstöcke, Gebärmutterhals oder Gebärmutter;
  • wenn Sie ungewöhnlichen Blutverlust aus der Scheide haben;
  • wenn Sie jemals Migräne hatten oder hatten;
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Gestoden, Ethinylestradiol oder einen der sonstigen Bestandteile von Estinette sind;
  • wenn Sie schwanger sind oder vermuten, dass Sie schwanger sind.

Wenn Sie während der Einnahme von Esinette an einer dieser Störungen leiden, brechen Sie die Einnahme der Tabletten ab und kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt. In der Zwischenzeit greifen Sie auf eine andere Verhütungsmethode wie ein Kondom oder ein Diaphragma plus ein Spezialisten zurück.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Estinette wissen?

Regelmäßige Überprüfungen

Bevor Sie mit der Einnahme von Estinette beginnen, muss Ihr Arzt Sie nach Ihrer Krankengeschichte fragen und Ihnen einige Fragen über sich selbst und andere Familienmitglieder stellen. Außerdem misst der Arzt den Druck und schließt aus, dass Sie schwanger sind. Ihr Arzt kann es auch einem Besuch unterziehen. Wenn Sie mit der Einnahme von Estinette begonnen haben, müssen Sie zu Ihrem Arzt zurückkehren, um regelmäßige Kontrollen zu erhalten, die stattfinden, wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, um zusätzliche Tablettenpackungen anzufordern.

Es ist ratsam, diese Untersuchung mindestens einmal im Jahr bei der Verwendung von Estinette zu wiederholen.

Der erste folgen-up-Besuch sollte 3 Monate nach Esinettes Verschreibung durchgeführt werden. Bei jedem jährlichen Besuch sollte die Prüfung die Verfahren umfassen, die während des ersten Besuchs durchgeführt wurden, wie oben beschrieben.

Informieren Sie Ihren Arzt sofort....

wenn Sie unter einer der folgenden Bedingungen leiden, während Sie Estinette einnehmen. Nehmen Sie auch keine weiteren Tabletten ein, bevor Sie mit Ihrem Arzt sprechen. In der Zwischenzeit eine andere Verhütungsmethode, wie ein Kondom oder ein Diaphragma plus ein Spermizid verwenden.

Wenn Sie zum ersten Mal an Migräne leiden oder wenn Sie in der Vergangenheit daran gelitten haben, sind die Anfälle stärker oder häufiger als zuvor.

Wenn Sie Symptome eines Blutgerinnsels haben (lesen Sie auch den Abschnitt "Pille und Thrombose"). Diese Symptome umfassen:

  • ungewöhnliche Schmerzen oder Schwellungen der Beine;
  • starke und plötzliche Schmerzen in der Brust, die auf den linken Arm ausstrahlen können;
  • plötzliche Atemnot oder Atembeschwerden;
  • plötzlicher Hustenanfall, ohne ersichtlichen Grund;
  • ungewöhnliche, starke oder anhaltende Kopfschmerzen;
  • jede plötzliche Änderung des Sehvermögens (wie Sehverlust oder verschwommenes Sehen);
  • undeutliche Wörter oder jede andere Schwierigkeit beim Sprechen;
  • Schwindel (Schwindelgefühl);
  • Schwindel, Bewusstlosigkeit oder Krämpfe;
  • plötzliche Schwäche oder Unempfindlichkeit von nur einer Seite des Körpers;
  • Schwierigkeiten beim Bewegen (auch motorische Störungen genannt), oder
  • starke Bauchschmerzen (auch akute Abdomen genannt).

Operation oder stationäre Behandlung (Unfähigkeit, sich wie üblich zu bewegen). Sie müssen die Einnahme von Estinette mindestens vier Wochen vor einem wichtigen geplanten chirurgischen Eingriff (wie einer Magenoperation) oder bei einer Beinoperation abbrechen. Hören Sie auch auf, Estinette zu nehmen, wenn Sie gezwungen wird, lange Zeit im Bett zu bleiben (zum Beispiel nach einem Unfall oder einer Operation oder wenn Sie ein Bein in sich tragen). Die Pille sollte nicht vor 2 Wochen nach der vollständigen Rehabilitation genommen werden. Der Arzt wird Ihnen sagen, wann Sie Estinette einnehmen sollen.

Wenn Sie vermuten, dass Sie schwanger sind.

Informieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit der Einnahme von Estinette beginnen....

wenn Sie wissen, dass Sie an einer der folgenden Erkrankungen leiden. In diesem Fall sollten Sie Ihren Arzt informieren, da sich diese Störungen bei Einnahme der Pille verschlimmern können. Wenn sich eine dieser Beschwerden verschlimmert oder wenn sie zum ersten Mal auftritt, informieren Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich. Ihr Arzt wird Sie möglicherweise auffordern, die Estinette nicht mehr zu verwenden und eine andere Verhütungsmethode zu empfehlen.

Wenn Sie oder Ihr Familienmitglied an einer Hypertriglyceridämie (Lipid) leiden, da dies das Risiko einer Pankreaserkrankung erhöhen kann, die Pankreatitis genannt wird.

Wenn Sie leiden unter:

  • Bluthochdruck (Hypertonie);
  • Gelbfärbung der Haut (Gelbsucht);
  • Juckreiz am ganzen Körper;
  • Gallensteine;
  • eine Erbkrankheit namens Porphyrie;
  • Systemischer Lupus erythematodes - SLE (eine entzündliche Erkrankung, die verschiedene Teile des Körpers betreffen kann, einschließlich Haut, Gelenke und innere Organe);
  • eine Blutkrankheit namens hämolytisch-urämisches Syndrom - SEU (in Cuicoaguli des Blutes verursachen Nierenversagen);
  • eine Bewegungsstörung namens Sydenham Chorea;
  • der Ausschlag nannte Gestationsherpes;
  • die erbliche Form der Taubheit, Otosklerose genannt;
  • Leberfunktionsstörungen;
  • Diabetes;
  • Depression;
  • Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa (beide entzündliche Darmerkrankungen des chronischen Typs);
  • dunkle Flecken im Gesicht und am Körper (Chloasma), die durch Nicht-Sonnenbestrahlung und nicht durch Sonnenliegen oder Sonnenlampen gelindert werden können

Die Pille und die Thrombose

Einige Studien deuten auf ein etwas größeres Risiko für Frauen hin, die Kombinationspillen hinsichtlich des Auftretens verschiedener Durchblutungsstörungen einnehmen als Frauen, die diese Pillen nicht einnehmen. Solche Störungen können zu einer Thrombose führen, dh dem Auftreten eines Blutgerinnsels, das ein Blutgefäß verschließen könnte. Es kann sich ein Blutgerinnsel in einer Vene (Venenthrombose) oder in einer Arterie (arterielle Thrombose) bilden. Die meisten Blutgerinnsel sind behandelbar, ohne Gefahr für die Dauer, aber eine Thrombose kann zu schweren dauerhaften Behinderungen oder zum Tod führen - auch wenn dies in sehr seltenen Fällen geschieht.

Manchmal bilden sich Blutgerinnsel in den tiefen Venen der Beine (tiefe Venenthrombose). Wenn sich das Gerinnsel anschließend von den Venen löst, in denen es sich gebildet hat, könnte es die Arterien der Lunge okkludendol erreichen und eine "Lungenembolie" verursachen.

In sehr seltenen Fällen bilden sich Blutgerinnsel auch in den Blutgefäßen des Herzens (was zu einem Herzinfarkt führt) oder im Gehirn (was zu einem Schlaganfall führt).In sehr seltenen Fällen können sich Blutgerinnsel in anderen Teilen des Körperseite, wie Leber, Darm, Nieren oder Augen, bilden.

Blutgerinnsel können sich auch bei Frauen bilden, die die Pille nicht einnehmen, und auch wenn sie schwanger werden. Das Risiko ist höher bei Frauen, die die Pille nehmen als bei denen, die es nicht einnehmen, aber es ist niedriger als das Risiko während der Schwangerschaft. Eine Thrombose tritt eher im ersten Jahr der Einnahme der kombinierten Antibabypille auf.

Ungefähr 30 bis 40 Fälle von Thrombose pro 100.000 Frauen werden jedes Jahr bei den Frauen, die Estinette einnehmen, aufgezeichnet.

Unter den Schwangeren gibt es etwa 60 Thrombosefälle pro 100.000 Schwangerschaften pro Jahr. Die Symptome der Bildung eines Blutgerinnsels sind im Abschnitt "Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn...." aufgeführt.

Wenn Sie irgendwelche Anzeichen von Thrombose bemerken, beenden Sie die Einnahme der Pille und kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt. In der Zwischenzeit eine andere Verhütungsmethode, wie ein Kondom oder ein Diaphragma plus ein Spermizid verwenden.

Denken Sie auch daran, dass einige Faktoren das Thromboserisiko erhöhen können. Diese Faktoren umfassen:

  • Alter (das Risiko von Herzinfarkt oder Schlaganfall steigt mit dem Alter);
  • Rauch (das Thromboserisiko steigt, wenn man viel raucht und auch mit dem fortschreitenden Altern). Wenn Sie die Pille verwenden, Hörprobleme Sie auf zu Rauchen, besonders wenn Sie über 35 Jahre alt sind;
  • eine Krankheit, die von einem nahen Familienmitglied erlitten wurde und durch Blutgerinnsel oder einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall verursacht wurde;
  • wenn sie sehr übergewichtig ist (fettleibig);
  • wenn Sie eine Störung des Fettstoffwechsels im Blut (Lipide) oder andere sehr seltene Störungen des Blutes haben;
  • wenn Sie hohen Blutdruck haben (Hypertonie);
  • wenn Sie eine kardiovalvuläre Störung oder eine bestimmte Herzrhythmusstörung haben;
  • wenn Sie kürzlich ein Baby bekommen haben (das Thromboserisiko steigt nach der Entbindung);
  • wenn Sie an Diabetes mellitus leiden;
  • wenn Sie systemischem Lupus erythematodes - SLE (eine entzündliche Erkrankung, die verschiedene Teile des Körpers, einschließlich der Haut, Gelenke und inneren Organe puòinteressare);
  • wenn Sie eine Blutkrankheit namens hämolytisch-urämisches Syndrom haben - SEU (im Blut Cuicoaguli verursachen Nierenversagen);
  • wenn Sie an Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa (beide chronisch-entzündliche Darmerkrankungen) leiden;
  • wenn Sie Sichelzellenanämie haben (Mittelmeeranämie);
  • wenn Sie zum ersten Mal an Migräne leiden, oder wenn die Migräne bereits bei Pasatoporaora aufgetreten ist oder häufiger als zuvor auftritt;
  • wenn Sie sich einer größeren Operation, einer Operation an Ihren Beinen oder wenn Sie sich nicht normal bewegen können, unterziehen.

Das Risiko einer tiefen Venenthrombose steigt vorübergehend nach einer Operation oder, wenn sie nicht frei (zum Beispiel, wenn es ein Bein oder beide Beine in Gips oder Latte hat) bewegen. Wenn Sie die Pille nehmen, kann das Risiko größer sein. Informieren Sie Ihren Arzt, dass Sie die Pille lange vor dem geplanten Krankenhausaufenthalt oder einer Operation einnehmen. Ihr Arzt kann Sie bitten, die Pille mehrere Wochen vor oder nach der Operation abzubrechen. Wenn Sie dazu keine Zeit haben, kann Ihnen Ihr Arzt Medikamente geben, um das Thromboserisiko zu reduzieren. Der Arzt wird Sie auch darüber informieren, wann es möglich ist, mit der Einnahme der Pille zu beginnen, sobald Sie Ihre Kraft wiedergefunden haben.

Die Pille und der Krebs

Einige Studien haben ein mögliches erhöhtes Risiko für Gebärmutterhalskrebs bei langfristiger Einnahme von Pille festgestellt. Dieses erhöhte Risiko ist möglicherweise nicht auf die Pille zurückzuführen, sondern auf die Auswirkungen von sexuellem Verhalten und anderen Umständen.

Alle Frauen haben ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs, auch wenn sie die Pille nicht einnehmen. Dieser Krebs wirkt sich selten Frauen unter 40, und wurde in einem etwas größeren Ausmaß bei Frauen, die die Pille nehmen als ihre Altersgenossen, die nicht verwenden, um die Pille gefunden. Wenn Sie die Pille stoppen, verringert dieses Risiko, und nach 10 Jahren nach Absetzen der Pille ist gleich Inzidenz von Brustkrebs bei Frauen, die die Pille nahmen und diejenigen, die nie stattgefunden haben. Da ist selten von Brustkrebs bei Frauen unter 40, die die Pille nehmen und die in der Vergangenheit die Zunahme der Zahl der diagnostizierten Fälle von Brustkrebs bei Frauen ist niedrig genommen hat, um das Risiko von Krebs leiden, im Vergleich von Brust während des gesamten Lebens.

In seltenen Fällen hat die Verwendung der Pille Lebererkrankungen wie Gelbsucht und benigne Lebertumoren beteiligt. In sehr seltenen Fällen wurde die Pille mit einigen Formen von bösartigen Lebertumoren (Krebs) in Frauen in Verbindung gebracht, die sie für eine lange Zeit verwenden. Lebertumoren können intraabdominale Blutungen (Blutungen im Abdomen) verursachen, die potentiell tödlich sind. Wenn Sie im oberen Teil des Abdomens Schmerzen verspüren, die sich innerhalb kurzer Zeit nicht bessern, informieren Sie Ihren Arzt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, auch wenn Sie eine Gelbfärbung der Haut (Gelbsucht) bemerken.

Wechselwirkungen Welche Drogen oder Lebensmittel können die Wirkung von Estinette verändern?

Einnahme von Estinet mit anderen Medikamenten

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben, auch solche, die nicht verschrieben wurden Einige Medikamente können die Wirkung von Esinette beeinträchtigen Falls Sie während der Behandlung mit Estinette andere Arzneimittel einnehmen, informieren Sie bitte Ihren Arzt (oder der Zahnarzt, wenn Antibiotika verschrieben werden). Ihr Arzt (oder Zahnarzt) kann Ihnen sagen, ob und für wie lange Sie zusätzliche Verhütungsmaßnahmen anwenden müssen.

Arzneimittel, die manchmal die Wirkung von Estinette beeinflussen können, sind:

Einige Arzneimittel können die Ethinylestradiolspiegel im Blut verändern:

Vielleicht sollten Sie auch eine alternative Verhütungsmethode, wie ein Kondom, während der Einnahme dieser Medikamente und für weitere sieben Tage nach Ihrer Einnahme anwenden. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise empfehlen, diese zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen für einen längeren Zeitraum zu verwenden.

Wenn Sie Antibiotika einnehmen, fragen Sie immer Ihren Arzt nach der Notwendigkeit von zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen. Sagen Sie immer, dass Sie die kombinierte Pille nehmen, wenn Sie Medikamente verschreiben.

Das Johanniskraut (Hypericum perforatum) kann die Wirkung von oralen Kontrazeptiva beeinträchtigen und sollte nicht gleichzeitig mit diesem Arzneimittel eingenommen werden. Wenn Sie bereits eine Johanniskrautzubereitung verwenden, hören Sie auf, sie zu nehmen und informieren Sie Ihren Arzt über Ihren nächsten Besuch.

Estinette kann die Wirkung anderer Arzneimittel wie Ciclosporin und Lamotrigin beeinflussen; Wenden Sie sich in diesen Fällen an Ihren Arzt.

Estinette mit Essen und Trinken einnehmen

Die Einnahme von Speisen und Getränken hat keinen Einfluss auf die kontrazeptive Wirkung der Pille.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft.

Wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, brechen Sie die Einnahme von Estinette ab und sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt. Bis Sie mit Ihrem Arzt sprechen, verwenden Sie eine andere Verhütungsmethode wie ein Kondom oder ein Diaphragma plus ein Spermizid. Fragen Sie vor der Einnahme eines Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Laktation

Fragen Sie vor der Einnahme von Estinette Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Nehmen Sie Esinette nicht, während Sie Ihr Baby stillen.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Die Auswirkungen von Estinette auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen wurden nicht untersucht.

Wichtige Informationen über einige der Inhaltsstoffe von Estinette

Esinette enthält Lactose und Saccharose.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Bevor Blutproben genommen werden

Teilen Sie Ihrem Arzt oder Laborpersonal mit, dass Sie die Pille einnehmen, da orale Kontrazeptiva das Ergebnis einiger Tests beeinflussen können.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie benutzt man Estinette: Dosierung

Nehmen Sie Estinette immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Wenn Sie Zweifel haben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Dieses Paket soll Ihnen helfen, sich daran zu erinnern, die Pillen einzunehmen.

Wie starte ich das erste Paket?

Die erste Pille wird am ersten Tag der Menstruation eingenommen. Dies ist der erste Tag der Menstruation, an dem die Blutung beginnt.

Wenn Sie die Pille zwischen dem 2. und 5. Tag des Zyklus beginnen, verwenden Sie auch eine zweite Verhütungsmethode, z. B. ein Kondom, während der ersten 7 Tage der Einnahme der Pille. Dies gilt jedoch nur für das erste Paket.

Sie können die Pille jederzeit nehmen, aber tun Sie es mehr oder weniger zur gleichen Zeit jeden Tag. Vielleicht ist es einfacher, es vor dem Zubettgehen zu nehmen, oder wenn Sie morgens aufwachen.

Nehmen Sie täglich eine Pille ein und folgen Sie dabei der auf der Packung angegebenen Reihenfolge, bis Sie die gesamte Packung mit 21 Tabletten eingenommen haben.

Nachdem Sie alle 21 Pillen eingenommen haben, halten Sie sieben Tage an. Wahrscheinlich wird es in einigen dieser sieben Tage Blutungen geben.

Sie müssen innerhalb der sieben Tage, in denen Sie die Pille nicht einnehmen, keine anderen Verhütungsmethoden anwenden, solange die 21 Pillen korrekt eingenommen wurden und Sie unverzüglich mit der nächsten Packung beginnen.

Wechseln Sie zum nächsten Paket

Nach sieben Tagen, ohne irgendeine Pille zu nehmen, starten Sie die nächste Packung. Tu es auch wenn die Blutung noch nicht beendet ist. Sie müssen immer am selben Tag der Woche ein neues Paket starten.

Wie kann ich von einem anderen kombinierten hormonellen Kontrazeptivum zu Estinette wechseln?

Beginnen Sie Estinette am Tag nach der Einnahme der letzten Tablette der aktuellen Packung (oder am Tag nach der letzten Einnahme aktiver Tabletten, wenn die aktuelle Packung auch inaktive Tabletten enthält), jedoch nicht mehr als einen Tag später das normale Suspensionsintervall der Tabletten oder nach dem Zeitraum der inaktiven Tabletten mit der vorherigen Pille.

Wie man von einem Produkt, das nur Gestagen enthält (Pillen mit nur Progestin, Injektion, Implantat), auf Estinette umschaltet

Sie können jederzeit aufhören, die Pillen einzunehmen, die nur Gestagen (POP) enthalten, und Estinette am nächsten Tag zur gleichen Zeit starten. Wenn Sie jedoch von Injektionen zu Estinette wechseln, beginnen Sie mit der Einnahme von Estinette an dem Tag, an dem Sie die nächste Injektion erhalten hätten. Im Übergang vom empfängnisverhütenden Implantat zum Estinette beginnen Estinette am Tag der Entfernung des Implantats. In all diesen Fällen sollten Sie während der ersten 7 Tage, in denen die Tabletten eingenommen werden, eine weitere Verhütungsmethode anwenden.

Wie beginne ich nach der Geburt oder nach einer spontanen oder chirurgischen Fehlgeburt?

Nach der Entbindung oder nach einer chirurgischen oder spontanen Abtreibung, wird der Arzt die Eignung der Verwendung der Pille empfehlen.

Sie können mit der Einnahme von Estinette unmittelbar nach einer spontanen oder chirurgischen Fehlgeburt beginnen, die im ersten Trimester der Schwangerschaft auftritt. In diesem Fall müssen keine weiteren kontrazeptiven Maßnahmen ergriffen werden.

Im Falle einer Entbindung oder eines Schwangerschaftsabbruchs im zweiten Trimester der Schwangerschaft kann die Einnahme von Estinette 21-28 Tage später beginnen. Beim Stillen ist es nicht ratsam, eine kombinierte Pille zu nehmen, da sie die Milch reduzieren kann. Verwenden Sie eine andere Verhütungsmethode (wie ein Kondom) in den ersten 7 Tagen, wenn Sie die Pille nehmen. Wenn Sie eine ungeschützte Beziehung hatten, beginnen Sie Esinette nicht zu Beginn des Menstruationszyklus oder bis Sie die Schwangerschaft ausschließen können. Wenn Sie Zweifel an der Anwendung von Estinette nach der Geburt oder nach einer Abtreibung haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Estinette genommen haben

Wenn Sie mehr Estinette nehmen, als Sie sollten

Wenn Sie eine größere Menge Estinette eingenommen haben, als Sie sollten, ist es unwahrscheinlich, dass Sie sich verletzen, aber Sie können unter Übelkeit, erbrechen oder Blutungen aus der Scheide leiden.Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, der Ihnen sagen kann, ob Sie etwas tun müssen.

Wenn Sie vergessen, Estinette zu nehmen

Wenn Sie vergessen haben, eine Pille einzunehmen, folgen Sie den Anweisungen unten.

Wenn Sie vergessen haben, eine Pille für 12 Stunden oder weniger zu nehmen

Der kontrazeptive Schutz sollte nicht reduziert werden, wenn Sie die vergessene Pille sofort nehmen und dann wie gewohnt die nächsten einnehmen. Dies könnte bedeuten, zwei Pillen am selben Tag zu nehmen.

Wenn Sie vergessen haben, eine Pille länger als 12 Stunden zu nehmen, oder wenn Sie mehr als eine Pille vergessen haben

Wenn Sie vergessen haben, eine Pille länger als 12 Stunden einzunehmen, oder wenn Sie mehr als eine Pille vergessen haben, kann der Schutz vor Empfängnisverhütung reduziert sein und ein zusätzlicher Schutz sollte angewendet werden. Je mehr Pillen Sie springen, desto größer ist das Risiko eines kompromittierten Verhütungsschutzes. Befolgen Sie in diesem Fall die Anweisungen für den täglichen Gebrauch:

Was tun, wenn Sie vergessen haben, während der ersten Woche eine Pille einzunehmen?

Nimm die letzte Pille, sobald du dich daran erinnerst, auch wenn es bedeutet, dass du 2 Pillen zusammen nimmst. Danach nehmen Sie die Pillen zur gewohnten Zeitpunkt weiter. Verwenden Sie auch eine Barriere-Verhütungsmethode, z.B. ein Kondom, innerhalb von 7 Tagen. Wenn innerhalb der letzten 7 Tage Geschlechtsverkehr stattgefunden hat, sollte die Möglichkeit einer Schwangerschaft in Betracht gezogen werden. Je mehr Pillen Sie vergessen und je näher Sie an der Zeit der Aussetzung der Pillen sind, desto größer ist das Risiko einer Schwangerschaft.

Was tun, wenn Sie während der zweiten Woche vergessen haben, eine Tablette einzunehmen?

Nimm die letzte Pille, sobald du dich daran erinnerst, auch wenn es bedeutet, dass du 2 Pillen zusammen nimmst. Danach nehmen Sie die Pillen zur gewohnten Zeit weiter. Solange Sie die Pillen innerhalb von 7 Tagen vor der vergessenen Pille korrekt eingenommen haben, müssen Sie nicht auf weitere Verhütungsmaßnahmen zurückgreifen. Wenn nicht, oder wenn mehr als 1 Tablette vergessen wurde, verwenden Sie eine andere Verhütungsmethode für 7 Tage.

Was tun, wenn Sie in der dritten Woche eine Tablette vergessen haben?

Das Risiko des nicht-kontrazeptiven Schutzes ist aufgrund der Annäherung des Intervalls der Nicht-Einnahme der Tabletten größer. Die Reduzierung des kontrazeptiven Schutzes kann jedoch durch eine der folgenden zwei Alternativen verhindert werden. Es sind keine weiteren Verhütungsmaßnahmen erforderlich, vorausgesetzt, dass alle Tabletten innerhalb der letzten 7 Tage vor der ersten versäumten Tablette korrekt eingenommen wurden.

Wenn Estinette in den letzten 7 Tagen vor der ersten vergessenen Tablette nicht korrekt eingenommen wurde, befolgen Sie die erste der beiden Alternativen und verwenden Sie auch eine Barrieremethode (z. B. ein Kondom) für die nächsten 7 Tage.

  1. Nimm die letzte Pille, sobald du dich daran erinnerst, auch wenn es bedeutet, dass du 2 Pillen zusammen nimmst. Nehmen Sie weiterhin die üblichen Zeitpillen ein. Starten Sie die nächste Packung sofort, nachdem Sie die letzte Pille in der aktuellen Packung genommen haben, dh ohne zwischen den Packungen ein Intervall zu haben. Es ist unwahrscheinlich, dass eine Suspensionsblutung auftritt, bevor die zweite Packung fertig ist, jedoch können an den Tagen, an denen die Pillen eingenommen werden, einige Tropfen Blut oder Metrorrhagie beobachtet werden.
  2. Hör auf, die Pillen aus der aktuellen Packung zu nehmen. Sie sollten dann einen Zeitraum der Aussetzung der Pillen für 7 Tage beobachten, einschließlich diejenigen, in denen Sie vergessen haben, die Pillen zu nehmen, bevor Sie mit der nächsten Packung fortfahren.

Wenn Sie die Pillen vergessen haben und während der ersten normalen Suspensionsdauer der Tabletten die Blutung der Suspension nicht beginnen sollten, ziehen Sie die Möglichkeit einer Schwangerschaft in Betracht.

Wenn Sie vergessen haben, eine Pille (oder mehr Pillen) zu nehmen und ungeschützten Sex hatten, können Sie schwanger werden. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach Notfallkontrazeptiva.

Wenn Sie aufhören, Estinette zu verwenden

Wenn Sie die Einnahme von Estinette abbrechen, können Sie schwanger werden. Besprechen Sie andere Verhütungsmethoden mit Ihrem Arzt, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Was tun bei Erbrechen oder Durchfall?

Wenn Sie innerhalb von 3-4 Stunden nach der Einnahme der Pille Erbrochenes oder Durchfall haben, werden die darin enthaltenen Wirkstoffe möglicherweise nicht vollständig von Ihrem Körper aufgenommen. Befolgen Sie in diesem Fall die oben genannten Empfehlungen zu den vergessenen Tabletten. Im Falle von Erbrechen oder Durchfall, greifen Sie auf zusätzliche Verhütungsmaßnahmen wie Kondome für alle Geschlechtsverkehr während des Magens und für die nächsten sieben Tage.

Was ist zu tun, wenn Sie Ihre Periode verschieben oder verschieben möchten?

Wenn Sie den Menstruationszyklus verzögern oder verschieben möchten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wenn Sie die Menstruation verzögern möchten

Fahren Sie mit der nächsten Packung Estinette fort, nachdem Sie die letzte Tablette der aktuellen Packung ohne Unterbrechung genommen haben. Sie können die gewünschte Anzahl von Tabletten von der nächsten Packung bis zum Ende der zweiten Blisterpackung einnehmen. Bei Verwendung der zweiten Packung können Metrorrhagie oder einige Tropfen Blut festgestellt werden. Am Ende des üblichen 7-Tage-Intervalls ohne Annahme nehmen Sie Estinette wieder normal.

Wenn Sie Ihre Periode an einem anderen Wochentag verschieben möchten

Wenn Estinette korrekt eingenommen wird, findet die Menstruation immer am selben Tag des Monats statt. Wenn Sie sie an einen anderen Wochentag verschieben möchten, können Sie anstelle des Tages, den Sie mit der Einnahme der Tabletten gewohnt sind, die Anzahl der Tage verkürzen, an denen Sie die Einnahme von Tabletten planen. Zum Beispiel, wenn Sie normalerweise an einem Freitag anfangen und sie an einem Dienstag haben wollen (dh drei Tage früher), beginnen Sie das nächste Pack von Estinette drei Tage im Voraus. Je kürzer das Intervall der Nicht-Einnahme der Tabletten ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer Blutung aus der Suspension und darüber hinaus von Metrorrhagie oder von einigen Blutstropfen während der zweiten Packung.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Estinette?

Wie alle Arzneimittel kann Estinette Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten können.

Die folgenden schweren Nebenwirkungen wurden von Frauen mit kombinierten oralen Kontrazeptiva berichtet -. „Die Pille und Krebs“ Abschnitt 2 unter „Die Pille und Thrombose“ und sehen.

  • Venöse Thromboembolie (Vorhandensein eines Blutgerinnsels in Gefäßen)
  • arterielle thrombotische Erkrankungen (Verschluss einer Arterie)
  • Gebärmutterhalskrebs (Gebärmutterhalskrebs)

GRÜNDE, UM DIE VERWENDUNG VON ESTINETTE SOFORT ZU UNTERBRECHEN

Wenn Sie von einer dieser Erkrankungen leiden, während Estinette verwenden, stoppen sie nehmen und erzählen Ihrem Arzt sofort. Verwenden Sie in der Zwischenzeit eine andere nicht-hormonelle Verhütungsmethode, z. B. ein Kondom.

  • Migräne hat nie vorher gelitten, oder häufigere oder stärkere Angriffe der Migräne, von denen sie bereits gelitten hat
  • Kopfschmerz ungewöhnlich stark oder häufiger als zuvor
  • Plötzliche Veränderungen in der Sicht oder Probleme mit dem Sehen oder Schwierigkeiten beim Sprechen
  • Ungewöhnliche Schmerzen oder Schwellungen der Beine; scharfe Schmerzen in der Brust oder plötzliche Atemlosigkeit; sehr starke Schmerzen oder Engegefühl in der Brust; Hustenreiz oder blutiger Husten
  • Unempfindlichkeit in einem Arm oder Bein
  • Gelbfärbung der Haut (Gelbsucht)
  • Signifikanter Anstieg des Blutdrucks
  • Veränderung der Lipidspiegel (Fette) im Blut
  • Schwangerschaft
  • Net Verschlimmerung von Erkrankungen, die während einer früheren Schwangerschaft verschlechtert hatten, oder wenn sie die Pille in der Vergangenheit nahmen
  • Starke Bauchschmerzen.

Diese Nebenwirkungen wurden von Frauen mit der Pille berichtet und in den ersten Monaten des Jahres beginnen Verwendung von Estinette auftreten, aber in der Regel verschwinden, wenn der Körper zu pillola.Gli gewöhnt hat Sehr häufige Nebenwirkungen (bei mehr als 1 von 10 Frauen) sind: unregelmäßige Menstruation, und wund testa.Comuni (in einer oder mehreren Frauen von 100, aber weniger als 10 Frauen von 100): Depression, Reizbarkeit, Akne, verminderte oder fehlende Menstruation, schmerzhafte Menstruation, Entzündungen der Vagina, Flüssigkeitsretention, Veränderungen im Interesse im Hinblick auf Geschlecht (Erhöhung oder Verringerung), Nervosität, Augenreizung, Sehstörungen, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, überempfindlich Brüste, Gewichtsänderung, Variation von Sekreten vaginale und Migräne.

Gelegentlich (in 1 oder mehr Frauen in 1000, aber weniger als 1 in 100) und selten (in einer oder mehreren Frauen in 10.000, aber weniger als 1 in 1000): das Auftreten von braunen Flecken im Gesicht und Körper (Chloasma), Bluthochdruck, Brustkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Blutgerinnsel, erhöhte Blutfettwerte, verringerte Niveau ad Folsäure im Blut, Hörprobleme (Otosklerose), Intoleranz auf Kontaktlinsen, Tumoren Leber, systemische Lupus erythematodes (SLE, eine Krankheit, die das Bindegewebe, allergische Reaktionen (Angioödem), Veränderungen in Appetit, Unverträglichkeit gegenüber Zucker (erhöhter Blutzucker), Magenkrämpfe, Übermäßiges Wachstum Haar (für beeinflusst wie die Brust, Gesicht und Schultern), Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut und die weißen im Auge), Hautreizungen, Schwellungen, Haarausfall.

Im Fall von sehr schweren allergischen Reaktionen mit sehr seltenen Fällen von Urtikaria, schmerzhafter Schwellung der Haut und Schleimhaut (Angioödem) und Atem- und Kreislauf Symptomen, wenden Sie sich sofort an einem Arzt.

Sehr selten (weniger als einer von 10.000 Frauen): Porphyrie (erbliche Erkrankung, bei der der Körper Hämoglobin nicht richtig abbauen kann), Chorea (eine Bewegungsstörung), Augenerkrankungen (zB Blutgerinnsel in den Venen der Augen) , Krampfadern, Entzündung der Bauchspeicheldrüse, eine Entzündung des Darms, Gallensteine, die colicisti Krankheit, Erythema multiforme (Hautausschlag), hämolytisch-urämisches Syndrom (Bluterkrankungen).

Nicht bekannt: entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn), Colitis ulcerosa (Entzündung der Darmwände durch die Bildung von Geschwüren begleitet), Leberversagen, Leberzellschädigung.

Wenn eine der Nebenwirkungen erheblich beeinträchtigt oder wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Ablauf und Konservierung

Halten Sie Estinette außerhalb der Reichweite und Sichtweite von Kindern.

Bei einer Temperatur unter 25 ° C lagern.

In Originalverpackung aufbewahren, um vor Licht und Feuchtigkeit zu schützen.

ESTINETTE Sie nicht über das Verfallsdatum auf der Verpackung nach EXP aufgeführt sind.

Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Hausmüll entsorgt werden. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Zusammensetzung und Darreichungsform

Was esinette enthält

Die Wirkstoffe sind: 75 & mgr; g Gestoden und 20 Mikrogramm Ethinylöstradiol in jeder beschichteten Tablette.

Die Hilfsstoffe sind:

Zudrücken: Natriumcalciumedetat Calcium, Magnesiumstearat, hochdisperses Siliciumdioxid, Povidon K-30 Maisstärke, Lactose-Monohydrat.

Beschichtung: Chinolingelb (E104), Povidon K-90, Titandioxid (E 171), Macrogol 6000, Talkum, Calciumcarbonat (E170), Sucrose.

Wie Estinette aussieht und Inhalt der Packung

Hellgelbe, runde, bikonvexe und Dragees, ohne Markierung.

Verpackung:

Blister: PVC / PVDC / Aluminium.

Blister: PVC / PVDC / Aluminium in PETP / Aluminium / PE-Beutel.

Verkaufsformate: 1 x 21 Tabletten; 3 x 21 Tabletten; 6 x 21 Tabletten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Estinette sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.