EUTIROX ® Levothyroxin

EUTIROX ® ist ein Arzneimittel auf der Basis von Levothyroxin-Natrium.

THERAPEUTISCHE GRUPPE: Schilddrüsenpräparate.


EUTIROX ® Levothyroxin

Indikationen EUTIROX ® Levothyroxin

Eutirox ® wird in allen Bedingungen reduzierter Schilddrüse Funktionalität als Kropf, Prävention eines erneuten Auftretens nach der Operation, Schilddrüsenunterfunktion, entzündliche Prozesse, antitiroidee Therapien angegeben normale hormonelle Gleichgewicht wieder herzustellen.

Wirkmechanismus EUTIROX ® Levothyroxin

Das in EUTIROX ® enthaltene Levothyroxin stellt das defiziente Hormon bei Hypothyreose dar und stellt somit eine direkte Substitutionstherapie dar.
Oral eingenommen, dank der besonderen Struktur des Moleküls, für im Magen-Darm-Ebene aufgenommen wird etwa 42 bis 74% der Dosis insgesamt eingenommen wird, und gebunden an Plasmaproteine, wie Thyroglobulin, Transthyretin und Albumin in kleiner Teil wird an verschiedene verteilte Gewebe.
An diesen Stellen kann das Hormon nach einer durch spezifische Enzyme vermittelten Delodination mit seinem spezifischen nukleären Rezeptor interagieren und verschiedene biologische Funktionen regulieren:

  • Proteinsynthese und enzymatische Aktivität, die am Körperwachstum und an der Entwicklung beteiligt sind;
  • Thermogenese;
  • Herzfrequenz und Kontraktion;
  • Grundumsatz;
  • Durch Catecholamine induzierte Lipolyse;
  • Cholesterinstoffwechsel.

E ‚so einfach, sich vorzustellen, wie der Zustand der Hypothyreose durch eine allgemeine Verlangsamung gekennzeichnet ist unten der Grundumsatz des Körpers, Myxödem, Gewichtszunahme, Verringerung der physischen und kognitiven Fähigkeiten, Hyperlipidämie, Anomalien des Menstruationszyklus, Kropf, Intoleranz gegenüber Kälte und Bradykardie.
Nach einer langen Halbwertszeit von mehreren Tagen, Schilddrüsenhormone sind teilweise in der Leber metabolisiert und in der Galle und teilweise über den Rückführungsmechanismus enterohepatischen recycelten eliminierten.

Studien durchgeführt und klinische Wirksamkeit

1. Die Wirksamkeit der Behandlung von Schilddrüsen-LEVOTHYROXIN multinodular.

Endocr J. 2010 Sep 29; 57 (9): 803-9. Epub 2010 30. Juli.

Kurzfristige Auswirkungen von Levothyroxin Behandlung bei multinukleären Schilddrüsenerkrankungen.

Cesareo R, Iozzino M, Isgrò MA, Annunziata F, Di Stasio E.

Diese Studie bewertet die Wirksamkeit der Behandlung mit Levothyroxin in der klinische Entwicklung der Multi knotigen Schilddrüsenerkrankungen zu verzögern. Die vorbeugende Wirkung dieses Hormons scheint durch die Unterdrückung der endogenen Produktion von TSH gerechtfertigt, die sicherlich an der Entstehung und Entwicklung der Krankheit beteiligt ist.


2. ERSETZTE THERAPIE NACH TOTAL THYROIDEKTOMIE

G Chir. 2010 Jun-Jul; 31 (6-7): 303-7.

Hormonersatztherapie nach totaler Thyreoidektomie. Kann die kombinierte Behandlung als wirksam angesehen werden, um eine metabolische Angemessenheit zu erreichen? Vorläufige Ergebnisse.

Bononi M, De Toma G, M Scarpini, Miccini M, De Cesare, Meucci M, Liebe Bonapasta S, Celotto A, berührt A.


Die vollständige Entfernung der Schilddrüse wird zu einem chirurgischen Eingriff, der manchmal bei der Behandlung einiger schwerer Krankheiten angezeigt ist. Bei Patienten, die völlig frei von dieser wichtigen endokrinen Drüse sind, hat sich gezeigt, dass die Hormonersatztherapie mit T4 von den Patienten wirksam und gut verträglich ist.


3. Schwangerschaft und Hypo-Hiridismus.

J Clin Endocrinol Metab. 2010 Jul; 95 (7): 3234-41. Epub 2010 12. Mai.

Schilddrüsenhormon frühe Anpassung in der Schwangerschaft (die THERAPIE) Studie.

Yassa L, Marquise E, Fawcett R, Alexander EK.


Der Bedarf an Schilddrüsenhormon erhöht sich um etwa 20 bis 40% während der SCHWANGERSCHAFT, so bei Patienten mit Hypothyreose sollte die Dosierung von Eutirox proportional erhöhen verwendet. Obwohl verschiedene Studien zeigen, wie eine adäquate Therapie die metabolische Balance sowohl mütterliche und fötale bewahren kann, existiert es nicht heute ein standardisiertes therapeutisches Protokoll, das dem Arzt eine glatte Behandlung dieser Erkrankung ermöglichen kann.

Methode der Verwendung und Dosierung

Eutirox ® Tabletten mit 25/50/75/100/125/150/175/200 mcg von Levothyroxin Natrium:
Die wirksame Dosierung von Levothyroxin sollte vom Arzt auf der Grundlage der physiopathologischen Bedingungen, der körperlichen Merkmale und des relativen klinischen Bildes des Patienten festgelegt werden.
Die verschiedenen Formulierungen sind in der Tat repräsentativ für eine wichtige interindividuelle Variabilität der therapeutischen Bedürfnisse des Patienten, und zur gleichen Zeit, kann der Kliniker auf die Therapie selbst besser anzupassen.
In jedem Fall variiert der therapeutische Bereich für einen Erwachsenen zwischen 50 und 200 mcg täglich, um mit einem Schluck Wasser am Morgen, vorzugsweise Fasten, eingenommen zu werden.

Warnungen EUTIROX ® Levothyroxin

Die Behandlung mit Levothyroxin basierten Medikamenten sollte durch eine sorgfältige Beurteilung des Patienten klinischen Zustandes, nützlich vorangestellt werden, die wirklichen Ursachen der Hypothyreose zu charakterisieren und alle andere mögliche Ätiologie unvereinbar mit pharmakologischer Behandlung mit Eutirox behandeln ®
Während des therapeutischen Verfahrens sollte der Arzt in regelmäßigen Abständen die Ebene der TSH, überwacht, um die Wirksamkeit der Therapie zu beurteilen und gegebenenfalls für die Einstellung der Dosis bereitzustellen, und die Leberfunktion, um jegliche organ Ermüdungs- und signifikante Schwankungen der pharmakokinetischen Eigenschaften von auszuschließen Levothyroxin.
Die metabolische Wirkung der Knochen Droge, kann das Auftreten von Osteoporose bei Patienten mit Risiko für Frauen in der Menopause erleichtern.
Eutirox ® enthält Lactose, daher Patienten mit Laktoseintoleranz, Malabsorptionssyndrom Glucose / Galactose oder Enzym Laktase-Mangel, das Medikament nach der Einnahme von Magen-Darm-Symptome entwickeln.
Kopfschmerzen, Schwindel und andere auf die Annahme Eutirox Zusammenhang neurologische Symptome ® könnten die Verwendung von gefährlichen Maschinen und Führen von Fahrzeugen machen.


Schwangerschaft und Latination.

Es wurde gezeigt, dass Levothyroxin die Plazentaschranke überschreitet, um den fetalen Kreislauf zu erreichen. Trotz dieser charakteristischen Pharmakokinetik, therapeutische Dosen bei der Behandlung von Hypothyreose scheinen nicht teratogene Wirkungen oder giftig für den Fötus zu bestimmen, viel weniger Hyperthyreose oder Hemmung der Produktion von TSH zu induzieren.
Als Konsequenz kann die Einnahme von EUTIROX ® während der Schwangerschaft im Falle eines tatsächlichen Bedarfs aber unter strenger medizinischer Überwachung erfolgen.

Wechselwirkungen

In Anbetracht der zentralen Rolle von Levothyroxin bei metabolischen Kontrolle, ist es leicht vorstellbar, wie die Eutirox ® Aufnahme mit vielen funktionellen Aspekte stören können, und mit so vielen Wirkstoffen.
Genauer gesagt könnte Levothyroxin interagieren mit:

  • Hypoglykämische Medikamente, die ihre therapeutische Wirkung reduzieren;
  • Cumarinderivate, verbessern die gerinnungshemmende Wirkung und erhöhen das Blutungsrisiko.

Umgekehrt kann die therapeutische Wirkung von Eutirox ® konnte durch gleichzeitige Gabe von Colestyramin verändert, Medikamenten, das Aluminium, Eisen und Calcium, Salicylate, Dicumarol, Furosemid, Clofibrat, Phenytoin, glucoriticoidi, Beta-Sympatholytika, Amiodaron und Mittel glücklich Jod, Östrogen , Barbiturate, Proguanil, Antiepileptika und Sojabohnen enthaltende Verbindungen (verzögernde Absorption).

Kontraindikationen EUTIROX ® Levothyroxin

Eutirox ® in unbehandeltem Nebenniereninsuffizienz kontra, Versagen ipofisiaria unbehandeltes, unbehandeltes Thyreotoxikose, akuten Myokardinfarkt, akuten Myokarditis und pancardite.
EUTIROX ® darf nicht bei Patienten angewendet werden, die gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile überempfindlich sind.

Nebenwirkungen - Nebenwirkungen

Die medizinische dell'ipotirodismo Levothyroxin Therapie scheint gut verträglich zu sein und keine besonderen Nebenwirkungen, die verwendete Dosis spiegelt die tatsächlichen Bedürfnisse des Patienten.
verschiedener klinisch relevanter Nebenwirkungen kann es stattdessen im Fall von schlecht definierten Formulierungen oder in Abwesenheit von therapeutischem Bedarf (Dopingpraxis oder Schlankheitswirkungsforschung) beobachtet werden.
Nebenwirkungen sind offensichtlich in den Symptomen der Hyperthyreose enthalten mit:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Arrhythmien, Tachykardie, Angina pectoris, Bluthochdruck, Versagen und Herzstillstand;
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems: Kopfschmerzen, Übererregbarkeit, Schlaflosigkeit, Zittern, emotionale Labilität und Epilepsie;
  • Dermatologische Erkrankungen: Haarausfall und weit verbreitete Entzündungsreaktionen;
  • Endokrine Störungen: Veränderungen des Menstruationszyklus und der Nebennierenfunktion;
  • Gastrointestinale Störungen und anhaftende Drüsen: Transaminasenveränderungen, Übelkeit, Erbrechen, Krämpfe und Bauchschmerzen;
  • Erkrankungen des Skelettmuskels: Osteoporose, Schwäche und Muskelkrämpfe.

Aufzeichnungen

EUTIROX ® kann nur auf ärztliche Verschreibung verkauft werden.
EUTIROX ® fällt in die Doping-Klasse: Hormone und verwandte Substanzen (verboten in und außerhalb der Konkurrenz)

Informationen über EUTIROX ® Levothyroxin auf dieser Seite veröffentlicht möglicherweise veraltet oder unvollständig. Für eine korrekte Verwendung dieser Informationen konsultieren Sie die Seite "Haftungsausschluss" und nützliche Informationen.