Ezetrol — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Ezetimib

EZETROL 10 mg Tabletten

Die Illustrationen von Ezetrol sind für die Pakete verfügbar:

  • EZETROL 10 mg Tabletten

Indikationen Warum benutzt du Ezetrol? Wofür ist es?

EZETROL ist ein Arzneimittel zur Senkung des erhöhten Cholesterinspiegels.

EZETROL senkt den Gesamtcholesterinspiegel, "schlechtes" Cholesterin (LDL-Cholesterin) und Fette, die Triglyceride im Blut genannt werden. EZETROL erhöht auch die Werte von "gutem" Cholesterin (HDL-Cholesterin).

Ezetimib, der Wirkstoff in EZETROL, verringert die Aufnahme von Cholesterin aus dem Darm.

Die Senkung des Cholesterinspiegels durch EZETROL wird durch Statine (eine Gruppe von Arzneimitteln, die durch die Reduzierung der Cholesterinproduktion durch denselben Organismus wirken) hinzugefügt.

. Cholesterin ist eine von mehreren fettreiche, die im Blutkreislauf gefunden werden. Gesamtcholesterin besteht hauptsächlich aus LDL-Cholesterin und HDL-Cholesterin.

LDL-Cholesterin wird oft als "schlechtes" Cholesterin bezeichnet, da es sich in den Wänden der Arterien ansammeln kann, die Plaques bilden. Im Laufe der Zeit kann diese Ansammlung in Form von Plaque zu einer Verengung der Arterien führen. Diese Verengung kann den Blutfluss zu lebenswichtigen Organen wie Herz und Gehirn verlangsamen oder blockieren. Diese Blockierung des Blutflusses kann einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall verursachen.

HDL-Cholesterin wird oft als "gutes" Cholesterin bezeichnet, weil es dazu beiträgt, dass sich schlechtes Cholesterin in den Arterien ansammelt und vor Herzkrankheiten schützt.

Triglyzeride sind eine andere Form von Fett im Blut, die das Risiko von Herzerkrankungen erhöhen können.

Es wird für Patienten verwendet, die den Cholesterinspiegel nicht durch Senkung des Cholesterinspiegels allein durch Diät kontrollieren können. Sie müssen eine Diät zur Senkung des Cholesterinspiegels während der Behandlung mit diesem Arzneimittel erhalten.

EZETROL wird zusätzlich zu Ihrer cholesterinsenkenden Diät angewendet, wenn Sie:

  • erhöhter Blutcholesterinspiegel (Primäre Hypercholesterinämie [familiäre und nicht familiäre heterozygote])
  • zusammen mit einem Statin, wenn Ihr Cholesterin nicht ausreichend mit einem Statin allein kontrolliert wird
  • allein, wenn eine Statinbehandlung nicht angebracht ist oder nicht toleriert wird
  • eine Erbkrankheit (Homozygote familiäre Hypercholesterinämie), die den Cholesterinspiegel im Blut erhöht. Ihnen wird auch ein Statin verschrieben und Ihnen kann eine andere Behandlung verordnet werden
  • eine erbliche Krankheit (homozygote Sitosterolämie, auch bekannt als Phytosterolämie), die den Gehirn an Pflanzensterolen im Blut erhöht.

EZETROL hilft Ihnen nicht beim Abnehmen.

Gegenanzeigen Wenn Ezetrol nicht verwendet werden soll

Wenn Ihnen EZETROL zusammen mit einem Statin verschrieben wird, lesen Sie die Packungsbeilage für das jeweilige Arzneimittel.

Nehmen Sie EZETROL nicht, wenn:

  • ist allergisch (überempfindlich) gegen Ezetimib oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels (siehe Abschnitt Packungsinhalt und andere Informationen).

Nehmen Sie EZETROL nicht zusammen mit einem Statin ein, wenn:

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Ezetrol wissen?

  • Informieren Sie Ihren Arzt über alle Zustände, die Sie betreffen, einschließlich Allergien;
  • Der Arzt sollte vor Beginn der Therapie mit EZETROL zusammen mit einem Statin einen Bluttest verschreiben. Dies ist zu überprüfen, wie Ihre Leber funktioniert;
  • Ihr Arzt kann Sie auch bitten, Ihre Bluttests zu machen, um zu überprüfen, wie Ihre Leber arbeitet, nachdem Sie mit der Einnahme von EZETROL zusammen mit einem Statin begonnen haben.

Wenn Sie mittelschwere oder schwere Leberprobleme haben, wird die Anwendung von EZETROL nicht empfohlen.

Die Sicherheit und Wirksamkeit von EZETROL in Kombination mit bestimmten cholesterinsenkenden Arzneimitteln wurde nicht nachgewiesen.

Kinder.

EZETROL wird nicht für Kinder unter 10 Jahren empfohlen.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Ezetrol verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Informieren Sie insbesondere Ihren Arzt, wenn Sie Arzneimittel mit einem der folgenden Wirkstoffe einnehmen:

  • Ciclosporin (häufig bei Organtransplantationspatienten)
  • Arzneimittel mit einem Wirkstoff, der die Blutgerinnung verhindert, wie Warfarin, Fenprocumon, Acenocoumarol oder Fluindion (Antikoagulantien)
  • Cholestyramin (auch zur Cholesterinsenkung), da es die Wirksamkeit von EZETROL verändert
  • Fibrate (auch zur Senkung des Cholesterinspiegels).

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit.

Nehmen Sie EZETROL nicht zusammen mit einem Statin ein, wenn Sie schwanger sind, wenn Sie schwanger werden möchten oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein. Wenn Sie während der Einnahme von EZETROL zusammen mit einem Statin schwanger sind, sollten Sie die zwei Behandlungen sofort abbrechen und sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen.

Es gibt keine Erfahrung mit der Anwendung von EZETROL ohne Statin während der Schwangerschaft. Wenn Sie schwanger sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie EZETROL anwenden.

Nehmen Sie EZETROL nicht zusammen mit einem Statin ein, wenn Sie Stillen, da nicht bekannt ist, ob die beiden Arzneimittel in die Muttermilch übergehen.EZETROL sollte, auch wenn es ohne Statin eingenommen wird, während der Stillzeit nicht angewendet werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt für die entsprechenden Empfehlungen.

Fragen Sie vor der Einnahme eines Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Es werden keine Auswirkungen von EZETROL auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen erwartet. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass bei einigen Personen nach der Einnahme von EZETROL Schwindel auftreten kann.

EZETROL enthält Lactose.

EZETROL Tabletten enthalten einen Zucker namens Laktose. Wenn Ihnen von Ihrem Arzt mitgeteilt wurde, dass Sie eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Ezetrol verwendet: Dosierung

Nehmen Sie EZETROL genau nach Anweisung des Arztes ein. Nehmen Sie weiterhin andere Arzneimittel zur Senkung des Cholesterinspiegels ein, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen, dass Sie die Anwendung abbrechen sollten. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Bevor Sie mit der Einnahme von EZETROL beginnen, müssen Sie eine Diät einhalten, um den Cholesterinspiegel zu senken.
  • Sie müssen weiterhin diese Diät, die Cholesterin senkt, während der Einnahme von EZETROL zu folgen.

Erwachsene, Jugendliche und Kinder (10 bis 17 Jahre alt): Die Dosis beträgt einmal täglich 10 mg EZETROL Tabletten, die oral eingenommen werden.

Sie können EZETROL zu jeder Tageszeit und unabhängig von den Mahlzeiten einnehmen.

Wenn Ihr Arzt EZETROL zusammen mit einem Statin verordnet hat, können die beiden Arzneimittel gleichzeitig eingenommen werden. Bitte beachten Sie in diesem Fall auch die spezifischen Dosierungsanweisungen in der Packungsbeilage des anderen verschriebenen Arzneimittels.

Wenn Ihr Arzt EZETROL zusammen mit einem anderen Arzneimittel zur Senkung des Cholesterins mit dem Wirkstoff Cholestyramin oder andere Arzneimittel enthalten Galle Maskierungsmittel verschrieben hat, sollte vor EZETROL mindestens 2 Stunden in Anspruch nehmen oder vier Stunden nach der Galle Maskierungsmittel nehmen.

Überdosis Was tun, wenn Sie eine übermäßige Dosis Ezetrol eingenommen haben

Wenn Sie eine größere Menge von EZETROL eingenommen haben, als Sie sollten

Kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn du vergisst zu nehmen

EZETROL Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein; nehmen Sie einfach die übliche Dosis zur gewohnten Zeit am nächsten Tag wieder auf.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Ezetrol?

Wie alle Arzneimittel kann EZETROL Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten können.

Die folgenden Begriffe beschreiben, wie oft unerwünschte Effekte gemeldet wurden:

  • Sehr häufig (kann mehr als 1 von 10 Patienten betreffen)
  • Häufig (kann bis zu 1 von 10 Personen betreffen)
  • Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Personen betreffen)
  • Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Personen betreffen)
  • Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Patienten betreffen, einschließlich einzelner Fälle)

Bei unerklärlichen Muskelschmerzen, Zärtlichkeit oder Muskelschwäche wenden Sie sich bitte sofort an Ihren Arzt. Dies liegt daran, bei seltenen Gelegenheiten, Muskelproblemen, einschließlich Muskelverletzungen, die in Nierenschäden führen kann schwere und potenziell lebensbedrohlich sein.

allergische Reaktionen wurden bei der üblichen Anwendung des Arzneimittels berichtet, einschließlich Schwellung des Gesichts, der Lippen, der Zunge und / oder des Rachens, die Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken verursachen können (was eine sofortige Behandlung erfordert). Bei Verwendung allein wurden folgende Nebenwirkungen berichtet:

Häufig: Bauchschmerzen; Durchfall; Blähungen; müde fühlen.

Gelegentlich: Anstieg der Werte einiger Laboruntersuchungen der Leber (Transaminase) oder Muskelfunktion (CK); Husten; Verdauungsstörungen; Sodbrennen; Übelkeit; Schmerzen in den Gelenken; Muskelkrämpfe; Nackenschmerzen; verringerter Appetit; Schmerz; Brustschmerzen; Hitzewallungen; hoher Blutdruck.

Wenn das Arzneimittel zusammen mit einem Statin angewendet wurde, wurden folgende Nebenwirkungen berichtet:

Häufig: Anstieg der Werte einiger Labortests der Leberfunktion (Transaminase); Kopfschmerzen; Muskelschmerzen, Zärtlichkeit oder Muskelschwäche.

Gelegentlich: Kribbeln; trockener Mund; Juckreiz; Ausschlag; Nesselsucht; Rückenschmerzen; Muskelproblemen; Schmerzen in Armen und Beinen; ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche; Schwellungen, besonders der Hände und Füße.

In Verbindung mit Fenofibrat wurde folgende häufige Nebenwirkung berichtet: Bauchschmerzen.

Darüber hinaus wurden folgende Nebenwirkungen bei der allgemeinen Verwendung des Arzneimittels berichtet:

Schwindel; Muskelschmerzen; Leberprobleme; allergische Reaktionen, die Hautausschlag und Nesselsucht umfassen; erhöhter roter Ausschlag, manchmal mit zielförmigen Läsionen (Erythema multiforme); Muskelschmerzen, Zärtlichkeit oder Muskelschwäche; Verletzungen von Muskelgewebe; Gallenblasenberechnungen oder Entzündung der Gallenblase (die Bauchschmerzen, Übelkeit, erbrechen verursachen kann); Entzündung der Bauchspeicheldrüse, oft begleitet von starken Bauchschmerzen; Verstopfung; Verringerung der Anzahl der Blutzellen, die zu Blutergüssen / Blutungen (Thrombozytopenie) führen können; Kribbeln; Depression; ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche; Kurzatmigkeit.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind.

Ablauf und Konservierung

  • Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem Verfallsdatum, das auf dem Karton oder dem Behälter nach "EXP" angegeben ist. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.
  • Lagern Sie Ezetrol nicht bei einer Temperatur höher als 30 ° C

Blister: Im Originalbehälter aufbewahren.

Flaschen: Halten Sie die Flasche fest verschlossen. Diese Maßnahmen helfen, das Arzneimittel vor Feuchtigkeit zu schützen.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist nicht mehr erforderlich. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Was EZETROL enthält

Der Wirkstoff ist Ezetimib. Jede Tablette enthält 10 mg Ezetimib.

Die anderen Komponenten sind: Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose, Povidon, Croscarmellose-Natrium, Natriumlaurylsulfat, Magnesiumstearat.

Wie EZETROL aussieht und Inhalt der Packung

EZETROL Tabletten sind weiß / cremefarben, kapselförmig mit der Prägung "414" auf einer Seite.

Verpackung:

7, 10, 14, 20, 28, 30, 50, 98, 100 oder 300 Tabletten in Blisterpackungen mit Drucköffnung oder Einzeldosis-Blisterpackungen mit Öffnung für die Hebefolie;

84 oder 90 Tabletten im Blister mit Drucköffnung;

50, 100 oder 300 Tabletten im Blister mit Drucköffnung pro Einheitsdosis;

100 Tabletten in Flaschen.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Ezetrol sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.