Fahren: Bis zu welchem ​​Alter ist das möglich?

In Italien gibt es keine Bestimmung der Straßenverkehrsordnung, die das Fahren eines Privatwagens bei der Ankunft in einem späteren Alter verhindert, und in Ermangelung dieser Gesetzgebung fahren viele ältere Menschen, die sich nicht bewusst sind, dass sie nicht mehr dazu berechtigt sind

Das Fahren ist eine Aktivität, die dauert in der Regel ohne die Zartheit bedenkt, dass dieser Vorgang, aus dem einfachen Grunde führt dazu, dass für viele die Schlüssel in der Zündung ein und starten Sie das Auto eine der einfachsten und diskon Aktionen ist, die vorhanden ist und Das ist fast immer der Fall, aber es ändert nichts daran, dass eine der häufigsten Gesten, die wir per Auto führen, eng mit unserem psychophysischen Zustand und damit auch mit dem Alter verbunden ist.

Daraus folgt, dass ein Gesetz erforderlich wäre, das ein Alter vorschreibt, nach dem es nicht mehr erlaubt ist, ein Auto zu fahren, was leider bei Privatfahrzeugen nicht der Fall ist und dem Einzelnen die Ermessensfreiheit lässt, ob er fortfahren möchte oder nicht der Führer; Aber gibt es wirklich, jenseits der Straßenverkehrsordnung, eine Altersgrenze, um weiter fahren zu können?

Die Ärzte, die eine wissenschaftliche Studie in der Zeitschrift Investigative Ophthalmology and Visual Science vorstellten, glauben nicht, überzeugt, dass das Autofahren keine Handlung ist, die für das Leben getan werden kann und das auch dafür Aktivität, wie für viele andere, gibt es einen Anfang und ein Ende, die mit der kommenden weniger der Eignung übereinstimmen müssen, die erlaubt, weiter zu machen.

Es stimmt, dass es kein Gesetz gibt, dass Grenzen, ein Auto zu Beginn des Alters der Fahrt, sondern auch in dieser Angelegenheit für präzisere Regeln warten, es würde ausreichen, um das Auftreten von Situationen zu beobachten, die drastisch die Vision, Kognition senken und Bewegung, um das Lenkrad an den Nagel zu hängen, ohne auf einen Verkehrsunfall zu warten, um unsere Sehnsucht nach ewigen erfahrenen Piloten zu beenden.

Das eigentliche Problem ist, dass in dem Ermessen dieser Entscheidung verlassen hat, gibt es viele, zu viele Senioren, die nicht genug bekommen Fahr es total erniedrigend seine persönliche Freiheit zu glauben, und es stellt sich heraus, das eigentliche Problem für sich selbst zu sein und andere und müssen nur die Existenz der periodischen Erneuerung der Lizenz wissen, die leider meist ein bloße bürokratische fehlenden, in der Regel endet als, angepasst diese Instrumente zu denen, die in der Lage ist nicht mehr zu verhängen, so zu tun, die Ich setze meine Tätigkeit fort. So dass Sie nicht in der Lage sind, ein hartes Alter zu definieren, das Sie davon abhält, weiter zu fahren, da es Menschen gibt, die über 80 Jahre alt sind, ohne Probleme zu haben und andere, die sogar 65 Jahre und mehr überschritten haben Bestimmte Pathologien können nicht mehr fortfahren, wir sind oft mit Tragödien konfrontiert, die als Protagonisten Menschen sehen, die alles hätten tun sollen, außer ein Fahrzeug zu fahren.

Genauso wie es auch zu sagen gibt, dass zu viele Senioren nur dem Anblick die einzige wesentliche Bedingung zuschreiben, die ihre Fitness in Frage stellen oder nicht fahren kann, aber es ist nicht, denn wenn das gute Sehen notwendig ist, ist es natürlich wichtig fortzufahren das Herz-Kreislauf-System, da in einem älteren Leiden von Herzerkrankungen und Heilung für diese, oft wegen des gleichen Alters, die Chancen der plötzlichen Krankheitserscheinung zu fahren, sollten Sie nie den Status wichtiger Organe oder Organsysteme unterschätzen, wie zum Beispiel wie im Falle eines plötzlichen Druckabfall oder eine hypertensive Krise oder eine plötzliche Veränderung der Herzfrequenz, einschließlich hypoglykämischen plötzliche Krise bei Diabetikern auftreten können, alles andere als seltene Ereignisse sind, nicht zu berücksichtigen auch die Tatsache, dass die gleichen Drogen oft unvorhersehbare Phänomene verursachen können; alle Zustände, die bei einem momentanen Bewusstseinsverlust beim Fahren entstehen können, mit immer dramatischen Konsequenzen für sich und andere.

Aus diesem Grund, auch wenn es keine spezielle medizinische Kommission gibt, die einen alten Mann, der ein Auto oder ein anderes Fahrzeug fährt, für das er die Lizenz besitzt, verbietet, die bewusste und vernünftige Wahl derjenigen, die es nicht können um weiterhin ein Fahrzeug nach bestem psycho-physiologischen Verhalten zu führen, ist es ohne Verzögerung möglich, jemand für sich selbst und für den anderen zu stoppen!