Famvir — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Famciclovir

Famvir 125 mg Filmtabletten
Famvir 250 mg Filmtabletten
Famvir 500 mg Filmtabletten

Die Famvir-Packungsbeilagen sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum benutzt du Famvir? Wofür ist es?

Famvir ist eine antivirale Medizin. Verhindert die Reproduktion des infizierenden Virus. Da sich das Virus sofort zu Beginn der Infektion vermehrt, werden bessere Behandlungsergebnisse erzielt, wenn Famvir eingenommen wird, sobald die ersten Symptome auftreten.

Famvir wird verwendet, um zwei Arten von Virusinfektionen bei Erwachsenen zu behandeln:

  • Herpes Zoster, eine Virusinfektion, die durch ein Virus namens Varicella Zoster (das gleiche Virus, das Windpocken verursacht) verursacht wird. Famvir verhindert, dass sich das Virus im Körper ausbreitet, sodass die Heilung schneller erfolgen kann.
  • Famvir wird auch verwendet, um Infektionen in der Umgebung des Auges oder sogar das Auge selbst (Zoster ophthalmic) zu behandeln.
  • Herpes genitalis. Herpes genitalis ist eine Virusinfektion, die durch Herpes simplex Virus Typ 1 oder 2 verursacht wird. Sie wird normalerweise durch Geschlechtsverkehr übertragen. Verursacht Vesikel und Brennen oder Jucken der Genitalien, was schmerzhaft sein kann. Famvir wird zur Behandlung von Herpes genitalis bei Erwachsenen angewendet. Diejenigen mit häufigen Episoden von Herpes genitalis können auch Famvir nehmen, um neue Episoden zu verhindern.

Gegenanzeigen Wenn Famvir nicht verwendet werden soll

Nimm nicht Famvir

  • Wenn Sie allergisch gegen Famciclovir, einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels oder Penciclovir (aktiver Metabolit von Famciclovir und einigen anderen Arzneimitteln) sind.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Famvir wissen?

Fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wenn Sie denken, dass Sie allergisch sind.

Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Famvir einnehmen.

  • Wenn Sie Nierenprobleme haben (oder in der Vergangenheit hatten). Ihr Arzt kann beschließen, eine niedrigere Dosis von Famvir zu verschreiben.
  • Wenn Sie eine Störung des Immunsystems haben.
  • Wenn Sie Leberprobleme haben.

Wenn eine dieser Bedingungen für Sie zutrifft, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Famvir einnehmen.

Kinder und Jugendliche (unter 18 Jahren): Famvir wird nicht zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen empfohlen.

Prävention der Übertragung von Herpes genitalis auf andere Personen

Wenn Sie Famvir zur Behandlung oder Unterdrückung von Herpes genitalis einnehmen oder wenn Sie in der Vergangenheit an Herpes genitalis litten, müssen Sie weiterhin geschützter Geschlechtsverkehr mit einem Kondom haben. Dies ist wichtig, um die Übertragung von Infektionen auf andere Personen zu verhindern. Sie dürfen keinen Sex haben, wenn Sie Genitalbläschen haben.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Famvir verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie einnehmen, hat er vor kurzem eingenommen oder vielleicht andere Arzneimittel einnehmen, einschließlich solcher ohne Rezept.

Es ist besonders wichtig, dass Sie Ihren Arzt oder Apotheker informieren, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:

Famvir mit Essen und Trinken

Famvir kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft, Stillzeit und Fruchtbarkeit

Wenn Sie schwanger sind, wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, oder wenn Sie stillen, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat. Famvir sollte während der Schwangerschaft nicht angewendet werden, es sei denn, dies ist eindeutig erforderlich. Ihr Arzt wird mit Ihnen die möglichen Risiken besprechen, die mit der Einnahme von Famvir während der Schwangerschaft verbunden sind.

Famvir darf nicht während der Stillzeit eingenommen werden, es sei denn, dies ist eindeutig erforderlich. Ihr Arzt wird mit Ihnen die möglichen Risiken besprechen, die mit der Einnahme von Famvir während der Stillzeit verbunden sind.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Famvir kann Schwindel, Benommenheit oder Verwirrung verursachen. Fahren Sie nicht und benutzen Sie keine Maschinen, wenn Sie während der Einnahme von Famvir eines dieser Symptome bemerken.

Famvir 125 mg Filmtabletten enthalten Lactose.

Wenn Ihnen von Ihrem Arzt mitgeteilt wurde, dass Sie eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern wie Laktose haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Famvir 250 mg Filmtabletten enthalten Lactose

Wenn Ihnen von Ihrem Arzt mitgeteilt wurde, dass Sie eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern wie Laktose haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Famvir verwendet: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

  • Die tägliche Dosis und Dauer der Behandlung hängt von der Art der Virusinfektion ab, die Sie haben - siehe unten. Ihr Arzt wird die richtige Dosis verschreiben.
  • Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie das Arzneimittel so schnell wie möglich nach Auftreten der ersten Anzeichen und Symptome einnehmen.
  • Vermeiden Sie sexuellen Kontakt, wenn Sie Symptome von Herpes genitalis haben - auch wenn Sie die Behandlung mit Famvir bereits begonnen haben. Dies liegt daran, dass es die Infektion zu Ihrem Partner übertragen könnte
  • Wenn Sie Nierenprobleme haben oder hatten, kann Ihr Arzt entscheiden, Ihnen eine kleinere Dosis Famvir zu geben.

Dosis für Herpes Zoster.

Wenn Sie ein normales Immunsystem haben, ist die empfohlene Dosis.

  • 500 mg dreimal täglich für sieben Tage

Wenn Ihre Immunabwehr reduziert ist, ist die empfohlene Dosis.

  • 500 mg dreimal täglich für zehn Tage

Dosis für Herpes genitalis

Die Dosis hängt vom Zustand Ihres Immunsystems und vom Stadium der Infektion ab.

Wenn Sie ein normales Immunsystem haben, sind die Dosen wie folgt:

Für den ersten Ausschlag ist die empfohlene Dosis:

  • 250 mg dreimal täglich für fünf Tage.

Für die Behandlung von weiteren Eruptionen ist die empfohlene Dosis:

  • 125 mg zweimal täglich für fünf Tage.

Für die Verhinderung von zukünftigen Eruptionen ist die empfohlene Dosis:

  • 250 mg zweimal täglich.

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie lange Sie die Einnahme der Tabletten fortsetzen müssen.

Wenn Ihre Immunabwehr reduziert ist, sind die Dosen wie folgt:

Für die Behandlung des anhaltenden Hautausschlags ist die empfohlene Dosis:

  • 500 mg zweimal täglich für sieben Tage.

Zur Vorbeugung zukünftiger Eruptionen beträgt die Dosis:

  • 500 mg zweimal täglich.

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie lange Sie die Einnahme der Tabletten fortsetzen müssen.

Wenn Sie vergessen haben, Famvir einzunehmen

Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis von Famvir einzunehmen, sollten Sie es einnehmen, sobald Sie sich daran erinnern. Nehmen Sie dann wie erwartet die nächste Dosis ein. Nehmen Sie jedoch nicht zwei Dosen in einem Zeitintervall von weniger als 1 Stunde ein: In diesem Fall sollten Sie die vergessene Dosis überspringen. Nehmen Sie auch nicht die doppelte Dosis ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Famvir genommen haben

Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihnen mitgeteilt wurde, oder wenn jemand anderes versehentlich Ihr Arzneimittel eingenommen hat, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder an Ihr Krankenhaus. Lass sie deine Tablet-Box sehen.

Zu viel Famvir kann die Nieren beeinträchtigen. Bei Patienten, die bereits Nierenprobleme haben, kann dies, wenn die Dosen nicht ausreichend gesenkt werden, selten zu Nierenversagen führen.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Famvir?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Ernsthafte Nebenwirkungen von Famvir sind:

Die meisten dieser Nebenwirkungen sind selten oder ungewöhnlich (sie treten bei 1-100 von 10.000 Patienten auf)

  • Starker Ausbruch von Vesikeln auf der Haut oder den Schleimhäuten von Lippen, Augen, Mund, Nasen- oder Genitalhöhle (dies können Anzeichen einer schweren allergischen Hautreaktion sein).
  • Ekchymose ohne erklärbare Ursache, rötliche oder heftige Flecken auf der Haut oder Blutungen aus der Nase (dies könnten Anzeichen für eine Abnahme der Anzahl der Blutplättchen sein).
  • Schwellung unter der Hautoberfläche (z. B. Schwellung des Gesichts, Schwellung um das Auge, Schwellung des Augenlids, Schwellung des Rachens).
  • Gelbfärbung der Haut und / oder der Augen (Anzeichen von Gelbsucht).
  • Purpurrote Hautflecken, Juckreiz, Brennen (Zeichen einer Entzündung der Blutgefäße).

Kontaktieren Sie einen Arzt oder fragen Sie die nächste Notaufnahme des Krankenhauses, wenn eine dieser Nebenwirkungen auftritt.

Sehr häufige Nebenwirkungen (diese Nebenwirkungen betreffen mehr als 1 von 10 Personen)

Häufige Nebenwirkungen (diese Nebenwirkungen betreffen bis zu 1 von 10 Personen)

Gelegentliche Nebenwirkungen (diese Nebenwirkungen betreffen bis zu 1 von 100 Personen)

  • Verwirrung
  • Benommenheit (in der Regel bei älteren Menschen)
  • Hautausschlag, der Juckreiz verursacht (Bienenstöcke)

Seltene Nebenwirkungen (diese Nebenwirkungen betreffen bis zu 1 von 1000 Personen)

  • Halluzinationen (Dinge sehen oder hören, die nicht wirklich da sind)
  • Herzschlags (Anzeichen eines abnormalen Herzschlags)

Meldung von unerwünschten Wirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.it/it/responsabili melden. "Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

  • Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nach EXP Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.
  • Nicht über 25 ° C lagern.
  • In der Originalverpackung aufbewahren, um vor Feuchtigkeit zu schützen.
  • Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht, wenn Sie feststellen, dass die Verpackung beschädigt ist oder Anzeichen von Manipulationen aufweist.
  • Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen

Andere Informationen

Was Famvir enthält

Famvir 125 mg Filmtabletten.

  • Der Wirkstoff ist Famciclovir.
  • Die sonstigen Bestandteile sind wasserfreie Lactose, Natriumstärkeglykolat (Typ A), Hydroxypropylcellulose und Magnesiumstearat.Die Tablettenbeschichtung besteht aus Ipromellose, Titandioxid (E171), Macrogol 4000 und Macrogol 6000.

Famvir 250 mg Filmtabletten.

  • Der Wirkstoff ist Famciclovir.
  • Die sonstigen Bestandteile sind wasserfreie Lactose, Natriumstärkeglykolat (Typ A), Hydroxypropylcellulose und Magnesiumstearat. Die Tablettenbeschichtung besteht aus Ipromellose, Titandioxid (E171), Macrogol 4000 und Macrogol 6000.

Famvir 500 mg Filmtabletten.

  • Der Wirkstoff ist Famciclovir.
  • Die sonstigen Bestandteile sind Natriumstärkeglykolat (Typ A), Hydroxypropylcellulose und Magnesiumstearat. Die Tablettenbeschichtung besteht aus Ipromellose, Titandioxid (E171), Macrogol 4000 und Macrogol 6000.

Wie Famvir aussieht und Inhalt der Packung

Famvir ist als Filmtabletten erhältlich.

Famvir 125 mg Filmtabletten.

Weiße, runde, bikonvexe Filmtablette mit abgeschrägten Kanten, auf der einen Seite die Gravur "FV" und auf der gegenüberliegenden Seite "125".

Famvir 250 mg Filmtabletten.

Weiße, runde, bikonvexe Filmtablette mit abgeschrägten Kanten, auf der einen Seite die Gravur "FV" und auf der gegenüberliegenden Seite "250".

Famvir 500 mg Filmtabletten.

Weiße, ovale, bikonvexe Filmtablette mit abgeschrägten Kanten, mit der Aufschrift "FV 500" nur auf einer Seite eingraviert.



Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Famvir sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.