Home »

Fanta Fruitizz kommt an: das neue «gesunde» Getränk von McDonald’s mit 12 Teelöffeln Zucker

Bild

Wie schwierig ist es, eine Frucht in ein Getränk mit Fruchtgeschmack zu verwandeln! Die Kinder, die die Protagonisten eines Werbespots sind, der sich in jeder Hinsicht und mit aller Kraft im Geschäft durchsetzen, die Früchte schütteln und springen wollen, wissen das gut.

Also am Ende, aufgeben und lieber zu McDonalds gehen, um den neuen Fanta Fruitizz zu trinken, trinken, um die unter Lizenz produzierten Früchte von Coca-Cola mit 60% Traubensaft, Äpfeln und Himbeeren, und mit Kohlensäure, das wird ab dem 16. Mai in allen 1.200 McDonald-Punkten in Großbritannien von Kreditgebern bedient. Dies ist das neue Produkt "verpackt" ad hoc für Kinder aus Fast Food, das seit über einem halben Jahrhundert die Stadt mit seinem gelb-roten Titellied erobert hat.

Merkwürdig ist, dass sich die Werbe nicht Kosten Fairness des Produkts Fruitizz, sondern nur um gesund zu sein: Nach Kette das Getränk ist eine von fünf Portionen Obst und Gemüse, die Ernährungswissenschaftler empfehlen täglich zu essen. Alles wäre schön, Rosarno Orangen beiseite, wenn es wahr wäre. Wird es sein? Offensichtlich nicht, wie die wichtigsten ausländischen Zeitungen von Dailymail bis The Sun durch den Telegraph enthüllten.

Fruitizz in der Tat alles andere als gesund für Kinder, aber auch enthält es 12 Teelöffel Zucker: ein Glas von 500 ml enthält so viele wie 49 Gramm Zucker, während Ernährungswissenschaftler nicht empfehlen mehr als 50 Gramm an einem Tag zu nehmen, und sogar 200 Kalorien. "Ein großes Glas dieses Getränks hat mehr Zucker als eine Dose Fanta - Kündigt die Ernährungsberaterin Christina Merryfield vom Bupa Cromwell Hospital in London an - und zuckerhaltige Getränke können Karies fördern und zur Gewichtszunahme führen. Wasser wäre eine bessere Lösung. "Tam Fry vom National Obesity Forum geht noch einen Schritt weiter:"für ein Getränk, das behauptet, gesund zu sein, um all diesen Zucker zu haben, ist gruselig. Die Gefahr für Kinder ist unglaublich"Es ist also angebracht zu sagen:" Es passiert nur McDonalds ".

Das Unternehmen verteidigt sich selbst und erklärt, dass es 3 Jahre damit verbracht hat, ein Getränk zu entwickeln, das "mochte Kinder, bot aber auch ernährungsphysiologische Vorteile - erklärt Jill McDonald, CEO von McDonald-aber es ist sehr schwierig, den Kaloriengehalt von Fruchtgetränken zu reduzieren, ohne künstliche Süßstoffe einzuführen. Wie alle Fruchtsäfte enthält Fruitizz natürlichen Zucker, der aus der Frucht kommt, weshalb er als einer von fünf Portionen betrachtet werden kann, die pro Tag konsumiert werden“.

Kurz gesagt, McDonald's beharrt, beharrt und widersetzt sich, genauso wie seine Junkfood nicht durch die unerbittliche Zeit verkratzt wird. Natürlich, wenn man bedenkt, dass fast alles im McDonald's-Menü etwas Zucker enthält, von Getränken bis hin zu Ketchup, von Sandwiches bis Pommes, entstehen spontan Zweifel. Will nicht die berühmteste Fast-Food-Kette der Welt die Tatsache ausnutzen, dass Zucker süchtig macht? Rhetorische Frage.

Lesen Sie auch: Wie viele Löffel sind in den GETRÄNKEN?

Tags: