Home »

Farben: Wahrnehmung und Geschmack

Wie die Forscher selbst klargemacht haben, handelt es sich um einen mentalen Prozess, der unbewusst abläuft und nicht freiwillig kontrolliert werden kann

Die Farben eines Getränks scheinen die Wahrnehmung seines Geschmacks entscheidend zu beeinflussen. Je glatter und heller eine Farbe ist, der Geschmack des Getränks erscheint uns unabhängig von der Qualität des Produkts. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der University of British Columbia und der University of Florida auf der Grundlage spezifischer Forschungsergebnisse zu diesem Thema.

Tatsächlich werden wir oft beim Kauf eines Getränks von der lebhaften Farbe des Getränks gedrängt, was eine hellere Farbe mit einem schmackhafteren Geschmack psychologisch verbindet. Aber es ist im Wesentlichen eine Wahrnehmung unseres Geistes, die Gelehrte dank des Beitrags einiger Freiwilliger bestätigt haben.

Die Reaktionen wurden überwacht, um die Wirkung von Farbe, Preis und Marke eines Orangensaftes auf sie zu erkennen. Um dies zu überprüfen, haben die Forscher einige Gläser Saft durch den Einsatz von Farbstoffen, Zucker und Etiketten modifiziert.

Es stellte sich heraus, dass die Änderungen in der Marke nicht Unterschiede in der Wahrnehmung von Geschmack festgestellt haben. Außerdem wurden zwei gleichfarbige Gläser mit unterschiedlich gesüßter Farbe als gleich süß empfunden. Umgekehrt wurden zwei Zuckergläser auf die gleiche Weise, aber mit einer anderen Farbe, als unterschiedlich süß empfunden und das Saftglas mit einer helleren Farbe wurde von den Freiwilligen als süßer angesehen.

iltaccoditalia.info.