FASTUM GEL ® Ketoprofen

FASTUM GEL © ist ein Arzneimittel auf der Basis von Ketoprofen-Lysinsalz.

THERAPEUTISCHE GRUPPE: nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente zur topischen Anwendung.

FASTUM GEL

Indikationen FASTUM GEL "Retard" ® Ketoprofen

FASTUM GEL ® ist indiziert bei der Behandlung lokaler Schmerzen von leichten und mäßigen osteoartikulären und muskulären Entitäten sowohl rheumatischen als auch posttraumatischen Ursprungs.

Wirkmechanismus FASTUM GEL "Retard" ® Ketoprofen

Fastum GEL ® ist ein Medikament auf Basis von Ketoprofen, dem Wirkstoff-Derivat von Arylpropion- unter den gezählten nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente in der lokalen Behandlung von Entzündungszuständen verwendet.
Die topische Verabreichung dieses Medikaments in der Tat reduziert signifikant die systemische Absorption des aktiven Bestandteils, so dass das Ketoprofen überwiegend in dem Sitz zu konzentrieren, und genauer auf der Ebene des Synovialis.
Hier führt seine therapeutische Wirkung aus, auf den entzündeten Strukturen wirkt, und die Hemmung der Aktivität von Cyclooxygenase, Enzyme, die die Umwandlung von Arachidonsäure in Molekülen mit proinflammatorischen Aktivität vermittelnden als Prostaglandine bekannt.
Eine solche Hemmung, durch die Reduktion des erhöhten Gefäßpermeabilität und die Rekrutierung von Entzündungszellen gekennzeichnet, daß bei der Reduktion der typischen Entzündungszeichen wie Ödeme, Rötung, Schmerz und die funktionale Verschlechterung des Gewebes ausgedrückt.
Obwohl Blutkonzentrationen, die nach der Einnahme von Haut von Ketoprofen beobachtet werden minimal sind, in der Tat ist dieser Wirkstoff der Lage, leicht die Blut-Hirn-Membran passieren, mit Abschluss der Ebene des Zentralnervensystems, eine signifikante analgetische Wirkung nicht-oppioidea.

Studien durchgeführt und klinische Wirksamkeit

1. Das Ketoprophen in Gel
Eur Rev Med Pharmacol Sci. 2011 Aug; 15 (8): 943-9.

Ketoprofen 2,5% Gel: ein klinischer Überblick.

Coaccioli S.


Lesen Sie über die Ergebnisse der jüngsten Studien in der Literatur veröffentlichten, was zeigt, dass die topische Verabreichung von Ketoprofen wirksam und sicher bei der Behandlung von Muskel-Skelett-Erkrankungen sein kann.


2. Photosensibilisierung durch Ketopropen
Prescribe Int. 2010 Okt; 19 (109): 216.

Ketoprofen-Gel: schwere Photosensibilisierung.


Fallbericht, der eine der Hauptnebenwirkungen bei topischer Verabreichung von Ketoprofen zeigt. Die durch das Arzneimittel induzierte Photosensibilisierung sollte die Patienten dazu bringen, die Exposition gegenüber Sonnenlicht zu vermeiden oder zumindest auf geeignete Schutzmaßnahmen zurückzugreifen.


3. KETOPROPHEN ZUR BEHANDLUNG VON SEVER-KRANKHEITEN
Phys Ther. 2006 Mar; 86 (3): 424-33.

Ketoprofen-Gel als Ergänzung zum Physiotherapeuten.

Weiß RL.


Die Sever-Krankheit ist eine Form der osteochondritis der sehr schmerzhaften Ferse, was die athletischen Fähigkeiten auch in den jungen begrenzt.
Gel-Ketoporfen-Behandlung hat sich als wirksam bei der Schmerzreduktion erwiesen, obwohl die Literatur diese Aktivität bisher noch nie bewertet hat.

Methode der Verwendung und Dosierung

FASTUM GEL ®
Gel zur kutanen Anwendung mit 2,5% Ketoprofen (entspricht 2,5 Gramm pro 100 Gramm Produkt).
Es ist ratsam, genug Gel anzuwenden, um den betroffenen Bereich zweimal täglich zu bedecken, leicht an, um die Absorption zu verbessern massieren.
Es ist wichtig, die Anwendung von FASTUM GEL ® auf scheinbar geschädigten Geweben oder Schleimhäuten zu vermeiden.

Warnungen FASTUM GEL "Retard" ® Ketoprofen

Vor der Anwendung von FASTUM GEL ® auf die betroffene Hautregion muss das Fehlen von offensichtlichen Läsionen festgestellt werden.
Wesentliche Änderungen im Zusammenhang mit dem Grad der Absorption von topisch genommen Ketoprofen, können nach der Anwendung von Okklusivverbänden oder längerer Dosen über die Zeit beobachtet werden, wodurch das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.
Aufgrund des Risikos der Lichtempfindlichkeit wird empfohlen, die Sonneneinstrahlung infolge der Anwendung des Arzneimittels zu vermeiden.
Nach dem Auftreten von Nebenwirkungen, sogar kutaner, wäre es ratsam, Ihren Arzt zu kontaktieren und die Therapie sofort zu beenden.


SCHWANGERSCHAFT und Latination.

Trotz der geringen Grad an systemischer Absorption, die nach topischer Verabreichung von Ketoprofen beobachtet wird, die Verwendung von Fastum GEL ® ist während der Schwangerschaft unter Hinweis auf die möglichen Nebenwirkungen auf den Fötus kontraindiziert.
Fetale Fehlbildungen, insbesondere solche des Herz-Kreislauf- und Atmungsapparates und unerwünschte Aborte, stellen die größten Risiken dar.

Wechselwirkungen

In Anbetracht der sehr geringen Absorptionsgrad, die im Anschluss an die topische Verabreichung von Ketoprofen nimmt, waren wir im Moment nicht beobachtet wurden keine klinisch relevanten Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Kontraindikationen FASTUM GEL "Retard" ® Ketoprofen

Die Fastum GEL ® Verwendung ist bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff kontra, ihre Hilfs- und strukturell verwandten Molekülen oder mit einer Geschichte der früheren Lichtempfindlichkeitsreaktionen.

Nebenwirkungen - Nebenwirkungen

Die topische Anwendung von Ketoprofen, wie die, die bei der Behandlung mit Fastum GEL ® realisiert wird, ermöglicht eine deutliche, einige Nebenwirkungen zu reduzieren, anstatt die orale Aufnahme des aktiven Bestandteils verknüpft.
Die Verwendung von Fastum GEL ®, vor allem in einigen disponierten Patienten und wenn für eine lange Zeit langwierig, konnte mit dem Auftreten von Magen-Darm-und dermatologischen Erkrankungen, wie bullösen Ekzem, Erythem, Urtikaria, Pruritus und Lichtempfindlichkeit in Verbindung gebracht werden.
Es ist jedoch notwendig, als klinische Praxis zu wiederholen, dass diese Reaktionen angesichts der geringen Inzidenz, mit der sie auftreten, von geringer Bedeutung sind.

Aufzeichnungen

FASTUM GEL ® kann nur auf ärztliche Verschreibung verkauft werden.

FASTUM ® in Tabletten 25 mg Ketoprofen können ohne Rezept verkauft werden.


Informationen über FASTUM GEL "Retard" ® Ketoprofen auf dieser Seite veröffentlicht möglicherweise veraltet oder unvollständig. Für eine korrekte Verwendung dieser Informationen konsultieren Sie die Seite "Haftungsausschluss" und nützliche Informationen.