Fette: Achten Sie auf Pommes Frites

Fette von Maisöl verwendet, um Fastfood Pommes Frites zu braten könnte Cholesterin erhöhen und Herzkrankheiten verursachen

Wir wissen, dass Fette nicht gut für die Gesundheit sind, aber es muss besondere Sorgfalt darauf verwendet werden, eine richtige Ernährung zu fördern, die sogar besonders gesundheitsschädliche Nahrungsmittel ausschließen kann. Insbesondere sind Fastfood-Lebensmittel von Belang. Doch diese Pommes ziehen unsere Aufmerksamkeit auf sich.

Aber was scheinbar gut ist, ist nicht immer gesund. In der Tat müssen wir auch sehen, welche Methoden bei der Zubereitung der Lebensmittel verwendet werden. Insbesondere könnte das Öl, mit dem die klassischen Fastfood-Chips zubereitet werden, eine Gefahr darstellen, da es Maisöl sein könnte, das eine hohe Konzentration an gesättigten Fettsäuren aufweist. Letztere spielen eine entscheidende Rolle dabei, Krankheiten auf Kosten des Herzapparates zu verursachen.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität von Hawaii, die in der Tat einige Bedenken hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit weckt. Das Problem würde durch die Tatsache dargestellt, dass mehrfach ungesättigte Fettsäuren den Anstieg von schlechtem Cholesterin begünstigen, den guten senken und somit die Bedingungen für das Auftreten von Herzerkrankungen provozieren würden.

Die Forscher kümmerten sich um die Durchführung eines kompletten Öls, das in mehreren Fastfood-Restaurants verwendet wurde, und stellten fest, dass der Einsatz von Maisöl von größter Bedeutung ist. Eine Gefahr, die im Allgemeinen unterschätzt wird, aber verdient, hoch geschätzt zu werden, denn in einem geschäftigen Leben wie dem unseren ist das essen dieser Art von Nahrung zur Gewohnheit geworden.

dietaland.com.