Fibrozystische Mastopathie: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Fibrozystische Mastopathie ist eine gutartige Brustdysplasie

Fibrozystische Mastopathie: Lassen Sie uns sehen, was die Symptome, Ursachen und Behandlungen sind. Es ist eine abnormale gutartige Brustentwicklung, die normalerweise zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr auftreten kann. Sein Ursprung ist mit der Produktion von Hormonen in den verschiedenen Phasen des Zyklus verbunden. Die charakteristischsten Symptome werden durch wunde Brüste Druck und durch ein Gefühl der Spannung und Anschwellen der Brust gebildet ist, die vor der Ankunft der Menstruation erhöht und verschwindet in der Regel am Ende des Zyklus. In der Regel betrifft das Ganze sowohl Brüste als auch Palpation, wobei letztere unterschiedliche Knötchen aufweisen. Im Allgemeinen ist es nicht notwendig, auf irgendeine Therapie zurückzugreifen, abgesehen von Arzneimitteln, um die Symptome zu lindern.

Symptome

Die Symptome der Krankheit fibrocystic bestehen aus einer größeren Empfindlichkeit in der Brust gemacht, die in eine schmerzhafte Empfindung verwandelt. Diese Manifestationen nehmen in der Regel vor dem Menstruationszyklus zu. In der Brust kann die knotigen Bereiche vergrößern, die ein Gefühl von Schwere geben, insbesondere in dem Bereich, der mit den äußeren oberen Quadranten entspricht. Die Brüste erscheinen schmerzhaft für den Druck und das Gefühl von Schwellung und Spannung wird verstärkt.

Die Ursachen

Die Ursachen der fibrozystischen Mastopathie sind in der endokrinen Aktivität des Ovars zu suchen. Es wird vermutet, dass es eine angeborene Veranlagung gibt und seine Neigung dazu neigt, normalerweise nach den Wechseljahren zu sinken. Die Erkrankung ist gutartig, sollte jedoch nicht übersehen werden. Es ist notwendig, sich einem regelmäßigen Präventionsbesuch zu unterziehen, um die Brust unter Kontrolle zu halten. Selbstuntersuchung und Mammographie sind sehr wichtig, um bei der Entwicklung von malignen Erkrankungen rechtzeitig eingreifen zu können.

Die Behandlungen

Es ist in der Regel nicht erforderlich Behandlung für zystische Fibrose zu suchen, weil es sich um eine gutartige Erkrankung, die sich spontan verschwinden neigt. Vor allem, um einige lästige Symptome zu lindern, kann Ihr Arzt Medikamente verschreiben. Gegen die Schmerzen, die Fans oder Aspirin einnehmen kann und manchmal sind auch gebrauchte Produkte auf Progesteron basierend auf topisch in Form eines Gels angewendet werden.

Nur in dem Fall, in dem der Knoten als besonders lästig sein, können Sie auf die Entwässerung der Flüssigkeit gehen, oder Sie können für ihre Entfernung zu einem speziellen chirurgischen Eingriff Zuflucht haben. Auch wenn es keine wirksame Therapie gibt, ist es wichtig, sich regelmäßigen Besuchen und Mammographien zu unterziehen, primär mit Prävention zu agieren.