Flecainide — Generic Medication — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Fecainide

Flecainid Sandoz 100 mg Tabletten

Die Packungsbeilage zu Flecainide - Generic Medication steht für die Verpackung zur Verfügung:

  • Flecainid Sandoz 100 mg Tabletten

Indikationen Warum Verwenden Sie Flecainid - Generikum? Wofür ist es?

FLECAINIDE SANDOZ gehört zu der Gruppe von Arzneimitteln, die Herzrhythmusstörungen (sogenannte Antiarrhythmika) bekämpfen. Dieses Medikament hemmt den Erregungsreiz im Herzen und verlängert die Zeit, in der das Herz ruht, mit der Folge, dass das Herz wieder normal pumpt.

FLECAINIDE SANDOZ wird verschrieben.

  • für einige schwere Herzrhythmusstörungen, die normalerweise mit schweren Herzklopfen oder Tachykardie auftreten;
  • bei schweren Herzrhythmusstörungen, die nicht gut auf die Behandlung mit anderen Arzneimitteln angesprochen haben oder wenn andere Behandlungen nicht toleriert werden können.

Gegenanzeigen Wenn Flecainid - Generikum sollte nicht verwendet werden

Nehmen Sie Flecainid Sandoz nicht ein:

  • wenn Sie allergisch gegen Flecainid oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind (aufgeführt in Abschnitt 6 "Sonstige Angaben");
  • wenn Sie an einer anderen Herzerkrankung als der Herzerkrankung leiden, für die Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Wenn Sie sich nicht sicher fühlen oder weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
  • wenn Sie andere Antiarrhythmika einnehmen (Natriumkanalblocker wie Disopyramid und Chinidin).

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was sollten Sie vor der Einnahme von Flecainid - Generic Drug beachten?

Informieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Flecainid Sandoz einnehmen.

  • wenn Sie eine eingeschränkte Leberfunktion und / oder eingeschränkte Nierenfunktion haben, da die Konzentration von Flecainid in Ihrem Blut ansteigen kann. In diesem Fall muss der Arzt regelmäßig die Konzentration von Flecainid im Blut überprüfen.
  • wenn Sie einen permanenten Schrittmacher oder temporäre Elektroden haben.
  • wenn Sie nach einer Herzoperation Herzrhythmusstörungen erlitten haben.
  • wenn Sie eine schwere Bradykardie oder eine ausgeprägte Hypotonie haben.
  • wenn Sie einen Herzinfarkt hatten. Diese Bedingungen müssen vor der Einnahme von Flecainide Sandoz korrigiert werden.

Niedriger oder hoher Kaliumgehalt im Blut kann die Wirkung von Flecainid Sandoz beeinflussen. Der Kaliumspiegel muss vor der Einnahme von Flecainid Sandoz korrigiert werden.

Kinder unter 12 Jahren

Flecainid ist nicht für die Anwendung bei Kindern unter dem Alter von 12 Jahren genehmigt, aber die Toxizität von Flecainid hat während der Behandlung mit Flecainid bei Kindern, die ihre Aufnahme von Milch reduziert, und bei Säuglingen, die eingeschaltet vom Stillen berichtet mit Milchpulver dazu mit Dextrose.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Flecainid - Generikum beeinflussen?

Wenn Sie zusammen mit Flecainid Sandoz andere Arzneimittel anwenden, sollten Sie bedenken, dass Arzneimittel einander manchmal in ihrer Wirkung und / oder in unerwünschten Wirkungen beeinflussen können (dh es können Wechselwirkungen auftreten).

Bei der Einnahme dieses Arzneimittels können Wechselwirkungen auftreten. Zum Beispiel:

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen. Dies bezieht sich auch auf nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Arzneimittel oder Naturprodukte.

Flecainide Sandoz mit Milchprodukten

Milchprodukte (Milch, Säuglingsnahrung und möglicherweise Joghurt) können die Absorption von Flecainid bei Kindern und Kleinkindern reduzieren. Flecainid ist nicht für die Anwendung bei Kindern unter dem Alter von 12 Jahren genehmigt, aber die Toxizität von Flecainid hat während der Behandlung mit Flecainid bei Kindern, die ihre Aufnahme von Milch reduziert, und bei Säuglingen, die eingeschaltet vom Stillen berichtet mit Milchpulver dazu mit Dextrose.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit

Flecainid überschreitet die Plazenta und gelangt in kleinen Mengen in die Muttermilch. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, informieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht ein, es sei denn, Ihr Arzt hat Ihnen dies ausdrücklich empfohlen.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Wenn Sie unter Nebenwirkungen wie Schwindel, Doppeltsehen oder verschwommenem Sehen leiden oder wenn Sie ein leeres Kopfgefühl haben, kann Ihre Reaktionsfähigkeit eingeschränkt sein. Dies kann gefährlich sein in Situationen, in denen Konzentration und Aufmerksamkeit erforderlich sind, wie zum Beispiel beim Fahren von Fahrzeugen, beim Umgang mit gefährlichen Maschinen oder beim Arbeiten nach oben. Wenn Sie nicht sicher sind, ob dieses Arzneimittel die Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Flecainid - Generic Droge: Dosierung verwendet

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Ihr Arzt wird Ihnen eine personalisierte Dosis verschreiben, die auf Ihre Beschwerden abgestimmt ist. Normalerweise sollte die Behandlung mit Flecainid Sandoz unter Aufsicht eines Arztes (falls erforderlich in einem Krankenhaus) beginnen.

Wann und wie sollten die Tabletten eingenommen werden?

Nehmen Sie die Tabletten, indem Sie sie mit ausreichend Flüssigkeit (zB Wasser) verschlucken. Die Tagesdosis wird in der Regel tagsüber, auf nüchternen Magen oder mindestens eine Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen.

Die allgemeine Dosis ist nur eine Richtlinie und ist wie folgt: Die übliche Anfangsdosis liegt zwischen 50 und 200 mg. Diese Dosis kann vom Arzt auf bis zu 400 mg pro Tag erhöht werden.

Ältere Patienten.

Ihr Arzt kann eine niedrigere Dosis verschreiben. Die Dosis für ältere Patienten sollte 300 mg pro Tag (oder 150 mg zweimal täglich) nicht überschreiten.

Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion.

Ihr Arzt kann eine niedrigere Dosis verschreiben.

Patienten mit permanentem Herzschrittmacher

Die tägliche Dosis sollte 100 mg zweimal täglich nicht überschreiten.

Patienten, die gleichzeitig mit Cimetidin (einem Arzneimittel gegen Magengeschwüren) oder Amiodaron (einem Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen) behandelt werden.

Der Arzt sollte es regelmäßig überwachen und bei einigen Patienten sollte eine niedrigere Dosis verordnet werden.

Während der Behandlung sollte Ihr Arzt regelmäßig die Konzentration von Flecainid in Ihrem Blut bestimmen und ein sogenanntes Elektrokardiogramm (EKG) sollte durchgeführt werden. Ein einfaches EKG sollte einmal im Monat und ein tiefer gehendes EKG alle 3 Monate durchgeführt werden. Ein EKG sollte alle 2-4 Tage zu Beginn der Therapie oder wenn die Dosis erhöht ist, durchgeführt werden.

Bei Patienten, die eine niedrigere als die normalerweise verschriebene Dosis einnehmen, sollte ein EKG häufiger durchgeführt werden. Ihr Arzt kann Dosisanpassungen in Intervallen von 6-8 Tagen vornehmen. Bei diesen Patienten sollte ein EKG in der zweiten und dritten Woche nach Beginn der Therapie durchgeführt werden.

Verwenden Sie bei Kindern.

Diese Tabletten sollten nicht von Kindern unter 12 Jahren eingenommen werden.

Wenn Sie vergessen haben, Flecainide Sandoz einzunehmen

Nehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie feststellen, dass Sie sie vergessen haben, es sei denn, Sie erfahren erst, wann es Zeit ist, die nächste Dosis einzunehmen. Im letzteren Fall sollte er nicht die Dosis nehmen, die er zusätzlich vergessen hat, sondern muss weiterhin seinen Zeitplan einhalten. Es ist sehr wichtig, die Tabletten gemäß der Verordnung zu nehmen. Fragen Sie Ihren Arzt. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Tablette nachzuholen.

Wenn Sie die Behandlung mit Flecainid Sandoz abbrechen

Wenn Sie die Behandlung mit Flecainid Sandoz plötzlich abbrechen, haben Sie möglicherweise keine Entzugserscheinungen mehr. Arrhythmie kann jedoch nicht wie erforderlich gesteuert werden. Hören Sie also nicht auf, ohne Ihren Arzt zu informieren. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Flecainide - Generic Medication genommen haben

Wenn Sie eine Überdosierung vermuten, informieren Sie sofort Ihren Arzt.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Flecainid - Generisches Medikament

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Folgende Nebenwirkungen können auftreten:

Sehr häufig (mehr als 1 von 10 Personen):

Schwindel, Sehstörungen, wie Doppeltsehen und verschwommenes Sehen.

Gemeinde (mehr als eine Person in 100):

Aussehen einer ernsteren Art von Arrhythmie oder erhöhte Häufigkeit oder Schwere einer vorbestehenden Herzrhythmusstörungen, Atemnot, Schwäche, Müdigkeit (Fatigue), Fieber und Flüssigkeitsansammlung im Gewebe (Ödeme).

Gelegentlich (in mehr als einer Person in 1.000):

verringert rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen oder Blutplättchen, erhöhte Herzfrequenz bei Patienten mit Vorhofflattern, Übelkeit, erbrechen, Verstopfung, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Durchfall, Verdauungsstörungen, Luft, allergische Hautreaktionen wie Hautausschläge, Verlust von Haaren.

Selten (mehr als eine Person in 10.000):

Sehen, Hören oder Fühlen von Dingen, die nicht da sind (Halluzinationen), Depression, Verwirrung, Angst, Gedächtnisverlust, Schlaflosigkeit, Haut Kribbeln ( „wie Ameisen wir waren zu Fuß über“), Koordinationsprobleme, verminderte Empfindlichkeit, vermehrtes Schwitzen, Ohnmacht, Zittern, Erröten, Schwindel, Kopfschmerzen, nervöse Art, beispielsweise Störungen in den Armen und Beinen, Krämpfe, Schwierigkeiten bei Bewegungen (Tics), Klingeln in den Ohren, Drehschwindel (Vertigo), Entzündung der Lunge, zu erhöhen von Leberenzymen mit oder ohne Gelbfärbung der Augen und Haut und schwanger Urtikaria.

Sehr selten (bei weniger als 1 von 10.000 Menschen):

Erhöhte Konzentrationen von einigen Antikörpern, die eine Autoimmunerkrankung (mit oder ohne Entzündung im Körper), Ablagerungen in der Hornhaut des Auges, die eine größere Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenlicht hinweisen.

Häufigkeit unbekannt (kann nicht anhand der verfügbaren Daten definiert werden):

einige Veränderungen in dem Elektrokardiogramm (Erhöhung der PR-Intervall und QRS), erhöhen Schwelle bei Patienten mit Schrittmachern oder temporären Schrittmacherelektroden, Beeinträchtigung der Leitung zwischen den Vorhöfen und Ventrikeln des Herzens (atrioventrikulärer Block des zweiten oder dritten Grades) in Pacing, shutdown von Herzschlag, langsamer Herzschlag oder schneller Herz Verlust der Fähigkeit, genügend Blut zu den Körpergeweben, Bauchschmerzen, niedriger Blutdruck, Herzinfarkt, die Wahrnehmung des Herzschlags, eine Pause im normalen Herzrhythmus zu pumpen (Stopp Sinus), gefährlich unregelmäßiger Herzschlag für das Leben (Kammerflimmern), eine Manifestation einer vorbestehenden Herzerkrankung (Brugada-Syndrom), die nicht vor der Behandlung mit Flecainid Sandoz beobachtet hat, Vernarbung der Lunge oder Lungenerkrankung (Lungenerkrankung genannt interstitielle, die Schwierigkeiten beim Atmen verursachen), Lebererkrankungen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies schließt unerwünschte Nebenwirkungen ein, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind.

Meldung von unerwünschten Wirkungen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal, auch an diejenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

Bewahren Sie die Medizin für Kinder unzugänglich auf.

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem auf dem Karton angegebenen Verfalldatum nach der Aufschrift "Nicht mehr verwenden" oder "EXP". Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Werfen Sie keine Medikamente über das Abwasser weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Andere Informationen

Was Flecainide Sandoz enthält

  • Der Wirkstoff ist Flecainidacetat. Jede Tablette enthält 100 mg Flecainidacetat.
  • Die anderen Bestandteile sind: Croscarmellose-Natrium (E468), Magnesiumstearat (E470b), vorgelatinierte Maisstärke, Maisstärke und mikrokristalline Zellulose (E460).

Wie Flecainid Sandoz aussieht und Inhalt der Packung.

Die 100-mg-Tablette ist rund, weiß, mit der Linie auf einer Seite eingraviert brechen, mit der „FJ“ Inschrift auf einer Seite der Linie und „C“ auf der anderen Seite; und auf der anderen Seite der Tablette nur Bruchlinie.

Blister Al / PVC / PVDC.

Packungen: 20, 28, 30, 50, 56, 60, 84, 90, 100, 112, 120, 168 und 180 Tabletten.

PP-Behälter.

Verpackung: 100, 250, 500 und 1000 Tabletten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Flecainide - Generisches Medikament sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.