Home »

Flucht nach Ägypten, Tizians Meisterwerk kehrt nach Venedig zurück

Flucht Ägypten tiziano

Die Werke von Tiziano Vecellio werden nach 250 Jahren wieder in Venedig bewundert. Heute, am Donnerstag, dem 30. August, wird eine Ausstellung eröffnet, die bis zum 2. Dezember fortgesetzt wird und einem der Maler, dem Symbol der italienischen Kunst, gewidmet ist. Es trägt den Titel "Il Tiziano mai visto." Die Flucht nach Ägypten und das große venezianische Gemälde "und wird in der Gallerie dell'Accademia di Venezia veranstaltet.


„Die Flucht nach Ägypten“ ist der Titel der Spitze der Ausstellung, die in der Welt als Ergebnis einer Restauration wieder präsentiert wird, die 12 Jahre in der Eremitage dauerte, dank dem es möglich war in den Farben des Künstlers wieder auftauchen, die in ihrem funktioniert. Zwanzig weitere Gemälde wurden von zeitgenössischen Malern in Tiziano gemalt, die zwischen dem späten 15. und frühen 16. Jahrhundert tätig waren.

Die Arbeit konnte in Italien dank eine vorübergehende Vereinbarung zwischen der venezianischen Akademie und dem russischen Museum erreichen, die während der Dauer der Arbeit in Italien Tiziano kann, aussetzen „The Tempest“ von Giorgione, der die zweiten darstellt Gegenstand des künstlerischen Austauschs zwischen Italien und Russland, eine nicht unumstrittene Initiative, da die Arbeit von Giorgione zuvor für immateriell erklärt worden war.

Die Ausstellung wurde von Irina Artemieva und Giuseppe Ravanello organisiert, die sich auch um die Erstellung des Katalogs kümmerten. Das Tizian ist repräsentativ für das Landschaftsbild in der Zusammensetzung der Malerei Porträts und vieles mehr, mit einem neuen vollen Wert Bedeutungen, relegasse nicht auf reinen Hintergrund der Szene dargestellt, eine Eigenschaft, die noch mehr zu „Storm vereint "Giorgianesca.

Tags: