FLUIBRON ® Ambroxol

FLUIBRON ® ist ein auf Ambroxol-Hydrochlorid basierendes Arzneimittel.

THERAPEUTISCHE GRUPPE: Mukolytika.


FLUIBRON ® Ambroxol

Indikationen FLUIBRON ® Ambroxol

FLUIBRON ® ist angezeigt in der symptomatischen Behandlung von bronchopulmonalen pathologischen Manifestationen, die durch Hypersekretion von dickem und viskosem Schleim gekennzeichnet sind.

Wirkmechanismus FLUIBRON ® Ambroxol

FLUIBRON ® ist ein Medikament auf der Basis von Ambroxol, dem Wirkstoff, der zu den Mukolytika gehört, aber in Wirklichkeit mit vielen anderen biologischen Aktivitäten ausgestattet ist.
Oral wird dieser Wirkstoff schnell und nahezu vollständig von der enterischen Schleimhaut absorbiert, erreicht den Plasma-Peak in wenigen Minuten und konzentriert sich anschließend hauptsächlich auf der Lungenebene, wo er seine therapeutische Wirkung ausübt.
Nach einer geschätzten Halbwertszeit zwischen 7 und 12 Stunden und bei einem hepatischen Metabolismus durch Enzym, einschließlich citocromiali CYP3A4 unterstützt wird Ambroxol schnell über den Urin in der Form von glucoronati Metaboliten ausgeschieden.
Seine therapeutische Wirkung Aktivitäten im Verlauf von Atemwegserkrankungen ist aufgrund der vielfältigen Aktivitäten biologischen Antioxidans zusammengefasst und entzündungshemmende Wirkung, wichtig in der Schleimhaut der Atemwege dall'insulto oxidative und entzündliche in diesen Bedingungen zu schützen, und Handeln ist Rebalancing auf ziliare Aktivität, sowohl auf die biochemische Zusammensetzung des Schleims.
All dies führt zu einer effektiveren Eliminierung des Sputums, das flüssiger und weniger viskos ist.

Studien durchgeführt und klinische Wirksamkeit

AMBROXOL ZUR VERHÜTUNG DER POLMONARY EVENTS IN PREMATURES
Zhongguo Dang Dai Er Ke Za Zhi. 2010 Nov; 12 (11): 858-63.

[Ambroxol zur Prävention des respiratorischen Syndroms bei Frühgeborenen: eine Meta-Analyse].

Zhang ZQ, Huang XM, Lu H.


Arbeiten, die zeigen, wie die frühe Anwendung von Ambroxol das Risiko des Atemnotsyndroms und das relative Risiko einer Lungeninfektion bei Frühgeborenen verringern kann.

AMBROXOLO REDUZIERT POSTOPERATIVE POLMONARY KOMPLIKATIONEN
Neurokrit-Pflege. 2012 Apr; 16 (2): 267-72. doi: 10.1007 / s12028-011-9642-4.

Hochdosiertes Ambroxol reduzierte die pulmonalen Komplikationen bei Patienten mit akuter zervikaler Rückenmarksverletzung nach der Operation.

Li Q, Yao G, Zhu X.


Studie zeigt, dass die Verabreichung von hohen Dosen von Ambroxol bei der Verringerung postoperativer pulmonaler Komplikationen wirksam sein kann, wodurch die Oxygenierungskapazität verbessert und damit das relative klinische Bild verbessert wird.


AMBROXOL ZUM SCHUTZ VON INFEKTIONEN DURCH AEURIGINOSE Pseudomonas
Arch Med Sci. 2011 Juni; 7 (3): 405-13. doi: 10.5114 / aoms.2011.23403. Epub 2011 11. Juli.

Die schützende Wirkung von Ambroxol bei Pseudomonas aeruginosa-induzierter Pneumonie bei Ratten.

Gao X, Huang Y, Han Y, Bai CX, Wang G.


Interessante experimentelle Studie an Ratten durchgeführt, die zeigt, wie Ambroxol wirksam sein kann, den Körper vor der Infektion von Pseudomonas aeuriginosa zu schützen, die chemische Zusammensetzung der bronchopulmonalen Sekrete zu verbessern.

Methode der Verwendung und Dosierung

FLUIBRON ®
30 mg Tabletten Ambroxolhydrochlorid;
Pulver für 30 mg Lösung von Ambroxolhydrochlorid zum Einnehmen;
15 mg Sirup von Ambroxolhydrochlorid pro 5 ml Produkt;
Lösung, die mit 0,75% Ambroxolhydrochlorid besprüht wird.
Die Wahl der Dosierung und Formulierung von FLUIBRON ® liegt in der Verantwortung des Arztes nach einer sorgfältigen Beurteilung des allgemeinen Gesundheitszustandes des Patienten und der Schwere seines klinischen Bildes.
Im Allgemeinen ist es ratsam, die gesamte Dosierung in 3 verschiedene Verabreichungen einzuteilen, die möglicherweise für etwa 8 Stunden voneinander getrennt sind und vorzugsweise nach den Mahlzeiten eingenommen werden.
Bei Erwachsenen sollte die Tagesdosis 90 mg Ambroxolhydrochlorid nicht überschreiten.

Warnungen FLUIBRON ® Ambroxol

FLUIBRON ® Therapie sollte durch eine sorgfältige ärztliche Untersuchung vorangestellt werden entwickelt, um die Angemessenheit der Verschreibung zu bewerten und das Vorhandensein von Bedingungen unvereinbar mit der Verwendung von Ambroxol, wie schweren Leber- und Nierenerkrankungen oder Magengeschwüre.
Bei den oben genannten Patienten ist es daher ratsam, bei der Anwendung von FLUIBRON ® mit äußerster Vorsicht vorzugehen.

Die Verwendung von Mukolytika wurde jedoch selten von schweren Überempfindlichkeitsreaktionen auf das Arzneimittel gefolgt, aufgrund der Anwesenheit von grundlegenden pathologischen Zuständen, für die es jedoch notwendig ist, die Behandlung zu unterbrechen.


SCHWANGERSCHAFT und Latination.

Die oben genannten Gegenanzeigen für die Verwendung von FLUIBRON ® auch auf der Schwangerschaft und der nachfolgenden Periode des Stillens erstrecken, in Kenntnis der dell'Ambroxolo Fähigkeit, leicht sowohl die Plazentaschranke dass Brustfilter durchdringen, so dass sich für den Fötus und dem Säugling in Konzentrationen aussetzt pharmakologisch relevant.

Wechselwirkungen

Obwohl sie keine klinisch relevanten Wechselwirkungen sind, sollte beachtet werden, dass die Ambroxol-Therapie die Konzentrationen bestimmter Antibiotika in bronchopulmonalen Sekreten und Speichel erhöhen kann.

Kontraindikationen FLUIBRON ® Ambroxol

Die FLUIBRON ® ist bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile, bei Patienten mit Magen-Zwölffingerdarmgeschwür, bei Patienten mit schweren Leber- und Nierenerkrankungen und jungen Patienten im Alter von 2 Jahren kontraindiziert.

Nebenwirkungen - Nebenwirkungen

Die Anwendung von FLUIBRON ® kann zu Durchfall, Übelkeit, erbrechen, oraler Hypästhesie und trockenem Mund führen.
Unerwünschte neurologische oder hypersensitive Reaktionen auf das Medikament sind im Allgemeinen weniger häufig.

Aufzeichnungen

FLUIBRON ® ist ein nicht verschreibungspflichtiges Medikament.


Informationen auf FLUIBRON ® Ambroxol auf dieser Seite veröffentlicht möglicherweise veraltet oder unvollständig. Für eine korrekte Verwendung dieser Informationen konsultieren Sie die Seite "Haftungsausschluss" und nützliche Informationen.