Forsythie

Einführung

Unvergleichliche Kanariengelb ihrer Blüten: die Forsythie ist ein Strauch eher „aufdringlich“, in gewisser Weise, aber noch vor dem Beginn des Frühlings seiner bunten Blüten malen und die noch spärliche Vegetation schmücken.
ForsythieDie Forsythie angebaut wird hauptsächlich zu dekorativen Zwecken, wegen seiner vergoldeten und schillernden Blumenhaar: aber Forsythie ist auch im Bereich der Phytotherapie eingesetzt, vor allem im Osten.
Der seltsame Name der Pflanze stammt von Mr. W. Forsyth, der Gründer der Royal Society of Horticulture in London, einer der renommiertesten Vereinigungen botanischen Welt des achtzehnten Jahrhunderts.

Botanische Beschreibung

Für seine Üppigkeit, Forsythie ist einer der großzügigsten Sträucher als absolut kein Zufall, die Pflanze zahlreiche Natur, schöne, gelbe Blüten, zusätzlich Freisetzung in die Umwelt ein intensiver Duft verleiht.
In der Botanik Forsythie ist ein Mitglied der Familie Oleaceae: Forsythia Gattung umfasst sieben Arten von Sträuchern, darunter F. vividissima, wahrscheinlich der Vorläufer. Vergessen Sie auch nicht F. ovata und F. suspensa.
Die Forsythie sind einheimische Pflanzen der europäischen Land südöstlich von China und Japan, wo sie hauptsächlich als Verzierung angebaut werden.
Die robuste Pflanzen Forsythia Allgemeinen nicht mehr als 3 Meter in der Höhe überschreiten: die Blätter, abgerundet oder länglich, sind abfallend, und sind auf dünnen Ästen, linear, bunte Ocker oder bräunlich verteilt. Wie bereits erwähnt, ist die Forsythie durch die Zeit zu unterscheiden blühen entsprechen: schon vor der Ankunft des Frühlings, gibt der Pflanze die nackten Vegetation schönen gelben Blüten mit vier Lappen, die in Gruppen von drei Blattachseln blühen, Haare bilden sehr dick und dick.
Gemäß dem Gedanken einiger Autoren, Forsythie ist eine Laune der Natur, wie die leuchtend gelbe Farbe ihrer Blüten sogar übermäßig aggressiv zu sein scheint, so laden betrachtet, auch in einem schlafenden vegetativen Kontext.

Features

Der Anbau von Forsythie ist sehr einfach: in der Regel die Anlage im Sommer und ein großen Schnitt unmittelbar nach dem Fall der Blumen, so dass ein paar Knospen, um reichlich gießen erfordert neue Filialen zu entwickeln, die im nächsten Jahr blühen.
Es ist ratsam, einigen zentralen Zweig, um zu verdünnen dem Laub und vermeiden eine übermäßige Schwächung des Zweiges gebildet wird, zu beseitigen.
Die Forsythie erfordert keine besonderen Bodentypen, noch ist es eine anspruchsvolle Pflanze in klimatischen Bedingungen: der Strauch, wächst gut in Böden universal, frisch zur Verfügung gestellt. Die Pflanze widersteht auch Frost und Trockenheit; forsythia liebt direkte Sonnenbeleuchtung.
Die Vermehrung erfolgt durch halbharten Schnitt.
Trotz sich in freier Form hervorragend als bush verleiht, zu forsfizia können einen bestimmten pyramidenförmigen oder Bäumchen verleihen, je nach den Bedürfnissen. [aus den Schriften von Dr. V. Pironi, www.orticolario.it/]

Eigenschaften von Forsythien

In der östlichen Medizin wird die Forsythie als entzündungshemmende und antiallergisch eingesetzt: diese Tugenden wohl forsitioside zugeschrieben werden und Verbacoside, Phenyl Propane glykosyliert, die es muss die Bildung von idroperossidiche Molekülen sein.
Viele Texte Bringen Sie keine Eigenschaft fitoterapica der Forsythie, die einfache Beschriftung von dekorativen Element zugeordnet werden können; erst vor kurzem haben einige Vermögenswerte isoliert (fillirina, Rutin, Cyclohexanol rengiolo), auf die sie sich aufgrund Antiemetikum (Forsythienfrucht) zugeschrieben werden.

Zusammenfassung

Forsythia: um die Konzepte zu fixieren.

ForsythiePflanze Sträucher eher „aufdringlich“, angebaut hauptsächlich zu dekorativen Zwecken, für sein goldenes schillerndes Blumenhaar
Eine der großzügigsten Strauchpflanzen
Forsizia: Herkunft des NamensDer seltsame Name der Pflanze stammt von Mr. W. Forsyth, Gründer der Royal Horticulture Society in London
Forsythia: botanische Beschreibung
  • Botanischer Name: F. vividissima (der Urvater)
  • Familie: Oleaceae
  • Herkunft: südosteuropäische Länder, China und Japan
  • Höhe: 3 m
  • Blätter: rundlich oder länglich und abfallend
  • Zweige: dünn, linear, farbig ocker oder bräunlich
  • Blühen: vor dem Frühling
  • Blüten: schönes Gelb mit vier Lappen, die in Dreiergruppen zur Blattachse ausblühen
  • Blumenlaub: dick und dick
Forsythie: allgemeine MerkmalePint Anbau: einfach
Klimatische Bedürfnisse: knapp
Anforderungen an das Wasser: Es erfordert im Sommer reichlich Wasser
Schnitt: Wichtiger Schnitt nach dem Fall der Blüten + Ausdünnung der Krone
Land: universal, frisch
Klima: resistent gegen Frost und Trockenheit
Licht: liebe direkte Beleuchtung
Vermehrung: durch halbharten Schnitt
Forsythie: Eigentum
  • Entzündungshemmend und antiallergisch (orientalische Medizin)
  • Antiemetikum
Forsythie: Wirkstoffe
  • Forsitiosid und Verbascosid (glycosylierte Phenylpropane)
  • Fillirin, Rutin, Cyclohexanol Rengol (in der Frucht der Forsythie)