Frau contin — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Morphin (Morphinsulfat)

MS Contin 10 mg, Retardtabletten
MS Contin 30 mg, Retardtabletten
MS Contin 60 mg, Retardtabletten
MS Contin 100 mg, Retardtabletten
MS Contin 200 mg, Retardtabletten

Die illustrativen Broschüren von Frau const sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum benutzt du Frau contin? Wofür ist es?

Diese Retardtabletten wurden von Ihrem Arzt für die Remission verlängerter, schwerer und rebellischer Schmerzen verschrieben, die eine längere Anwendung von Schmerzmitteln erfordern und deren Wirkung 12 Stunden anhält. Die Retardtabletten enthalten den Wirkstoff Morphin, eine Substanz, die in die Kategorie der schmerzlindernden Opioide (Analgetika (Schmerzmittel)) gehört. Zu den anderen in der Retardtablette enthaltenen Hilfsstoffen siehe Abschnitt 6 dieser Packungsbeilage.

MS Contin hat eine Wirkungsdauer von 12 Stunden, wenn Retardtabletten als Ganzes geschluckt werden. Wenn eine Retardtablette zerbrochen, zerkleinert, in einer Flüssigkeit aufgelöst oder zerkaut wird, wird stattdessen die gesamte Dosis, die innerhalb von 12 Stunden wirken sollte, schnell resorbiert: dies kann schädlich sein und ernsthafte Produkts verursachen, und eine Überdosierung ist potenziell tödlich.

Gegenanzeigen Wann sollte Frau contin nicht benutzt werden

Nehmen Sie MS Contin nicht:

  • wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen den Wirkstoff oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind oder wenn Sie zuvor eine Allergische Reaktion auf ein anderes Opioid-Analgetikum hatten;
  • wenn Sie an Atemwegsproblemen wie Atemwegsobstruktion, Bronchialasthma oder schwerer Lungenerkrankung leiden oder wenn Sie langsamer oder langsamer als erwartet atmen (Atemdepression);
  • wenn Sie eine Kopfverletzung haben, die starke Kopfschmerzen oder Unwohlsein verursacht. Dies liegt daran, dass die Retardtabletten diese Symptome verschlechtern oder die tatsächliche Schwere der Kopfverletzung verschleiern können;
  • wenn Sie einen Druckanstieg im Kopf haben (intrakranielle oder zerebrospinale Hypertonie);
  • wenn Sie an Alkoholabhängigkeit leiden (akuter Alkoholismus, Delirium tremens);
  • wenn Sie an depressiven Zuständen des zentralen Nervensystems leiden, insbesondere aufgrund anderer Arzneimittel (Hypnotika, Sedativa, Tranquilizer);
  • wenn Sie an einem Zustand leiden, in dem der Dünndarm nicht gut funktioniert (paralytischer Ileus), wenn Ihr Magen langsamer geleert wird als er sollte (verlangsamte Magenentleerung) oder wenn Sie starke Bauchschmerzen haben;
  • wenn Sie Herzklopfen (Herzrhythmusstörungen) haben und an einer chronischen Lungenerkrankung leiden.
  • wenn Sie an einer neu aufgetretenen Lebererkrankung (akute Hepatopathie) leiden;
  • wenn Sie Antidepressiva wie Monoaminooxidase-Hemmer (z. B. Tranylcypromin, Phenelzin, Isocarboxazid, Moclobemid und Linezolid) einnehmen oder wenn Sie diese Arzneimittel innerhalb der letzten zwei Wochen eingenommen haben.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Frau const wissen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie MS Contin einnehmen.

  • wenn er eine ältere Person ist, sehr alt oder schwach; in diesen Fällen kann es notwendig sein, die Dosis zu reduzieren;
  • wenn Sie eine verminderte Schilddrüsenfunktion (Hypothyreose) haben, die eine Reduzierung der MS Contin Dosierung erfordern kann;
  • wenn Sie unter starken Kopfschmerzen oder Unwohlsein leiden, Symptome, die auf einen Anstieg des intrakraniellen Drucks hindeuten könnten;
  • wenn Sie einen niedrigen Bluthochdruck (Hypotonie) haben und deutlich und anhaltend niedrig sind (hypovolämischer Schock);
  • wenn Sie an psychischen Störungen leiden, die auf eine Infektion zurückzuführen sind (toxische Psychose);
  • wenn Sie an einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) oder Gallenblasenleiden leiden;
  • wenn Sie an obstruktiven oder entzündlichen Darmerkrankungen leiden;
  • wenn Sie an Prostataerkrankungen (Prostatahypertrophie) und Harnwegen (Urethrastriktur) leiden;
  • wenn es die Nebennierenfunktion reduziert hat (Hypoadrenalisation);
  • wenn Sie auf Alkohol oder Drogen angewiesen sind oder waren;
  • wenn Sie zuvor Entzugssymptome wie Unruhe, Angstzustände, Herzprobleme, Zittern oder Schwitzen erlitten haben, die nach dem Absetzen von Alkohol oder Medikamenten aufgetreten sind;
  • wenn Sie an epileptischen Anfällen oder Krämpfen leiden;
  • wenn du unter mentaler Verwirrung oder Ohnmacht leidest;
  • wenn Sie Atemprobleme wie Atemversagen und chronischen Lungenerkrankungen (vor allem, wenn durch eine erhöhte bronchiale Schleimabsonderung begleitet) und unter allen Bedingungen, in denen es Schließung der Atemwege (obstruktive Bedingungen) ist;
  • Wenn Sie langfristige Nieren- oder Leberprobleme haben, sollten Sie MS Contin nur einnehmen, wenn dies von Ihrem Arzt empfohlen wird
  • wenn Sie schwanger sind

Informieren Sie vor der Operation Ihren Arzt im Krankenhaus, dass Sie diese Retardtabletten einnehmen. Das Arzneimittel wird nicht während der präoperativen Phase oder innerhalb von 24 Stunden nach einer Operation empfohlen.

Die Verabreichung von Morphin, insbesondere wenn es verlängert wird, kann das Auftreten von Toleranz und Abhängigkeit bestimmen.

Für diejenigen, die sportliche Aktivität durchführen: die Verwendung des Medikaments ohne therapeutische Notwendigkeit darstellt Dotierung und bestimmen kann jedoch Positivität zu Anti-Doping-Tests.

Kinder und Jugendliche

Die Anwendung von MS Contin wird nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren empfohlen.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Frau contin verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben, einschließlich Arzneimitteln, die keine ärztliche Verordnung erfordern.

Unter der Annahme, dass MS Contin gleichzeitig mit einigen anderen Medikamenten eingenommen wird, könnte der Effekt von MS Contin oder der Wirkung der anderen Medikamente verändert werden.

MS Contin sollte nicht gleichzeitig mit bestimmten Antidepressiva verwendet werden Monoaminoxidase-Hemmer genannt (zB Tranylcypromin, Phenelzin, Isocarboxazid, Moclobemid und Linezolid), oder wenn Sie diese Medikamente in den letzten zwei Wochen gemacht.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker:

  • wenn Sie Medikamente einnehmen (zB Transfer, Hypnotika oder Sedativa);
  • wenn Sie kürzlich eine Betäubung erhalten haben;
  • wenn Sie Medikamente gegen Depressionen einnehmen (Antidepressiva);
  • wenn Sie Medikamente gegen psychiatrische oder psychische Störungen einnehmen;
  • wenn Sie andere starke Schmerzmittel oder Schmerzmittel einnehmen;
  • wenn Sie Muskelrelaxantien einnehmen;
  • wenn Sie Arzneimittel gegen Bluthochdruck einnehmen;
  • wenn Sie Chinidin einnehmen (Medikamente für Herzschlagprobleme);
  • wenn Sie Cimetidin (ein Anti-Ulkus- oder Sodbrennen-Medikament) einnehmen;
  • wenn Sie Antibiotika (wie Erythromycin) einnehmen;
  • wenn Sie antimykotische Medikamente (wie Ketoconazol) einnehmen;
  • wenn Sie Gabapentin einnehmen.

MS Contin mit Essen, trinken und Alkohol

Das Trinken von Alkohol während MS Contin Einnahme Schläfrigkeit und erhöht das Risiko von schweren Nebenwirkungen wie Atemnot mit dem Risiko einer Atemdepression und Bewusstlosigkeit führen kann. Es wird nicht empfohlen, während der Einnahme von MS Contin Alkohol zu trinken.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft, Stillzeit und Fruchtbarkeit

Wenn Sie schwanger sind, wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, oder wenn Sie stillen, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Wenn die Behandlung mit MS Contin zum ersten Mal begonnen wird oder wenn die Dosis erhöht wird, kann es schläfrig sein. Wenn Sie sich schläfrig fühlen, sollten Sie es vermeiden, Auto zu fahren oder Maschinen zu bedienen.

MS Contin enthält Lactose

MS Contin 10 mg, MS Contin 30 mg, MS Contin 60 mg enthalten Lactose, einen Zucker. Wenn Sie eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie MS Contin einnehmen.

Dosen und Methode der Verwendung Wie man Ms contin verwendet: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Diese Packungsbeilage beschreibt, wie viele Retardtabletten eingenommen werden sollten und wie oft.

gewünschten wird die Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit MS Contin beginnt mit 1 oder 2 Tabletten von 10 mg Retardtabletten alle 12 Stunden, mit Ausnahme des älteren oder geschwächten, wobei die Anfangsdosis geringer ist. Das patentierte Morphin-System mit verlängerter Freisetzung macht Morphin im Darm leicht absorbierbar und hält die Plasmaspiegel für bis zu 12 Stunden aufrecht.

So ersetzen Morphin MS Contin mit anderen oralen Arzneimittel enthält, sollte es die gleiche tägliche Gesamtdosis von Morphium geteilt gehalten werden, in zwei Dosen: morgens und abends (eine alle 12 Stunden). Wenn die Verabreichung von Morphin parenteral verabreicht mit MS Contin ersetzt wird, muss die Dosierung von MS Contin erhöht werden, um die Reduktion der analgetischen Wirkung zu kompensieren aufgrund der oralen Verabreichung. Im Allgemeinen ist es notwendig, die Dosierung von 50% auf etwa 100% zu erhöhen. Ihr Arzt wird Ihnen jedoch die für die Behandlung Ihrer Schmerzen erforderliche Dosis verschreiben. Wenn Sie trotz der Behandlung mit MS Contin immer noch Schmerzen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber. Überschreiten Sie nicht die von Ihrem Arzt empfohlene Dosis. Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

MS Tabletten mit kontinuierlicher Wirkstofffreisetzung sollten als Ganzes mit Wasser geschluckt werden. Retardtabletten sollten nicht gekaut, gebrochen oder aufgelöst werden. Das patentierte Retard-System macht das Morphin im Darmtrakt leicht resorbierbar und hält die Plasmaspiegel für bis zu 12 Stunden aufrecht.

Sie müssen die Retardtabletten alle 12 Stunden einnehmen. Wenn Sie beispielsweise um 8 Uhr eine Retardtablette einnehmen, sollten Sie die nächste um 20 Uhr einnehmen.

Postoperative Schmerzen: Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, dass Sie innerhalb der ersten 24 Stunden nach dem Eingriff keine MS Contin Retardtabletten einnehmen sollen. Dann verschreibt Ihnen Ihr Arzt MS Contin mit folgendem Dosierungsschema:

  • MS Contin 20 mg alle 12 Stunden für Patienten mit einem Körpergewicht von weniger als 70 kg;
  • MS Contin 30 mg alle 12 Stunden für Patienten mit einem Körpergewicht über 70 kg.

Bei Bedarf können Sie zusätzliche Dosen von Morphin parenteral verabreicht machen jedoch besonderes Augenmerk auf die Gesamtdosis von Morphium zu zahlen und unter Berücksichtigung der Formulierung, die die verlängerte Wirkung von Morphin in MS Contin.

Wie bei allen Arzneimitteln auf Morphinbasis sollte MS Contin nach der Operation mit Vorsicht angewendet werden, insbesondere bei akuten Abdomen und nach Bauchschmerzen.

Verwendung bei Kindern und Jugendlichen

Die Anwendung von MS Contin wird nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren empfohlen.

Sie müssen MS Contin nur mit dem Mund nehmen

Retardtabletten sollten nicht gebrochen oder injiziert werden, da dies zu schwerwiegenden, möglicherweise tödlichen Nebenwirkungen führen kann.

Wenn Sie vergessen MS MS Contin zu nehmen

Wenn es nicht mehr 4 Stunden her ist, seit Sie die Tablette mit verlängerter Freisetzung eingenommen haben, nehmen Sie sie sofort ein. Dann nehmen Sie das Tablet mit verlängerter Freigabe nach der geplanten Zeit. Wenn seit der Einnahme der Retardtablette mehr als 4 Stunden vergangen sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker und fragen Sie um Rat.Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Langzeittablette nachzuholen.

Wenn Sie aufhören, MS Contin zu benutzen

Sie sollten die Einnahme von Retardtabletten nicht abrupt beenden, es sei denn, Sie werden von Ihrem Arzt angewiesen. Wenn Sie die Behandlung abbrechen möchten, besprechen Sie dies zuerst mit Ihrem Arzt. Der Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie die Behandlung stoppen können, indem Sie die Dosis des Medikaments im Allgemeinen schrittweise reduzieren, um unangenehme Nebenwirkungen zu vermeiden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Frau contin genommen haben

Kontaktieren Sie Ihren Arzt oder das nächstgelegene Krankenhaus. Im Falle einer Überdosierung können Schläfrigkeit und Unwohlsein auftreten. Einnahme von Lungenentzündung kann auch auftreten, Schwierigkeiten beim Atmen, was zu Bewusstlosigkeit oder sogar zum Tod führen kann und eine Notfallbehandlung im Krankenhaus erforderlich sein kann. Wenn Sie zu einem Arzt gehen, nehmen Sie diese Packungsbeilage mit und zeigen Sie die Retardtabletten in der gebrauchten Packung dem Arzt.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Frau Constant?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Alle Medikamente können allergische Reaktionen hervorrufen, auch wenn ernsthafte allergische Reaktionen selten sind. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie Atemnot bemerken, plötzliche Atemnot, Schwellungen der Augenlider, des Gesichts oder der Lippen, Hautausschlag oder Juckreiz, vor allem, wenn auf seinen ganzen Körper verlängert.

Langsame und flache Atmung (Atemdepression) ist die Hauptgefahr einer Überdosierung von Opiaten. Es tritt besonders bei älteren und geschwächten Patienten auf. Opioide können bei prädisponierten Patienten auch einen starken Blutdruckabfall verursachen.

Wie bei anderen Opiaten besteht das Risiko einer körperlichen oder psychischen Abhängigkeit von MS Contin.

Die folgenden Häufigkeitsdaten werden verwendet, um die Nebenwirkungen zu bewerten:

  • Sehr häufig: betrifft mehr als 1 von 10 Patienten
  • Häufig: betrifft 1 bis 10 von 100 Patienten
  • Gelegentlich: betrifft 1 bis 10 Patienten von 1.000
  • Selten: betrifft 1 bis 10 Patienten von 10.000
  • Sehr selten: Es betrifft weniger als 1 von 10.000
  • Nicht bekannt: Die Häufigkeit kann aufgrund der verfügbaren Daten nicht geschätzt werden

Sehr häufige Nebenwirkungen:

  • Übelkeit: Diese Probleme neigen dazu, sich nach einigen Tagen zurückzubilden. Allerdings kann Ihr Arzt ein Antiemetikum verschreiben, wenn das Problem weiterhin besteht.
  • Verstopfung: Ihr Arzt verschreibt möglicherweise ein Abführmittel, um dieses Problem zu beheben.

Es ist auch möglich, dass zu Beginn der Behandlung oder nach Dosissteigerungen eine ungewöhnliche Benommenheit auftreten kann. Diese Störung neigt dazu, sich nach einigen Tagen spontan aufzulösen.

Häufige Nebenwirkungen:

Gelegentliche Nebenwirkungen:

Nebenwirkungen bei nicht bekannten Frequenzen:

  • Generalisierte akute allergische Reaktion (anaphylaktische Reaktion).
  • Impotenz, Verlust des Verlangens, Abwesenheit des Menstruationszyklus.
  • Abnormale Gedanken oder Träume, Stimmungsschwankungen.
  • Verringerung der Pupillengröße.
  • Gallenkolik.
  • Reduzierung der Hustenstimulation.
  • Entzugserscheinungen (z. B. Unruhe, Angstzustände, Herzklopfen, Zittern und Schwitzen), die auftreten, wenn die Behandlung mit MS Contin gestoppt wird.
  • Hartnäckige Forschung der Medizin, auch wenn es nicht notwendig ist (Abhängigkeit).
  • Müssen immer mehr Dosen des Medikaments nehmen, um die gleiche schmerzlindernde Wirkung (Toleranz) zu erzielen.
  • Hyperalgesie (übermäßige Zärtlichkeit).
  • Neonatales Abstinenzsyndrom

MS Contin kann die Ergebnisse einiger Blutuntersuchungen, die zur Überprüfung der Leberfunktion durchgeführt wurden, nicht häufig ändern.

Meldung von unerwünschten Wirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.it/it/responsabili melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beispielsweise, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

Halten Sie MS Contin außer Sichtweite und Reichweite von Kindern. Eine versehentliche Überdosierung bei einem Kind ist extrem gefährlich und möglicherweise tödlich.

verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem Verfalldatum, das auf der Blisterpackung und dem Karton nach EXP angegeben ist.Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.Bei Temperaturen nicht über 25 ° C lagern.

Nehmen Sie keine zerbrochenen oder zermahlenen Retardtabletten ein, da dies gefährlich sein und schwerwiegende Probleme wie eine Überdosierung verursachen kann.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Andere Informationen

Was MS Contin enthält

  • Der Wirkstoff ist Morphinsulfat. Jede Retardtablette enthält 10 mg, 30 mg, 60 mg, 100 mg oder 200 mg Morphinsulfat.
  • Die anderen Komponenten sind:
    • MS Contin 10 mg: Lactose wasserfrei, Hydroxyethylcellulose, Cetostearylalkohol, Magnesiumstearat, Talk, Opadry.
    • MS Contin 30 mg: Lactose wasserfrei, Hydroxyethylcellulose, Cetostearylalkohol, Magnesiumstearat, Talk, Opadry OY-6708.
    • MS Contin 60 mg: Lactose wasserfrei, Hydroxyethylcellulose, Cetostearylalkohol, Magnesiumstearat, Talk, Opadry OY-3508.
    • MS Contin 100 mg: Hydroxyethylcellulose, Cetostearylalkohol, Magnesiumstearat, Talk, Opadry OY-8215.
    • MS Contin 200 mg: Hydroxyethylcellulose, Cetostearylalkohol, Magnesiumstearat, Talk, Opadry OY-5970, Polyethylenglycol 400.

Wie MS Continence aussieht und Inhalt der Packung

Auf einer Seite jeder MS-Tablette mit kontinuierlicher Freisetzung wird die enthaltene Arzneimitteldosis gedruckt (10, 30, 60, 100, 200). Je nach Dosierung werden die Retardtabletten in folgenden Farben beschichtet: Morphin 10 mg - Ocker, 30 mg - Purpurrot, 60 mg - Orange, 100 mg - Grau, 200 mg - Türkis. In jeder Packung befinden sich 16 Retardtabletten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.



Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Frau fort sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.