Home »

Fukushima-Katastrophe: Die 6 schwersten Unfälle in der Geschichte

Bild

Der Atomalarm in Japan bleibt auf sehr hohem Niveau. Für Experten ist die Priorität unter Kontrolle zu halten, so weit wie möglich, die Reaktoren in der Anlage Fukushima.

Der Imperativ ist also nur eins: Wasser wirft mit irgendwelchen Mitteln, die Brennstäbe zu kühlen, tastete eine Katastrophe zu vermeiden, die aus der Fusion des Kerns innerhalb der gleichen Reaktoren führen würden, auch wenn das Unternehmen, das für die Verwaltung des Kernkraftwerkes verantwortlich ist die Tokyo Electric Power, glaubt, dass der einzige Weg, um eine katastrophale Strahlungsleck zu verhindern, könnte die Reaktoren in Beton begraben, wie in Tschernobyl im Jahr 1986 durchgeführt wurde.

Das immer vorhandene Spektrum ist das einer Kernfusion.

Die IAEA (International Atomic Energy Agency) wird 4 bis 5 auf einer Skala von 0 bis 7 den Grad der Schwere des Unfalls erhöht es Ines Skala genannt wird, die nuklearen Störfall Rang verwendet wird. Die ersten vier Stufen umfassen kleinere Fehler, die meist Konsequenzen innerhalb der Anlage gemeldet und haben Korrespondenzen außerhalb nur teilweise. Stufen 4 bis 7, jedoch stellen einen größeren Zwischenfall, in der Lage zu hohen Mengen schädlicher Strahlung in der Umwelt zu emittieren.

Aber was waren die schwersten nuklearen Unfälle in der Geschichte? In einer Art von Katastrophe Ranking präsentieren wir eine Erinnerung an einigen schmerzhaften Seiten der umstrittenen Geschichte der Kernenergie:

  1. Stufe 4 - Los Alamos (USA), 1945. Ein Techniker der nationalen Laboratorien, starb wenige Wochen nach der von Plutonium Tablette kontaminiert wird
  2. Stufe 4 - Los Alamos (USA), 21. Mai 1946. Ein physischer mit Plutonium kontaminiert und stirbt wenige Tage später
  3. Stufe 5 -Chalk River (Canada), 1952. In den Chalk River Laboratories, als Ergebnis eines Fehlers einige Daten sendet, bestimmt sie, die ein teilweises Schmelzen des Kerns
  4. Level 5 -Windscale (Vereinigtes Königreich), 1957. Tritt eine radioaktive Leck aus dem Schornstein der Anlage, die die Verschmutzung der Atmosphäre verursacht.
  5. Stufe 5 - Three Mile Island (USA) 1959. Im primären Kühlkreislauf des Reaktors erzeugt eine übermäßige Menge an Dampf, die die Diffusion von Radioaktivität in der Umwelt verursacht. Infolge des Temperaturanstiegs tritt die partielle Schmelze des Kerns auf.
  6. Level 7 - Tschernobyl (Ukraine) 1986 Dies ist der schlimmste Atomunfall in der Geschichte. Als Folge eines Fehlers auftritt, ein Schmelzen des Kerns und eine heftige Explosion tritt als Folge davon die Freilegung des Reaktors in ein Austreten von radioaktiven Wolke resultieren. Der offizielle Bericht bewertet die 65 Tote bestätigt durch Sicherheit und andere angebliche 4000 (die nicht direkt in der Katastrophe binden) Krebs und Leukämie über eine 80 Jahre Zeit. Es sind die Opfer von sogenannten Spätfolgen der Strahlung, von denen wir in unseren früheren Artikel beschrieben haben.

Zahlen, Daten des Recht zu wissen, und als Stoff zum Nachdenken nutzen.

Francesca Di Giorgio

Tags: