Gebärmutter-Septum

Allgemeinheit

Der septierte Uterus ist eine angeborene Anomalie des Uterus.

Wie der Bicorne Uterus und der Didel Uterus stellt er eine der sieben Anomalien der Müllerschen Gänge dar, Pathologien unbekannter Ursache, die aus einem Entwicklungsfehler während des embryonalen Lebens stammen.

Gebärmutter-Septum

Abbildung: Darstellung eines Septum-Uterus.
Von der Website: mulleriananomalies.blogspot.it

Die Anwesenheit des septierten Uterus ist oft die Ursache für unangenehme Folgen während der Schwangerschaft (Fehlgeburt, Frühgeburt und schlechte Positionierung des Fötus).
Für eine genaue Diagnose ist eine gynäkologische Untersuchung nicht ausreichend. In der Tat sind instrumentelle Bewertungen notwendig.
Wenn das Vorhandensein des Uterusseptums keine Auswirkungen auf die Fähigkeit hat, Kinder zu bekommen, ziehen Ärzte es vor, nicht zu intervenieren. Wenn andererseits die oben erwähnte uterine Anomalie wiederholt jeden Schwangerschaftsversuch behindert, halten sie es für ratsam, operativ zu operieren.

Kurzer Hinweis auf die Gebärmutter

Ungewöhnlich und hohl, der Uterus ist das weibliche Genitalorgan, das dazu dient, die befruchtete Eizelle (dh den zukünftigen Fötus) aufzunehmen und während der 9 Monate der Schwangerschaft eine angemessene Entwicklung sicherzustellen.

Gebärmutter

Abbildung: Darstellung eines normalen Uterus. Nach den genauesten Beschreibungen weist der Gebärmutter zwei weitere Bereiche, zusätzlich zu den Gebärmutter und Gebärmutterhals Körpern: sie der Isthmus des Uterus und der Boden (oder die Basis) des Uterus ist. Der Isthmus des Uterus ist der Engpass, der den Körper und den Gebärmutterhals aufteilt. Der Boden (oder der Basis des Uterus) ist der obere Teil des Körpers oberhalb der imaginären Linie liegt, die die beiden Eileiter verbindet. Es ist in der Form gerundet und ragt nach vorne.

Es befindet sich im kleinen Becken, genau zwischen der Blase (ventral), des Mastdarms (hinten), Darmschlingen (kranial) und Vagina (inferior).
Im Laufe des Lebens ändert der Uterus seine Form. Wenn bis zum Alter präpubertären hat ein längliches Aussehen ähnlich einen Handschuhfinger, im Erwachsenenalter eng um ein invertiertes pear ähnelt (oder invertiert), während in der Phase nach der Menopause allmählich ihr Volumen verringert und zerkleinert wird.

Aus makroskopischer Sicht, Ärzte teilen den Uterus in zwei unterschiedliche Regionen: ein vergrößerte und voluminösen Abschnitt, corpus uteri Anruf (oder Uteruskörper) und einen schmaleren Abschnitt, genannt zervikalen (oder Gebärmutterhals). Gebärmutterhalses ragt, in geringen Umfang, innerhalb der Vagina: Es ist die so genannte „Schnauze Schleien“.


Maße und Gewicht der Gebärmutter bei einer erwachsenen Frau.
Durchschnittliche Länge

7-8 Zentimeter.

Transversaler Durchmesser.

4-5 Zentimeter.

Antero-posterior Durchmesser.

4 Zentimeter.

Gewicht.

60-70 Gramm.

Was ist das Septum Uterus?

Der septierte Uterus ist eine angeborene Fehlbildung des Uterus, gekennzeichnet durch die Anwesenheit einer Längstrennwand im Uteruskörper. Diese Trennwand aus Muskel-Faser-Gewebe entsteht aus dem Uterusboden und ragt zum Gebärmutterhals hin.
Der septierte Uterus kann vollständig oder unvollständig (subsektiert) sein. Wenn es vollständig ist, bedeutet es, dass es die gesamte vom Uteruskörper geschaffene Höhle trennt; Wenn es unvollständig ist, bedeutet dies, dass die Unterteilung nur teilweise ist.
Bei den meisten Frauen ist das Uterusseptum partiell.
Der septierte Uterus hat angeborenen Charakter, dh er ist von Geburt an vorhanden.

BONUS ?? DER GANZE SIEBEN komplett

Bei Frauen mit vollständig septiertem Uterus erreicht die Trennwand den Gebärmutterhals - was zu dem als "Doppelzervix" bekannten Zustand - und manchmal sogar bis zur Vagina - führt; im letzteren Fall ist der medizinische Ausdruck, der diese Situation beschreibt, "doppelte Vagina".

Ursachen

Für weitere Informationen: Symptome Gebärmutter Setto.


Trotz jahrelanger Studien konnten Ärzte und Wissenschaftler noch nicht feststellen, wo die genauen Ursachen für den septierten Uterus liegen.
Die einzigen zuverlässigen Informationen, die während ihrer Forschung gewonnen wurden, betreffen den grundlegenden pathophysiologischen Mechanismus.

PATHOPHYSIOLOGIE

Nach den Ergebnissen der verschiedenen Studien über das Septum Uterus von einer falschen Entwicklung der beiden paramesonefrici Kanäle während der Embryonalentwicklung leitet (NB: Das bestätigt, was bereits gesagt wurde, in Bezug auf die Tatsache, dass das Septum Uterus eine angeborene Krankheit ist) .
Die paramesonefrici Kanäle oder Mullerian Kanäle, Leitungen sind kleine Genitalien, die in dem Embryo, daß mit der Stimulation durch Östrogen vereine und gibt Ursprung in den Uterus, die Eileiter und die Vagina.
Mit anderen Worten, die Paramesonephric-Gänge sind die embryonalen Strukturen, aus denen einige der wichtigsten weiblichen Geschlechtsorgane geboren werden.
Im Fall des Uterusseptums ist der embryonale Evolutionsprozess, den Müller's Ductus aus noch unbekannten Gründen nicht erreicht, im Allgemeinen und hat einen Haupt- und einen verwandten Effekt:

  • Haupteffekt: die fehlende Resorption der Muskel-Faserwand, die den Uteruskörper und den Gebärmutterhals in zwei Teile trennt. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, den Leser daran zu erinnern, dass die Trennwand in den Uteri aller embryonalen Frauen vorhanden ist; jedoch verschwindet diese Trennwand während des korrekten Reifeprozesses der paramesonephrischen Gänge.
  • Verwandte Wirkung: die Bildung von zwei Vaginen.

Unter Einbeziehung der Müller-Gelehrten bringen Ärzte und Experten den Uterus zwischen den sogenannten "Anomalien der Müllerschen Gänge" zurück. Um genau zu sein, stellt es die Müllerianische Anomalie der Klasse M dar.


Auch sind männliche Embryo vorhanden paramesonefrici Kanäle, aber diese abklingen um bis 11. Woche der Entwicklung, da sie nicht die gleiche östrogene Stimulation, die im Embryo weiblich auftreten unterliegen.


N.B: es erinnert Leser, die einen Teil der Anomalien der Müller'schen Gänge auch uterine agenesis (Klasse I), Uterus unicorne (Klasse II), den Uterus didelphys (Klasse III), Uterus bicornis (Klasse IV) sind der gebogene Uterus (Klasse VI) und der T-Uterus (Klasse VII).

Epidemiology

Die genaue Inzidenz des septierten Uterus ist nicht bekannt. Nach dem Rat von Ärzten, ist es sehr wahrscheinlich zu selten diagnostiziert, weil - wie Sie im nächsten Kapitel sehen werden - manchmal asymptomatisch und ohne Folgen.
Nach verschiedenen klinischen Beobachtungen glauben Gynäkologen, dass es die häufigste Müller-Kanal-Anomalie ist, mit nicht weniger als 55% der Fälle. Darüber hinaus ist es auch die Uterusanomalie, die am häufigsten mit Fortpflanzungsproblemen in Verbindung gebracht wird: Tatsächlich tritt ihre Reaktion in etwa 67% der Fälle auf.

Symptome und Konsequenzen

Der septierte Uteruszustand ist in der Regel nicht für ein bestimmtes Symptom verantwortlich, bis zu dem Punkt, an dem sich die Trägerinnen häufig nicht bewusst sind.
Es kann jedoch immer noch Probleme während der Schwangerschaft verursachen.
Zu diesen Problemen gehören:

  • Spontane Abtreibung (oder unfreiwillige Unterbrechung der Schwangerschaft). Nach einigen wissenschaftlichen und statistischen Studien erhöht das Vorhandensein eines septierten Uterus das Risiko einer Fehlgeburt um mindestens gut 60%.
    In den meisten Fällen tritt die unfreiwillige Unterbrechung der Schwangerschaft während des ersten Trimesters der Schwangerschaft auf.
  • Frühgeburt (oder Frühgeburt). Ärzte definieren eine Geburt als verfrüht, wenn sie mindestens drei Wochen vor der 40. und letzten Schwangerschaftswoche stattfindet. Die negativen Auswirkungen, die eine Frühgeburt auf das ungeborene Kind haben kann, hängen davon ab, wie lange die Geburt dauert, im Vergleich zum voraussichtlichen Zeitpunkt. In einfacheren Worten wird das Kind zuerst geboren und desto ernster sind seine gesundheitlichen Bedingungen. Dies ist verständlich, wenn man bedenkt, dass der Aufenthalt im Uterus dem Fetus hilft, sich richtig zu entwickeln.
    Ärzte klassifizieren eine Frühgeburt, wenn sie auftritt: es ist spät, wenn sie zwischen der 34. und 37. Schwangerschaftswoche auftritt; es ist ernst, wenn es zwischen der 25. und der 33. Schwangerschaftswoche auftritt; es ist extrem, wenn das Kind vor dem 25. geboren wird.
    Aus der Perspektive der pathophysiologischen, die frühe Geburt des Fötus, bei einer Frau mit uterinem Septum zu induzieren, ist das Fehlen eines angemessenen Raumes für Wachstum. In der Tat sind zwei separate Gebärmutterkörper (wenn auch nur teilweise) nicht ausreichend, um ein sich entwickelndes Kind aufzunehmen.
    Derzeit ist die genaue Häufigkeit von Frühgebissen in den Septumträgern nicht bekannt.
  • Falsche Position des Fötus. Die häufigsten falschen Positionen sind zwei: der Verschluss und der Quer (oder Quer). Ein Kind ist in einer Steißlage, wenn er seine Füße statt seines Kopfes zum Ausgang hat; während es in einer transversalen Position ist, wenn es einer der zwei Schultern in Richtung des Ausgangs gegenübersteht.
    Wie vorher ist nicht bekannt, in wie vielen Frauen mit Gebärmutter der Fetus eine falsche Position einnimmt.

VEREINE

Aus der Beobachtung zahlreicher klinischer Fälle, Ärzte und Gynäkologie Experten haben festgestellt, dass, oft wird der Uterus septus mit besonderen Erkrankungen assoziiert sind, wie:

  • Einige Nierenanomalien. Die häufigste Anomalie ist die Nierenagenesie, dh das Fehlen einer (einseitige Agenesie) oder beider (bilaterale Agenesie) der Nieren.
  • Einige Skelettdefekte. Sie sind selten, aber möglich.

Diagnose

einen sonohysterography, eine Kernspinresonanz, hysterosalpingography, Hysteroskopie und un'ultrasonografia dimensional: Ärzte können das Vorhandensein von uterinem Septum mit Hilfe identifizieren.
Einfache gynäkologische Untersuchung hat Grenzen.

sonohysterography

Die sonostergraphia ist ein gynäkologischer Ultraschall, der dazu dient, die Gebärmutterhöhle von innen sichtbar zu machen; Diese Untersuchung ist sehr nützlich bei der Identifizierung von Missbildungen der Gebärmutter, Endometrium Verdickung, Polypen und Myome.
Wie bei jeder Ultraschalluntersuchung verwendet der Arzt eine Ultraschallsonde, die über die Vagina (transvaginal) in die Gebärmutter führt.
(: Mit Stretch, selbstverständlich erweitern den Innenraum N. B) vor dieser Operation muss eine bestimmte sterile Kochsalzlösung, zum Zweck der distenderne die umgebenden Wände in die Gebärmutterhöhle injiziert werden.

NUKLEARE MAGNETISCHE RESONANZ

Die kernmagnetische Resonanz (NMR) ist ein schmerzfreier Diagnosetest, der die internen Strukturen des menschlichen Körpers ohne Verwendung von schädlicher ionisierenden Strahlung (Röntgenstrahlen) anzeigen kann. Tatsächlich erzeugen die verwendeten Geräte magnetische Felder, die Signale aussenden können, die ein spezieller Detektor in Bilder umwandelt.

hysterosalpingography

Die hysterosalpingography ist ein diagnostisches Verfahren, radiographischer Art, die für die Belastung des Patienten auf eine Dosis (Minimum) von Röntgenstrahlen durch seine Verwirklichung bietet, kann der Arzt die morphologische Erscheinungsbild der Gebärmutterhöhle und die Eileiter bewerten.
Für die Visualisierung der betroffenen Gebiete, muss es eine bestimmte Kontrastflüssigkeit, undurchlässig für Röntgenstrahlen sein, dass ein Bediener (oder der Arzt selbst) injiziert speziell in dem Gebärmutterhals.
Bei Fällen von Septum (oder mutmaßlichem) Uterus ist die Hysterosalpingographie nur bedingt zuverlässig, da die.

resultierend ähneln denen, die das Vorhandensein eines bicornine Uterus produziert.
Da Röntgenstrahlen gesundheitsschädlich sind, ist die Hysteroskop das am wenigsten invasive diagnostische Verfahren.

Hysteroskopie

Die Hysteroskopie ist eine diagnostische Technik, - sondern, falls erforderlich, auch betriebsbereit - das erlaubt eine Auswertung von innen, der endometrial mucosa, Gebärmutterhals- und Gebärmutterkörperhöhle.
Für seine Ausführung verwendet der Arzt das Hysteroskop, ein besonderes metallisches Instrument, das mit einer kleinen Kamera ausgestattet ist. Diese Kamera ist mit einem externen Monitor verbunden und dient offensichtlich zur Visualisierung der genannten Bereiche.
Das Einsetzen des Hysteroskops in den Uterus erfolgt durch die Vagina.

dreidimensionale ULTRASONOGRAPHIE

Der dreidimensionale Ultraschall ist insbesondere Ultraschall, die Bilder in drei Dimensionen liefert.
Es ist eine Technik, die immer beliebter für die hohe Qualität des Displays wird immer, insbesondere im Hinblick auf die Diagnose von Fehlbildungen der Gebärmutter.

Uterus sieben und Pelvic EXAM

Bei einer gynäkologischen Untersuchung ist das Auffinden einer doppelten Zervix und möglicherweise auch einer doppelten Vagina nur als verdächtiges Zeichen einer septierten Gebärmutter zu betrachten.
Andere kongenitale Anomalien der Gebärmutter - eine davon die Gebärmutter der Mutter - zeigen dieselben Veränderungen des Genitaltraktes.
Daher wird der medizinische Rat in diesen Situationen spezifischeren instrumentellen Überprüfungen unterworfen, wie sie oben beschrieben sind.

Behandlung

Wenn der septierte Uterus während der Schwangerschaft keine Probleme verursacht, ziehen Ärzte es vor, keine therapeutische Behandlung zu machen. Wenn im Gegensatz dazu die oben erwähnte Uterusmissbildung die Möglichkeit, Kinder zu bekommen, behindert, entscheiden sie sich für eine Operation, die als hysteroskopische Metroplastie bekannt ist.

HYSTEROSKOPISCHE METROPLASTIK

Hysteroskop Metroplastie ist eine Operation, die der Arzt durch ein Hysteroskop durchführt und mit der er die Abnormalitäten in der Gebärmutterhöhle beseitigt.
Es erfordert eine allgemeine oder spinale Anästhesie und die Erweiterung der inneren Wände des Uterus durch eine spezifische physiologische Lösung.
Die für die Entfernung der Partition verwendete Instrumentierung ist mehrfach. Der Chirurg kann das Hysteroskop mit Mikrofasern, elektrochirurgischen Einheiten oder einer Laserquelle ausstatten.
Gegenwärtig stellt die hysteroskopische Mettroplastik die zuverlässigste Technik für die Fälle des Uterusseptums (sowohl vollständig als auch unvollständig) dar und liefert die besten Ergebnisse.


Einige der Hauptvorteile der hysteroskopischen Metroplastie.

  • Ein eintägiger Krankenhausaufenthalt wird allgemein erwartet
  • Fehlen von Narben am Bauch (N.B: Einsetzen des Hysteroskops in die Vagina erfordert keine Bauchschnitte)
  • Möglichkeit, eine Schwangerschaft bereits nach 1-2 Monaten von der Intervention zu beginnen
  • Schaffung einer vergrößerten intrauterinen Kavität

BEDEUTUNG EINER GENAUEN DIAGNOSE

Der septierte Uterus erfordert ein anderes chirurgisches Vorgehen als bei einem Bicorne-Uterus. In der Tat müssen Ärzte, wenn sie im ersten Fall mit einer hysteroskopischen Metoplastik fortfahren müssen, im zweiten Fall auf die sogenannte Strassmann-Metroplastie zurückgreifen. Strassmanns Mettroplastik ist ein laparoskopischer Eingriff, bei dem mehrere kleine Schnitte in den Bauchraum erfolgen.
Vor diesem Hintergrund ist daher klar, wie wichtig eine genaue Diagnose der Gebärmutterhals ist und warum Ärzte bei weiteren Untersuchungen auch nur den geringsten Zweifel aufklären müssen.

Prognose

In den meisten Fällen ist die Entfernung der Trennwand, die sich im Uterus befindet, von großem Vorteil. In der Tat, nach einigen statistischen Studien, ist das Risiko von Spontanaborten, bei Frauen mit Septum-Uterus Chirurgie unterzogen, drastisch reduziert: von mehr als 60% auf etwas weniger als 6%.