Gegen Stress — Welche Diät?

Kuratiert von Ivan Mercolini.

Prämisse

Für jetzt bin ich auf dem Generikum geblieben. Aber es ist Zeit, einige Zahlen zu geben, damit Sie die vorgeschlagene Lösung wirklich verstehen können.
Bevor Sie jedoch die Zahlen berühren, ist es gut, dass Sie meine früheren Lektionen gelesen haben. Wenn Sie dies nicht getan haben, und da es nicht wenige sind, bitte ich Sie zumindest zu lesen:

  • DIMAGRANT DIÄT: vor allem um den Energiebedarf zu lernen und lernen, das Excel ELABORATORE DIETE Gitter zu verwenden;
  • FOOD TO MAINTAIN MAGRI: enthält weitere wichtige Informationen zum Thema Gewichtsverlust;
  • HEAVY DUTY: ist das oben erwähnte Trainingsprogramm.

Die vollständige Liste Der Publikationen zu meiner Unterschrift finden Sie im Index meines Factsheets im Forum.

Nun, nachdem Sie das obige gelesen haben, eine letzte Warnung.

Stress und ErnährungDie folgenden Zahlen beziehen sich auf erwachsene Patienten, die an Hypersurennalismus leiden. Aus offensichtlichen Gründen kann die Behandlung nur ALLGEMEIN sein. Bevor Sie Änderungen an Ihrem Stromnetz vornehmen, sollten Sie daher mit einem qualifizierten Fachmann in Ihrer Nähe sprechen, der sich auf die spezifischen Details Ihrer Person konzentrieren kann.
In der Tat der Autor dieses Textes (dh mich!) Kann nicht wissen, ob der Leser zum Beispiel Laktose-Intoleranz, oder wenn Sie Herzkrankheit haben, oder auch wenn Sie nicht wissen, wie man trainieren, oder wenn Sie an psychischen Problemen leiden mit Stress verbunden usw.
Bevor Sie also wesentliche Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen, sollte das Lesen dieses Textes durch ein Interview mit einem Gesundheitsfachmann in Ihrer Nähe ergänzt werden.

Wenn Sie, dass Sie Zweifel haben, nicht richtig, den Inhalt dieser Lektion verstanden und wissen nicht, mündlich zu Ihrem beruflichen zu bringen, drucken Sie es auf dem Papier zumindest in den wichtigsten Punkten und zusammen lesen, um gemeinsam zu planen, wie in diesem Fall im Einklang mit Vs. bewegen die von mir gelehrten Richtlinien.

Wir kommen zu den Zahlen und dann zu den Kostproben....
Einige von Ihnen sind nicht gewohnt, aus der Box zu kommen, sie werden ihren Mund drehen, indem sie Folgendes lesen. Eigentlich denkt man normalerweise an ein Frühstück mit Milch, Keksen und / oder Keksen, Fruchtsäften ....
Auch hier und da gelesen, haben Sie gelernt, dass das Abendessen frei von Kohlenhydraten sein muss und daher auf Proteine ​​und Gemüse basiert, um nächtliches Wachstumshormon zu stimulieren, dann Gewichtsverlust.
Aber für unser Thema müssen wir aus den klassischen Schemata aussteigen; jetzt mal sehen wie und warum.
Ich habe gesagt, dass die hypersurvenöse Diät arm an Kohlehydraten im Allgemeinen und noch mehr am ersten Teil des Tages wegen des circadianen Cortisolzyklus sein muss.

Kohlenhydrate

Apropos Zahlen, Kohlenhydrate für eine Hypersurge sollten zwischen 30 und 40% der gesamten täglichen Masse betragen, und dies entspricht etwa 3-4 g Kohlenhydrate pro Person Körpergewicht.
Die Kohlenhydrate werden vom Mittagessen bis zum Abendessen in Crescendo verteilt, so dass die vorgelagerte Mahlzeit am reichhaltigsten an Kohlenhydraten ist. Wie kommt das?
Denn für hypersurenale ist es gut, die Aufnahme von Tryptophan vor dem Einschlafen zu erhöhen, damit - wohltuend von der vermehrten Präsenz von Gehirn-Serotonin - glückselig ausruhen kann. Ansonsten, wenn er nur so viel Eiweiß zu sich nimmt, wie es normalerweise empfohlen wird, würde sein Erregungszustand ihm nicht erlauben, gut zu ruhen und würde in einem zunehmend stressigen Stresszustand von Tag zu Tag aufwachen.
das Thema der modernen Unterteilung in cronomorfotipi fort, lassen Sie Ihr Abendessen Protein Probanden ipolipolitici (Spiegel iperlipogenetici das Thema qs. Lektion).
Im Gegensatz zum Frühstück, vermeiden die iperstressato total Kohlenhydrate, weil die hohen durch die zirkadiane Spitze verschärfen Kortikosteroiden ausreichen wird ausreichende Blutversorgung von Kohlenhydraten zu gewährleisten.

Zusammenfassend: Frühstück ohne Kohlensäure, Mittagessen mit ein wenig "carbo", Abendessen mit vielen Kohlenhydraten.

Der gesamte Kohlenstoffbeitrag beträgt 3/4 g pro Kilo, abhängig von der spezifischen wöchentlichen Energieverpflichtung und wird in keinem Fall 40% der gesamten täglichen Kalorienmasse überschreiten. Die Kohlenhydrate haben einen mittel-niedrigen glykämischen Index und stammen von Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten, Früchten und Schwarzbrot. Ein kleiner Prozentsatz von Glukiden mit hohem GI wird in dem Snack nach dem Training und in der präoperativen Nachtmahlzeit akzeptiert.

Protein

Die Proteinaufnahme wird im Vergleich zur Kohlenhydratzufuhr spiegelnd sein, dh sie wird am Morgen höher sein und dann allmählich bis zum Abendessen abnehmen. Es wird ein ziemlich hoher und hoher biologischer Wert sein, um den Cortisol-induzierten Muskelkatabolismus zu kompensieren.
So intensives Training und ungewöhnlich in BIIO / HEAVY DUTY -Stil, wenn ich Sie auf die spezifische Lehre geschickt - zusammen mit dem hochwertigen Proteinzufuhr wird Formen der Muskelmasse und Ton zu gewährleisten erhalten, während gleichzeitig Kortikosteroiden und Katecholamine werden brennen Glykogen Kalorien und Fettdepots.

Dank der oben erwähnten Verteilung und häufigen Mahlzeiten, die nicht besonders reichhaltig sind, wird Insulin unter Kontrolle gehalten, um eine Gewichtszunahme zu vermeiden. Hier verwenden wir diese Stressbedingung, um Gewicht zu verlieren anstatt exponentiell zuzunehmen, wie Sie bisher selbst gefunden haben.

Going in Zahlen, das Protein von hoher biologischer Wertigkeit (so zu weißem Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte mit niedrigem Fettgehalt Produkte wie Quark und Quark, Proteinpulver) wird die 30/40% der gesamten täglichen Kalorienberg werden abdeckt und wird 2 bis 3,5 g pro Kilo Körpergewicht. Ein Niveau, das ziemlich hoch verglichen mit dem normalen Zustand, der 0,9 g pro kg Gewicht liefert; aber im hyperestressed Thema müssen wir einen starken Katabolismus ausgleichen, und wir müssen den Kohlenhydrattropfen vermeiden, der notwendig ist, um Insulinüberschüsse zu vermeiden.
Die genaue Proteinaufnahme wird nach individuellen Energieeinbrüche bewertet.

Grassi

Schließlich decken die Fette 20/30% der gesamten Kalorienmasse ab, so dass sie etwa 1-1,2 g pro Kilo Körpergewicht betragen. Sie werden homogen über den Tag verteilt verteilt und in 1/3 gesättigt, 1/3 ungesättigt, 1/3 einfach ungesättigt sein.

LachsDie bevorzugten Quellen sind fetter Fisch, Walnüsse und Mandeln, Leinsamenöl, Hanföl und natives Olivenöl extra.


Diejenigen, die während dieser Diät Energieeinbrüche erfahren, können mittelkettige Triglyceride verwenden, die 1-2 Esslöffel / Tag (entspricht etwa 150-230 Kalorien) einnehmen. Sie werden leicht vom Körper als Energiequelle konsumiert, ohne das Vorhandensein von Carnitin im Krebszyklus und schnell in den Blutkreislauf zu gelangen.


Eine Beobachtung: Ein vorgeschlagener Lebensmittelstil bringt und produziert verschiedene Purine, Ammoniak und einen Teil der Ketonkörper. Um nicht ansäuern zu können, ist es daher notwendig, VIELE Früchte und Gemüse zu verzehren und mindestens zwei Liter Wasser pro Tag zu trinken! Aus dem gleichen Grund ist es für Patienten mit Erkrankungen der Leber und Niere kontraindiziert. Aus diesem Grund wiederhole ich die Verpflichtung, sich mit einem professionellen DAL VIVO in Ihrer Region zu beraten, bevor Sie sich auf einen ähnlichen Weg begeben.


Sobald sich die klinische Situation des chronischen Stresses allmählich aufgelöst hat (ich wünsche es, aber heutzutage wird es immer seltener!), Können Sie allmählich zu einem normalen Ernährungsstil zurückkehren, dh immer in kleine Mahlzeiten aufgeteilt, aber mit Makronährstoffen von 60% Kohlenhydrate, 15% Protein, 25% Fett (oder umgekehrt den Anteil an Fetten und Proteinen, wenn Sie auch mit Gewichten körperlich aktiv bleiben).

Zusammengefasst....

  • Tagesprinzipien für erwachsene Personen, die an chronischem Stress leiden (auch als hyperlipogenetisch bezeichnet), aber nicht an Krankheiten leiden, die mit dem Verdauungssystem und / oder den Ausscheidungsorganen zusammenhängen:
    • Mineralwasser: 2 Liter;
    • Gemüse nach Belieben;
    • Früchte, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und Schwarzbrot als bevorzugte Kohlenhydratquelle;
    • weißes Fleisch, magere Milchprodukte, Proteinpulver, Eier und Fisch als eine bevorzugte Proteinquelle;
    • Leinöl, Hanföl, natives Olivenöl extra, fetter Fisch (Lachs, ganzer Thunfisch, Makrele usw.), Nüsse und Mandeln als bevorzugte Fettquelle;
    • Es ist ratsam, jeden Tag 1/2 Tabletten eines kompletten Multivitamin-Multivitamins zu verabreichen;
    • Nehmen Sie am Morgen keine Kohlenhydrate zu sich und erhöhen Sie dann bis zum Abend allmählich;
    • Maximale Proteinaufnahme am Morgen und dann langsam bis zum Abend;
    • Größere Kalorien in der Vormahlzeit eingenommen;
    • Kohlenhydrate mit hohem GI nur nach dem Training oder maximal vor dem Schlafengehen;
    • Glucide bei 30/40% der gesamten täglichen Kalorienmasse mit einer Menge von nicht mehr als 3/4 g pro Kilogramm Körpergewicht;
    • Schützen Sie sich bei 30/40% der gesamten täglichen Kalorienmasse mit einer Menge von 2 g bis maximal 3,5 g pro Kilogramm Körpergewicht;
    • Fett bei 20/30% der gesamten täglichen Kalorienmasse bis zu 1,2 g pro Kilo Körpergewicht, aufgeteilt in etwa 1/3 gesättigt, 1/3 ungesättigt, 1/3 einfach ungesättigt;
  • Kurzes, intensives, seltenes Training, also antikatabolen, in Schwerwiegender Art, mit einer Häufigkeit von etwa 2 mal pro Woche.

Lassen Sie uns fortfahren, ein paar Beispiele von Lebensmitteln zu schreiben, um zu realisieren. Die Trainingsbeispiele sind bereits in meiner HEAVY DUTY-Lektion ausgestellt und ich werde dich zurückschicken, ohne es jetzt zu wiederholen.